Seite 1 von 43 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 428

Neue GS auf Anhänger verspannen - Erfahrung / Tipps

Erstellt von Cuvo, 29.12.2013, 19:46 Uhr · 427 Antworten · 90.902 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    142

    Standard Neue GS auf Anhänger verspannen - Erfahrung / Tipps

    #1
    Guden die Herren

    ich habe folgende Frage :
    Wer hat seine gute,schöne,neue GS schon auf einem Anhänger verspannt ?
    Ist es ausreichend wie es in der Betriebsanleitung beschrieben ist zu machen , oder sollte man etwas mehr machen ?
    und wenn ja wo und wie fest machen , das man weder lack noch Kunststoffteile beschädigt.

    Und wenn die Frage aufkommt : wieso die gute GS auf einen Anhänger .... 800 km Autobahn macht auf dem schönes Motorrad der Welt nun mal auch nicht wirklich Spaß
    und die Kilometer die man da drauf fährt sind Verschwendung und allein das gute Benzin

    Vielen Dank schon mal

    Und allen einen Guten und Sicheren Rutsch ins neue Motorrad Jahr

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    18.383

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Cuvo Beitrag anzeigen
    ...
    Ist es ausreichend wie es in der Betriebsanleitung beschrieben ist zu machen ...
    ja, reicht.

  3. Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    6

    Standard Anhänger Verspannung

    #3
    Bin so 800 km von Bochum noch Salzburg gefahren.

    Grüsse aus Zell am See
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_00000127.jpg   img_00000125.jpg  

  4. Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    321

    Standard

    #4
    Moin, moin,
    ich verwende DB-Schlaufen, setze diese an die Stellen, an die Gill die Spanngurte anordnet, dadurch ziehe ich dann die Spanngurte.
    Gruß
    Werner

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    5.492

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Cuvo Beitrag anzeigen
    gute,schöne,neue GS
    Hallo
    man fahre doch mal damit ein Stück, dann ist aus der "guten,schönen,neuen GS" eine GS geworden.
    Eine Sorge weniger.
    Gruß

  6. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    4.850

    Standard

    #6
    da gabs auch diesen Sommer erst einen Fred, bei dem alles zum Thema transport, Verzurren, Verzurrmöglichkeiten etc. umfassend bequatscht wurde,
    nur find ich den grad lleider nicht, vielleicht hat den jamand anders parat,
    dann muß hier nich nochmals alles geschrieben werden

  7. Registriert seit
    01.10.2013
    Beiträge
    170

    Standard

    #7
    Also ich hasse auch diese öde Autobahn. Vorteil mit dem Hänger, wenn mal was passiert, einfach aufladen und ab nach Hause!
    Das verzurren ist schon gut beschrieben, aber bitte nicht bis auf Block zurren! Die Gurte sollten nicht solche billige vom Baumart sein, die die können reißen, das ist uns schon 2 mal passiert.
    Hier gibt es eine Fa. Seilflechter, die solche Gurte herstellt, zwar nicht so günstig, aber die halten was aus!
    Zum abkleben nehme ich breites Tapeband! Sind die Enden zu lang, rolle ich nach dem verzurren zusammen und befestige die mit einem Kabelbinder, so flattern sie nicht durch die Gegend.

  8. Registriert seit
    31.05.2013
    Beiträge
    550

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Gill Beitrag anzeigen
    Bin so 800 km von Bochum noch Salzburg gefahren.

    Grüsse aus Zell am See
    Der Hänger macht aber n guten Eindruck.Der is doch sicher neu,oder?Is der für 100 km/h zugelassen?

  9. Registriert seit
    31.05.2013
    Beiträge
    550

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Vtreiber Beitrag anzeigen
    Also ich hasse auch diese öde Autobahn. Vorteil mit dem Hänger, wenn mal was passiert, einfach aufladen und ab nach Hause!
    Das verzurren ist schon gut beschrieben, aber bitte nicht bis auf Block zurren! Die Gurte sollten nicht solche billige vom Baumart sein, die die können reißen, das ist uns schon 2 mal passiert.
    Hier gibt es eine Fa. Seilflechter, die solche Gurte herstellt, zwar nicht so günstig, aber die halten was aus!
    Zum abkleben nehme ich breites Tapeband! Sind die Enden zu lang, rolle ich nach dem verzurren zusammen und befestige die mit einem Kabelbinder, so flattern sie nicht durch die Gegend.
    Also hier im Baumarkt gibt es Gurte von ca. 10-40€ das Stück.Letztere sind zugelassen und TÜV geprüft für die Ladungssicherung im Transportwesen.Da sollte auf alle Fälle was verläßliches für unsere Zwecke dabei sein.
    Aber,gerade weil hier nie auf Block gezurrt wird,ist es ein Unding das da was gerissen ist.

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.587

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Bernii Beitrag anzeigen
    Der Hänger macht aber n guten Eindruck.Der is doch sicher neu,oder?Is der für 100 km/h zugelassen?
    Ungebremster Blechanhänger, Gurte zum Teil abgeknickt über die Bordwand. Motorrad steht sehr weit vorne, mit vollem Tank sicherlich wird sicherlich die erlaubte Stützlast des Anhängers überschritten, evtl. sogar mit leerem Tank da das Moped deutlich vor der Achse steht. Das ist von der Bauart her ein Anhänger für leichte Gartenabfälle. Ich wundere mich immer wieder was für Gurken auf der Strasse zugelassen werden.


 
Seite 1 von 43 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 13:17
  2. Tipps für neue Damenmurmel
    Von CS im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 14:41
  3. R 1200 GS Adventure Verspannen auf einem Anhänger
    Von Bester1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 15:35
  4. Suche Tipps für neue Sitzbank
    Von HawaiiBen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 12:02
  5. Neue Reiseenduro - Tipps gefragt
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 10:46