Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

Probleme mit Batterie

Erstellt von GS-12, 24.03.2016, 21:39 Uhr · 57 Antworten · 7.202 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.09.2014
    Beiträge
    79

    Standard Probleme mit Batterie

    #1
    Hallo zusammen
    Habe jetzt das Ute mal Probleme mit der Batterie meiner neuen 2016er GSA. EZ 10/2015 ; 2.500km

    Vorab. Laden tue ich per original Ladegerät von BMW über die Bordsteckdose.

    Batterie ist innerhalb von 2-3 Tagen ohne laden ziemlich leer. Zündung und Beleuchtung funktionieren noch beim anlassen bricht die Spannung dann komplett zusammen und der Anlasser klackt nur noch.

    Anmerkung . Ich habe meinen Navigator V immer in der Navihalterung. Motorrad steht im beheizten Keller.

    Ich tippe ja auf die Batterie. Klar wird wohl auch so sein.
    Könnte aber evtl. auch woanders dran liegen?

    Ich frage einfach mal in die Runde ob die Batterie GARANTIE hat ?

    Ich habe schon mehrfach gehört das es auf Batterien keine Garantie gibt !?!?

    Wäre über Eure Meinung dazu sehr dankbar.


    Gruß Andreas

  2. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #2
    Klar hat die Batterie Gewährleistung.

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #3
    Klemm mal das Navi ganz ab dann könnte dei Problem sich erledigt haben. Nicht die Batterie ist vermutlich das Problem, sondern das ein Verbraucher die leermacht.
    Ist es die Ladehalterung, dann solltest du vl mit dem Problem mal zum Händler fahren und die ZFE prüfen ggf anders programieren lassen, damit die Ladehalterung nach ner gewissen Zeit ausgeschaltet wird, wenn es denn daran liegt, und nicht an einer defekten Batterie..

  4. Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    614

    Standard

    #4
    Ich habe mein Navi 5 auch dran nach 4 Wochen durchstarten ohne Probleme .
    duch den canbus wird die Stromzufuhr zum Navi gekappt daran sollte es nicht liegen.

    gruß

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #5
    Bei meiner 14er gabs mal wg der Batterie einen Rückruf...

    Auf jeden Fall zum Händler - so oder so: Garantiefall bzw Gewährleistungsfall.

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #6
    Hallo Bolle, dein Tank ist voll, daran kanns also nicht liegen, wenn ich wegen Spritmangel liegen bleibe?
    Durch den Canbus wird garnichts abgeschaltet, ( das ist eine ZB. 2 Adrige Datenübertagungsart) das macht meines Wissens die ZFE.
    Wenn die bei dir abschaltet, muss Seine es nicht zwangsläufig auch tun.
    Es ist außer einer defekten Batterie oftmals Als Problem beschrieben worden.
    Gruß Klaus

  7. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    48

    Standard

    #7
    das navi würde ich auf alle fälle jedesmal abnehmen.
    ich tippe nämlich auf den Navigator, denn der geht nur in einen standby Modus. deshalb startet es auch in 2 Sekunden nachdem die Zündung eingeschaltet wird. auch wenn das navi aus der halterung ist, sollte man es immer ganz ausschalten, durch einen langen druck auf den schaltknopf auf der Rückseite. selbst wenn es ganz ausgeschaltet ist braucht es nach 2- 2 1/2 Monaten eine nachladung.
    keine Ahnung was bei dem ding im ausgeschaltetem zustand so viel Strom zieht. mein altes zumo 550 übersteht ein halbes jahr ohne nachladung.

    gruß peter

  8. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    826

    Standard

    #8
    und sonst alles Original und nichts dazu geschraubt?
    Hatte mal eine USB Dose, die hat durch ihren Spannungswandler verhindert, das die ZFE abgeschaltet hat und so die Batterie leer gesaugt wurde.

  9. Registriert seit
    20.09.2014
    Beiträge
    79

    Standard

    #9
    Hallo . Vorab vielen Dank für die Antworten.
    Habe jetzt das Navi aus der Halterung genommen. Bin gestern mal 200 km gefahren. Damit sollte die Batterie voll sein.
    Ansonsten ist das Moped bis auf den jetzt RACING Blue Lacksatz absolut ORIGINAL.
    Ich schaue jetzt mal nach Ostern ob sie noch selbstständig startet. Wenn nicht werde ich Sie dann mal beim Freundlichen vorstellen.

  10. Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    331

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von lanzkoosie Beitrag anzeigen
    das navi würde ich auf alle fälle jedesmal abnehmen.
    ich tippe nämlich auf den Navigator, denn der geht nur in einen standby Modus. deshalb startet es auch in 2 Sekunden nachdem die Zündung eingeschaltet wird. auch wenn das navi aus der halterung ist, sollte man es immer ganz ausschalten, durch einen langen druck auf den schaltknopf auf der Rückseite. selbst wenn es ganz ausgeschaltet ist braucht es nach 2- 2 1/2 Monaten eine nachladung.
    keine Ahnung was bei dem ding im ausgeschaltetem zustand so viel Strom zieht. mein altes zumo 550 übersteht ein halbes jahr ohne nachladung.

    gruß peter
    Meine steht schon den ganzen Winter mit Navi 5 in der kalten Garage, das Original Ladegerät wie oben beschrieben in der Bordsteckdose.
    Seid Anfang März ist das Ladegerät entfernt - heute erfolgte der 2. Start in diesem Jahr, völlig ohne Probleme!
    Fahr mal zum Freundlichen und lass messen, Gewährleistung ist auch auf der Batterie.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Immer wieder Probleme mit der Batterie
    Von der-cain im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 19:02
  2. Probleme mit r80 st - Batterie
    Von ralph68 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 08:54
  3. Problem mit der Batterie Leuchte
    Von Rouky@web.de im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 19:56
  4. Neu zugezogen und direkt Probleme mit F650
    Von Morimaster im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 18:25
  5. Neu zugezogen und direkt Probleme mit F650
    Von Morimaster im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 16:07