Seite 115 von 150 ErsteErste ... 1565105113114115116117125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.150 von 1500

Schaltassistent an der GS LC

Erstellt von uhjeen, 20.04.2013, 20:04 Uhr · 1.499 Antworten · 235.179 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von adventure-baerchen Beitrag anzeigen
    Bei mir nahezu geräuschlos :-)

    Gruß
    Björn
    Bis auf das Ballern im ESD bei mir auch.

  2. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    Nach nunmehr 1000 km mit SA Pro hab ich den Bogen raus und fahre schaltgeräuschfrei, beim Runterschalten geiles Ballern wie oben bemerkt. Von 2. auf 1. ohne festen Tritt Leerlauf, mit zweitem geräuschlosem Tritt erster drin ................

  3. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    465

    Standard

    Sag ich doch, der SA ist scheixxe

  4. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    hab gestern im sauerland mal mit'nem kollegen..(moin klexy..;-)...getauscht...
    so wie da der sa funktioniert gefällt mir das noch nicht...
    man muss einfach zu viel druck ausüben, bis der sensor reagiert...
    das ist unkomfortabel und geht zu lasten des schalthebels bzw. des lagers,
    und möglicherweise auch der schaltgabeln

    der schaltvorgang würde auch bei deutlich weniger druck sicher klappen...
    merkt man schön, wenn man bei etwas vordruck zum runterschalten
    bei geschlossenem gasgriff ein kleinen gasstoß gibt,
    (was ja auch der sa macht bei entsprechendem grösseren druck)
    wird sauber runtergeschaltet...

    beim hochschalten genau so, wenn man nur das gas zu macht

    der drucksensor müsste entweder kalibrierbar sein oder feinfühliger reagieren,
    aber so ist das noch nix...

    ...aber der navigator v ist klasse...wird morgen erst mal geordert....

  5. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    Hmmmm, habe mir mal die Konstruktionszeichnungen - soweit im Netz verfügbar - angesehen. Im SA ist eine Feder verbaut, deren Kompressions- und Längungswiderstand ich allerdings nicht kenne.

    Wie gesagt, nach nunmehr 1000 km mit SA Pro (und über 7000 Schaltvorgängen laut Navigator V, 3000 vor SA Pro/Einfahrzeit) und zwischendurch Schalten mit Kupplung kann ich keinen wirklich nennenswerten Kraftaufwandsunterschied mehr feststellen (sowohl mit Cross-Stiefeln als auch Soft-Leder-Boots).

    Ob der zusätzliche Kraftaufwand (hauptsächlich) der Feder im SA Pro geschuldet ist oder nicht kann ich natürlich nicht beurteilen, da ich die Federkraftparameter und deren Multiplikator/Divisor durch den Hebelarm der verbauten Feder nicht kenne.

    Da ich aber MIT SA Pro weich und geräuschlos bis zartes Klick schalte und mit Kupplung doch sehr häufig ein Rattern und Krachen zu hören ist möchte ich vorerst - bis hier ein kompetenter Fachmann dazu Stellung nimmt - eine höhere Beanspruchung von Schalt-, Getriebewelle, Zahnrädern und Klauen in das Reich der Fabeln verweisen.

    Nach meinen Erfahrungen bezüglich Schaltgeräuschen muss ich leider zugeben, dass der SA Pro offensichtlich besser schalten kann als ich (mit Millionen von Kilometern und Schaltvorgängen auf Mopeds seit meinem 16. Lebensjahr = 34 Jahre extensive Fahrpraxis und bis vor 10 Jahren Hauptfortbewegungsmitttel)

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Zitat Zitat von vessi Beitrag anzeigen
    hab gestern im sauerland mal mit'nem kollegen..(moin klexy..;-)...getauscht...
    so wie da der sa funktioniert gefällt mir das noch nicht...
    man muss einfach zu viel druck ausüben, bis der sensor reagiert...
    das ist unkomfortabel und geht zu lasten des schalthebels bzw. des lagers,
    und möglicherweise auch der schaltgabeln

    der schaltvorgang würde auch bei deutlich weniger druck sicher klappen...
    merkt man schön, wenn man bei etwas vordruck zum runterschalten
    bei geschlossenem gasgriff ein kleinen gasstoß gibt,
    (was ja auch der sa macht bei entsprechendem grösseren druck)
    wird sauber runtergeschaltet...

    beim hochschalten genau so, wenn man nur das gas zu macht

    der drucksensor müsste entweder kalibrierbar sein oder feinfühliger reagieren,
    aber so ist das noch nix...

    ...aber der navigator v ist klasse...wird morgen erst mal geordert....
    siehe #1138

  7. Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    Ich habe den Schaltassi jetzt seit 1.500km im Einsatz und finde ihn wunderbar! Damit steigt der Fahrspaß für mich nochmal ne Ecke, macht richtig Laune mit dem Teil.

    Ich nutze ihn eigentlich ständig - nur beim Runterschalten im langsamen Stadtverkehr ziehe ich den Kupplungseinsatz vor. Das ist dann weicher.

    Ansonsten finde ich, dass er sowohl beim zügigen Fahren als auch beim entspannten Touren eine echte Bereicherung darstellt. Ich möchte ihn nicht mehr missen.

  8. Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    150

    Standard

    Wenn ich das hier lese, muss ich also doch wieder zum Freundlichen. Mein SA trägt beim Hochschalten in allen Varianten der Drehzahl dazu bei, meine Sozia abzuwerfen. Runterschalten geht nicht schlecht, ruckfrei geht aber anders. Oft (mind. 50% der Fälle) ist das Zwischengas so stark, dass die Maschine bei vollständig geschlossenem Gasgriff kurz beschleunigt, um dann wieder energisch mit der Motorbremse zu bremsen.

    Zufrieden? Nein.

    Ibew

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Meine gibt nicht spürbar Zwischengas, was meine Sozia machen würde kann ich leider nicht mehr beschreiben, sie ist verstorben. Ich glaube aber, dass sie immer mit dem Helm anschlagen würde und das Schalten mir ihr dann ohne SA stattfinden würde.

  10. Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    84

    Standard

    Das Thema nimmt Zuege an...


 

Ähnliche Themen

  1. HP2 Megamoto Schaltassistent
    Von MU_5 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 14:19