Seite 95 von 150 ErsteErste ... 45859394959697105145 ... LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 950 von 1500

Schaltassistent an der GS LC

Erstellt von uhjeen, 20.04.2013, 20:04 Uhr · 1.499 Antworten · 235.187 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von moro Beitrag anzeigen
    ...
    Raufschalten geht nur ruckfrei wenn man das Gas zügig zudreht beim Schalten.
    Allgemein muß ein deutlicher Drehzahlunterschied zwischen den Gängen sein, damit es wie gewünscht funktioniert.

    ...
    Hallo Rolf,

    am Besten ist aber, man lässt das Gas in Ruhe beim Hochschalten mittels Schaltassistenten. Also einfach so stehen lassen. Selbst bei Vollgas! Und beim Runterschalten natürlich Gas zu, unmittelbar vorher.
    Ansonsten gebe ich Dir recht: Wenn kaum ein Drehzahlsprung zu überwinden ist (beim gemütlichen Cruisen), dann ruckelt der SA mitunter oder verursacht Schaltgeräusche beim Runterschalten.
    Ansonsten funktioniert er bei mir nach einer gewissen Eingewöhnungszeit prächtig. Man muss sich allerdings wirklich erst ein wenig darauf einstellen. Dazu gehört vor Allem, zügig zu schalten.

  2. Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Das dachte ich auch. Und vor allen in den unteren Gängen. Wenn ich sportlich in engen Kurven unterwegs bin dann ist das meist in den ersten 3 Gängen. Dafür hatte ich das Ding gekauft.

  3. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von oberberger Beitrag anzeigen
    Das dachte ich auch. Und vor allen in den unteren Gängen. Wenn ich sportlich in engen Kurven unterwegs bin dann ist das meist in den ersten 3 Gängen. Dafür hatte ich das Ding gekauft.
    Von 1 auf 2 benutze ich den SA auch nicht mehr, das ruckt zu sehr und vermasselt einem vor Allem in engen Kehren die Linie oder Schlimmeres... Von 2 auf 3 geht es mit dem SA eigentlich ganz gut bei mir.
    Wenn ich in engen Serpentinen unterwegs bin, habe ich aber aus Sicherheitsgründen eh immer die Hand an der Kupplung. Insofern stört es mich auch nicht, sie dann beim Schalten zu benutzen. Für zügige Fahrten in der Ebene ist der SA aber gut zu gebrauchen!

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    das ist ja ein trauerspiel.
    wenn du zum hochschalten gas wegnehmen musst, dann arbeitet der SA nicht richtig.
    gerade das ist doch das merkmal eines SA, hochschalten ohne kuppeln, ohne gaswegnehmen.

    eben. Alles andere kann man nämlich genau so auch ohne den SA

  5. Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Ja ich hätte ihn auch nicht gekauft wenn ich das gewusst hätte. Hab ja immer noch die Hoffnung das man da was justieren kann.

  6. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von oberberger Beitrag anzeigen
    Ja ich hätte ihn auch nicht gekauft wenn ich das gewusst hätte. Hab ja immer noch die Hoffnung das man da was justieren kann.
    Zu justieren geht da momentan sicher nix - ausser Du Dich selbst.
    Aber warten wir doch mal die weitere Entwicklung ab, vielleicht gibt es ja in Zukunft Updates fürs BMSX, die den SA komfortabler machen bzw. sein Spektrum erweitern. Das was wir jetzt haben, ist doch die allererste Version.

  7. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    Jetzt lass Ihm und Dir noch etwas Zeit euch aneinander zu gewöhnen.

    Die jenigen die beim hochschalten das Gas stehen lassen wollen sollen das ruhig tun. Wenn man im nächsten Gang dann nicht sofort das Gas weit aufmacht, gibt es halt einen sportlichen Ruck.
    Mir ruckt es dann zu arg, deshalb nehme ich minimal Gas weg. Jedem seine Fahrweise.
    Beim runterschauten hab ich anfangs auch Gas weggenommen, hab aber festgestellt, dass es meistens unnötig ist.

    Nicht so toll an dem Ding ist halt, dass man keine eindeutigen Regeln nennen kann, wie er mit welchem Fahrer, bei welcher Fahrweise,
    am besten oder auch angenehmsten funktioniert. Daher auch die lange Gewöhnzeit.

    Gruß Rolf

  8. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von moro Beitrag anzeigen
    ...
    Die jenigen die beim hochschalten das Gas stehen lassen wollen sollen das ruhig tun. Wenn man im nächsten Gang dann nicht sofort das Gas weit aufmacht, gibt es halt einen sportlichen Ruck.
    Mir ruckt es dann zu arg, deshalb nehme ich minimal Gas weg. ...
    ...
    Beim runterschauten hab ich anfangs auch Gas weggenommen, hab aber festgestellt, dass es meistens unnötig ist.

    ...

    Gruß Rolf
    In den oberen Gängen (von 3...6) muss das Hochschalten mittels SA aber butterweich möglich sein Rolf! Da braucht man definitiv nix am Gas zu drehen, bei meiner GS jedenfalls nicht.
    Und beim Runterschalten ist es meiner Meinung nach auch zwingend erforderlich, das Gas weg zu nehmen. Sonst erkennt mein Schaltassi nämlich gar nicht was ich vor habe und es kracht im Gebälk, weil er weder Zwischengas noch das anschliessende "Anpassungsgas" gibt. Und Beides ist nach meinem Empfinden bitter nötig beim assistierten Runterschalten. Lies mal in der Bedienungsanleitung der neuen RT nach, dort ist der SA gut beschrieben. Es wird sogar ausdrücklich untersagt, während eines Schaltvorgangs die Gasgriffstellung zu ändern (macht ja auch alles der Assistent). Ich habe mal versucht, den Abschnitt hier mit rein zu kopieren.


    Schaltassistent Pro
    mit Schaltassistent ProSA

    Ihr Fahrzeug ist mit demursprünglich im Rennsportentwickelten Schaltassistentenausgestattet, der für den Einsatzim Tourenbereich angepasstwurde. Er ermöglicht das
    Hoch- und Herunterschaltenohne Kupplungs- oderGasgriffbetätigung in nahezu allenLast- und Drehzahlbereichen.
    Vorteile
    70-80 % aller Schaltvorgängebei einer Fahrt können ohneKupplung ausgeführt werden.

    Weniger Bewegung zwischen
    Fahrer und Beifahrer durch kür-
    zere Schaltpausen.
    Beim Beschleunigen muss dieDrosselklappe nicht geschlos-
    sen werden.
    Beim Verzögern und Zurück-
    schalten (Drosselklappe ge-schlossen) wird über Zwischen-
    gas eine Drehzahlanpassungvorgenommen.
    Die Schaltzeit wird gegenüber
    einem Schaltvorgang mit Kupp-lungsbetätigung reduziert.

    Der Fahrer hat zur Schaltwunsch-Erkennung den zuvor unbetä-
    tigten Schalthebel gegen dieFederkraft des Federspeichers

    für einen bestimmten "Über-weg" normal bis zügig in diegewünschte Richtung zu betä-tigen und bis zum Abschluss desSchaltvorganges betätigt zu hal-ten. Eine weitere Erhöhung derSchaltkraft während des Schaltvorganges ist nicht notwendig. Nach einem Schaltvorgang ist der Schalthebel vollständig zu entlasten, um einen weiteren Gangwechsel mit dem Schal- tassistent Pro durchführen zu können. Für Schaltvorgänge mit dem Schaltassistenten ist der jeweilige Lastzustand (Gasgriff- stellung) vor und während des Schaltvorganges konstant zu hal- ten. Eine Änderung der Gasgriff- stellung während des Schaltvor- ganges kann zum Abbruch der Funktion und/oder Fehlschaltun- gen führen. Für Schaltvorgänge mit Kupplungsbetätigung erfolgt keine Unterstützung vom Schal- tassistenten.

  9. Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Genau so ist es bei mir auch. 3-6 geht relativ gut. Runterschalten am besten im schiebebetrieb. Dann geht das richtig gut. Lediglich vom 2. in den 1. lande ich schon mal in Neutral.

  10. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    ob es manchem bewußt ist für was ein schaltautomat wirklich gedacht ist? jungs .... das ist keine automatik und das teil ist auch nicht zum cruisen gedacht. das kommt aus dem motorsport und ist zum schnellen reinfeuern der gänge gedacht. nicht mehr und nicht weniger. wenn man manches gejammer hier hört scheint die funktionalität und der sinn eines SA bei einigen noch nicht ganz angekommen zu sein.


 

Ähnliche Themen

  1. HP2 Megamoto Schaltassistent
    Von MU_5 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 14:19