Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Schlagen Endantrieb aufgebockt am Hauptständer

Erstellt von Domm, 28.03.2016, 17:23 Uhr · 15 Antworten · 1.935 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #11



    Bis ca. 2:00 ist das zu sehen was Gerd meint , dann kommen noch die ganzen Spiele vom Getriebe dazu die dem ganzen noch entgegenwirken ,also je geknichter eine Kardanwelle ist um so mehr hakelts .

    Könnte auch das Wummern beim Fahren erklären bei zu viel Federvorspannung im Solobetrieb. oder ESA mit 2 Helmeinstellung.

  2. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #12
    Das Geklacker bei 6:50 ca, ist ja den in Rede stehenden Geräuschen sehr ähnlich.
    Das ist mal eine Darstellung, die verständlich ist!

    Danke nochmals Nolimit!

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Das Geklacker bei 6:50 ca, ist ja den in Rede stehenden Geräuschen sehr ähnlich.
    Das ist mal eine Darstellung, die verständlich ist!

    Danke nochmals Nolimit!

    Gerne , mir Geistern immer noch die Lehrfilme aus der Berufsschule durch den Kopf ,wenn eine Kardanwelle abreisst im Bus und ihr Eigenleben hat ,da bleibt Niemand mehr am Leben .

    Ging mir auch so ,bei dem Beitrag von dem Kollegen mit der verrosteten Kardanwelle ....ich guck ab und zu mal rein

  4. Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #14
    Hallo Leute,

    hatte meine auch mal auf dem Hauptständer aufgebockt und 1. Gang eingelegt und eingekuppelt, das rappelt, als wollte sie gleich vom Ständer fallen.

    Hab den Freundlichen gefragt, er meinte, das wäre völlig normal und hätte mit dem etwas unrunden Motorlauf fast ohne Last in Verbindung mit dem Spiel im Antriebsstrang zu tun. Die Knicke in der Kardanwelle in voll ausgefedertem Zustand tun sicher das Seine dazu. Das da ein Assistenzsystem wie die Traktionskontrolle mitspielt bei Drosselklappe in Leerlaufstellung, glaub ich allerdings nicht. Eher noch die Regelvorgänge der Einspritzung durch Kat/Lambasonde, die ja auch bei Konstantfahrt zu spüren sind. (z.B in Tempo 30 Zonen).

    Also alles im Butter!

    Ich hab das Experiment nicht zum Waschen gemacht, sondern weil ich sehen wollte, wie gut oder schlecht die Kupplung trennt. Wenn das Hinterrad im ersten Gang auf dem Ständer dreht, und man zieht die Kupplung ganz durch, wird das Hinterrad nicht mehr langsamer und dreht munter weiter, d.h. das bei voll gezogener Kupplung übertragene Drehmoment reicht aus, das Getriebe im 1. Gang, den Kardan und das Hinterachsgetriebe zusammen durchzudrehen!

    Kein Wunder, das es da beim Schalten manchmal aus dem Getriebe kracht...

    Gruß, Jochen

  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #15
    Hat doch auch Vorteile, das auf den Hauptständer laufen lassen, es kommen km auf dem
    Zähler, und die Reifen halten ewig .

    Gute Nacht .

    Übrigens.... meine rappelt auch.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #16
    Hi
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Wie ungleiche z Winkel?
    Bei dem Video ist die interessanteste Aussage zu Kardangelenke bei 3:45. Allerdings fehlt der Hinweis, dass man das Problem mit dem zweiten Gelenk egalisiert sofern die Z-Winkel gleich sind.
    Kardan Theorie
    gerd


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. mivv auspuff - hauptständer schrammt am kardan
    Von Lisbeth im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 07:43
  2. Befestigung Vorschalldämpfer am Hauptständer
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 19:24
  3. Rost am Hauptständer
    Von gsa2008 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 00:46
  4. Rost am Hauptständer ADV '07
    Von topgun im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 23:33
  5. Öl Austritt am Endantrieb bei R 80 GS
    Von omme67 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 12:52