Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

Tieferlegung ab Werk - wie wird diese erreicht?

Erstellt von xscout77, 11.10.2016, 13:32 Uhr · 47 Antworten · 2.916 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.201

    Standard

    #21



    am ende ist es für mich erbsenzählerei, da ich auch mit ner ADV keine beinprobleme habe.
    aber der aufbau und die konzeption der verschiedenen konstellationen interessiert mich dann doch wieder.

  2. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    278

    Standard

    #22
    Meine GSA ist ab Werk tiefergelegt (2016er GSA). Der Sitz ist standard = normal. Zudem kann man den Sitz ja immer in 2 Positionen fixieren, ich fahre mit 180cm Grösse in der oberen Position und finde das sehr bequem. Da auch gemäss realoem bzw. BMW Teilekatalog keine weiteren Teile unterschiedlich sind, bleibt somit bei der tiefergelegten UND der normalen GSA (bzw. GS) der Kniewinkel ebenfalls gleich. EInzig die Schrittbogenlänge (und die Bodenfreiheit bzw. Federweg) verändern sich.

    Die niedrige Sitzbank muss extra bestellt werden und ist NICHT Bestandteil der normalen, tiefergelegten Version.

  3. Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    108

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von znark Beitrag anzeigen
    Ich glaube Ihr redet ein bisschen aneinander vorbei

    Die Frage von Christan wurde ja schon beantwortet - "kürzere Federbeine" vorne und hinten (damit etwas weniger Federweg und Boden-/Schräglagenfreiheit) sowie tieferer Sitz. Die eigentliche (wie ich vermute) dahinter stehende Frage "welche GS passt zu mir" kann man sowieso nur durch probesitzen / -fahren ermitteln.

    @Christian: Du weisst ja, ich habe eine normale 2010er GS (keine LC) mit niedriger Sitzbank (ich habe auch die "normale" Sitzbank noch) - kannst gerne mal probesitzen / -fahren. Die niedrige Sitzbank ist jetzt kein Komfortwunder, aber ich komme damit zu Recht (und es ist mir - da ich auf der GS fast immer zu zweit mit Gepäck unterwegs bin - lieber als die Alternative nicht mit beiden Füßen fest auf den Boden zu kommen)

    Gruß, Peter
    Ja genau, ich überlege gerade ob ich mir eine tiefer gelegte oder normale GS kaufen soll.
    Die verschiedenen Threads zur Tieferlegung habe ich auch schon gelesen.

    Ich bin auch schon mit der normalen Triple Black (LC) gefahren (mit normalem Sitz in niedriger Position) und komme dann mit Fussspitzen und -ballen auf den Boden, aber so richtig wohl fühle ich mich damit nicht.
    Ich möchte lieber mit der ganzen Fusssohle am Boden stehen.
    Ausserdem möchte ich meinem Vater ermöglichen auch mit der GS zu fahren und dann kommt nur die tiefer gelegte in Frage.

    Danke für das Angebot, Peter ;-).
    Meine Saison 2016 ist aber schon gelaufen. Hab mich vor drei Wochen mit meiner C lang gemacht und mir dabei das Schlüsselbein gebrochen.
    Probefahren ist daher gerade nicht. Probesitzen werde ich vllt. mal, wenn hier in der NL eine tiefer gelegte steht.
    Und dann will eine tiefer gelegte auch erst mal gefunden werden. Das Angebot ist ja eher rar, aber ich hoffe mal, dass ich bald fündig werde, denn das Saisonende ist ja wiederum vorteilhaft für einen Kauf.

  4. Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    60

    Standard Tieferlegung ab Werk - wie wird diese erreicht?

    #24
    Zitat Zitat von xscout77 Beitrag anzeigen
    Ja genau, ich überlege gerade ob ich mir eine tiefer gelegte oder normale GS kaufen soll.
    Die verschiedenen Threads zur Tieferlegung habe ich auch schon gelesen.

    Ich bin auch schon mit der normalen Triple Black (LC) gefahren (mit normalem Sitz in niedriger Position) und komme dann mit Fussspitzen und -ballen auf den Boden, aber so richtig wohl fühle ich mich damit nicht.
    Ich möchte lieber mit der ganzen Fusssohle am Boden stehen.
    Ausserdem möchte ich meinem Vater ermöglichen auch mit der GS zu fahren und dann kommt nur die tiefer gelegte in Frage.

    Danke für das Angebot, Peter ;-).
    Meine Saison 2016 ist aber schon gelaufen. Hab mich vor drei Wochen mit meiner C lang gemacht und mir dabei das Schlüsselbein gebrochen.
    Probefahren ist daher gerade nicht. Probesitzen werde ich vllt. mal, wenn hier in der NL eine tiefer gelegte steht.
    Und dann will eine tiefer gelegte auch erst mal gefunden werden. Das Angebot ist ja eher rar, aber ich hoffe mal, dass ich bald fündig werde, denn das Saisonende ist ja wiederum vorteilhaft für einen Kauf.
    Hallo Christian,

    habe letztes Jahr die tiefergelegte Luftgekühlte ausprobiert. War irgendwie nicht prickelnd. Sitztechnisch ähnlich tief wie die C und die Probefahrt überzeugte mich auch nicht. Habe beim Normalen Sitz der Luftgekühlten in der niedrigen Stellung ähnliche Probleme wie du, da ich nicht zum BMW-Durchschnittsmann mit 1,90 m gehöre.

    Habe mir dann die TÜ mit extra niedrigem Sitz gekauft und sie mit dem adäquaten Sitz von Kahedo (etwas fester) ausgestattet. Komme mit beiden Füßen nun voll auf den Boden. Fahrgefühl super und im Sommer bin ich auch mal 940 km mit Pausen problemlos gefahren. Mit der C wäre es wohl trotz des weicheren Sitzes so nicht möglich gewesen.

    Habe vor 10 Jahren mit der C das Moppedfahren angefangen und wusste bis letztes Jahr nicht, wie "leicht" es sein kann. Altersmäßig kannst du mich bei Peter einordnen.

    Gruß

    grizzly

    P.S. Die C bleibt trotzdem in meinem Stall, aber das ist eine andere Geschichte

  5. Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    108

    Standard

    #25
    Grizzly, die geht's wie mir. Die C ist mein erstes Motorrad (gekauft 2007) und die C verkauft man einfach nicht .
    Jeder, mit dem ich gesprochen habe und der sie mal hatte, bereut es, sie verkauft zu haben.
    Die C ist einfach einzigartig, kein Motorrad, dass an jeder Ecke steht (wie die GS) und sie hat ihren eigenen Charme.
    Klar ist es ein träges Schiff, im Vergleich zur GS, aber ich habe ein Wilbers Fahrwerk drin und damit geht auch sie ganz gut um die Kurven.
    Meine C geht bei mir in Rente .

    Ich war heute in der NL am Frankfurter Ring und habe auf einer tiefer gelegten GS Probe gesessen.
    Auch wenn ich sie nicht gefahren bin (geht ja aktuell nicht), ist für mich jetzt klar, dass ich auf jeden Fall eine tiefer gelegte Triple Black kaufen will.
    Auch wenn hier immer wieder einige die Schräglagenfreiheit erwähnen, ist's mir egal. Ich bin nicht der Typ der letzte Rille fährt, dass hat mich meine C in den letzten neun Jahren gelehrt. Mal abgesehen davon gehen da die Meinungen ja auch auseinander.
    Mir ist der sichere Stand und auch die Möglichkeit, dass mein Dad die GS fahren kann, wichtiger, als ein paar Grad mehr Schräglage in einer Kurve.

  6. Registriert seit
    03.03.2016
    Beiträge
    121

    Standard

    #26
    also ich hab seit März eine tiefergelegte Triple und seither 20.000Km drauf. Automatisch mitgeliefert wurde die NIEDERE Sitzbank (nicht extra bestellt) und die Schräglage ist auch kein Thema. Den möchte ich sehen, der die Tiefe zum Kratzen bringt...
    Mein (2.) Reifen ist bis zur Kante eingefahren und den Asphalt hab ich nur einmal an der Sohle gespürt, weil ich den linken Fuß extrem unter den Ganghebel hängen ließ...

  7. Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    682

    Standard

    #27
    Die Körperlänge ist ja nicht unbedingt das einzig ausschlaggebende Argument für normal oder tiefer, sondern auch das Körpergewicht.
    Will sagen: wie tief sinkt die Kiste zusammen, wenn man sich drauf setzt.
    Ich mit meinen 1,81 aber trotzdem (leider) 91kg komme mit der normalen Sitzhöhe gut klar, gelange allerdings nicht mit der kompletten Fußsohle auf den Boden. Was mich aber nicht stört.

    @ xscout77: das Du auch an Deinen Papa denkst, finde ich prima.

  8. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.489

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Roadrider Beitrag anzeigen
    also ich hab seit März eine tiefergelegte Triple und seither 20.000Km drauf. Automatisch mitgeliefert wurde die NIEDERE Sitzbank (nicht extra bestellt) und die Schräglage ist auch kein Thema. Den möchte ich sehen, der die Tiefe zum Kratzen bringt...
    Mein (2.) Reifen ist bis zur Kante eingefahren und den Asphalt hab ich nur einmal an der Sohle gespürt, weil ich den linken Fuß extrem unter den Ganghebel hängen ließ...
    So ist es..Meine tiefergelegt ADV hatte jedoch den normal hohen Sitz. Am Hinterrad fehlen noch ca 1,5 cm bis auf die Kante . Bin vor einer Woche mit vollster Beladung ( und darüber) Pässe gefahren. Ohne das irgendwas kratzte. Und das Heck habe ich in der Kurve auch nicht herumgehoben

  9. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    1.811

    Standard

    #29
    @xscout77
    Kauf doch einfach die zur Schrittbogenlänge passende Maschine. Ich bin ein Langbein und komme auch bei der GSA mit beiden Fußsohlen auf den Boden. Aufgrund meiner trotz Langbein "Beckenlastigen" Sitzpositon habe ich mich für eine R1200R BJ 2012 entschieden. Sieht zwar - laut Aussage Anderer - seltsam aus, is abba saubequem. Nur DAS zählt.

    Es gibt immer mal wieder Situationen, da bin ich froh, noch ein paar Zentimeter Reserve zu haben, da möchte ich mir ein alltägliches füßeln gar nicht erst vorstellen. Und das immer wieder herzitierte Video von dem Lüttchen, der sich beim anfahren aufs Mopped schwingt ist meiner Meinung nach reine Augenwischerei. Natürlich krisse das nach Übung hin, aber mir kann keiner erzählen, dass diese Vorgehensweise im Alltagsstrassenverkehr praktikabel ist.

    Drum kaufe passend, gilt für viele Lebenslagen.

  10. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.296

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Roadrider Beitrag anzeigen
    also ich hab seit März eine tiefergelegte Triple und seither 20.000Km drauf. Automatisch mitgeliefert wurde die NIEDERE Sitzbank (nicht extra bestellt) und die Schräglage ist auch kein Thema. Den möchte ich sehen, der die Tiefe zum Kratzen bringt...
    Mein (2.) Reifen ist bis zur Kante eingefahren und den Asphalt hab ich nur einmal an der Sohle gespürt, weil ich den linken Fuß extrem unter den Ganghebel hängen ließ...
    das sind die Fussraten einer XR. Um die zum kratzen zu bringen, muss man deutlich schräger fahren, als mit einer tiefer gelegten GS oderADV. Man sollte den eigenen Fahrstil nicht als Maßstab nehmen. Und es gibt eine ganze Reihe von Jungs, die fahren deutlich flotter und auch schräger als ich

    Von daher nochmal: eine tiefergelegte GS ist für sportliches Fahren vollkommen ungeeignetraste_xr.jpg


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie wird man eigentlich Begleitfahrer für Rennen?
    Von Cloudhopper im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 18:24
  2. Biete Sonstiges Apple iPhone 3GS 32GB schwarz - 32 gb unlock ab Werk, Schutzfolie
    Von dfs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 19:42
  3. Reifen ab Werk
    Von Rheinländer im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 19:00
  4. Beifahrer-Fußrasten-Tieferlegung ab Bj.06
    Von GreyTT im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 14:09
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 19:18