Seite 1 von 45 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 442

Ursachen der Schaltschläge der 1200GS K50

Erstellt von Maxell63, 21.10.2013, 17:32 Uhr · 441 Antworten · 51.379 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard Ursachen der Schaltschläge der 1200GS K50

    #1
    Wir haben mit 8 LC´s einen Test gemacht: das werden einige nicht gerne hören wollen, aber die Schaltschläge liegen im Wesentlichen am Fahrer. Die gleiche LC schlägt bei Fahrer A beim schalten vom 2 in den 3. Beim Fahrer B ist das alles so gut wie lautlos. Zumindest bei 8 von 10 Schaltvorgängen......
    Natürlich ist das Getriebe nicht erste Sahne, aber die Fahrer, bei denen es (ständig) laute Schläge tut, sollten vielleicht mal sehen, ob man auch anders schalten kann, als ein Holzfäller.... BMW darf sowas natürlich nicht laut sagen, aber wenn man etwas Gefühl hat, dann schaltet sich das Getriebe nicht so schlimm, wie einige sagen. Fakt ist auf jeden Fall dass das Niveau der Schläge eindeutig mit dem Fahrer zusammenhängt

  2. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    #2
    ja hochdrehen des motor über 5000 bis 6000 umdrehungen. oder ganz gemächlich fahren und im schneckentempo die gänge wechseln. dann schlägt es bei mir auch nicht. tolle lösung!

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.470

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    Wir haben mit 8 LC´s einen Test gemacht: das werden einige nicht gerne hören wollen, aber die Schaltschläge liegen im Wesentlichen am Fahrer. Die gleiche LC schlägt bei Fahrer A beim schalten vom 2 in den 3. Beim Fahrer B ist das alles so gut wie lautlos. Zumindest bei 8 von 10 Schaltvorgängen......
    Natürlich ist das Getriebe nicht erste Sahne, aber die Fahrer, bei denen es (ständig) laute Schläge tut, sollten vielleicht mal sehen, ob man auch anders schalten kann, als ein Holzfäller.... BMW darf sowas natürlich nicht laut sagen, aber wenn man etwas Gefühl hat, dann schaltet sich das Getriebe nicht so schlimm, wie einige sagen. Fakt ist auf jeden Fall dass das Niveau der Schläge eindeutig mit dem Fahrer zusammenhängt
    Gib doch mal bitte mehr Details. Was machen die Fahrer, bei denen es besser tut anders? Meine Erfahrung ist, dass vorsichtiges Schalten und Fahren geräuschvoller und ruppiger ist als flottes und druckvolles einlegen der Gänge. Das passt nicht ganz zu eurem Test .

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.386

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von GSTroll Beitrag anzeigen
    ja hochdrehen des motor über 5000 bis 6000 umdrehungen. oder ganz gemächlich fahren und im schneckentempo die gänge wechseln. dann schlägt es bei mir auch nicht. tolle lösung!
    Du musst nicht gemächlich fahren. Gemächlich schalten reicht.

  5. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #5
    Ich sehe die Probleme NICHT beim Fahrer...

  6. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.527

    Standard

    #6
    Alles reine Gefühlssache!!! Der eine hört das Gras wachsen und auch Schaltschläge, der Nächste ist taub und hört keine......
    Thats it

  7. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    716

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    Gib doch mal bitte mehr Details. Was machen die Fahrer, bei denen es besser tut anders?
    Meine (2014, ca 700km momentan) prellt manchmal beim Schalten zwischen zweitem und drittem Gang. Hoch oder runter, mehr bei hoch. Ich würde sagen, bei ca. 1 bis 2% der Schaltvorgänge. Schalten ist nie wirklich leise oder "dezent", aber prellen ist wirklich verhältnismäßig selten.

    Ich habe den Eindruck, dass sie mehr prellt wenn ich um die 3500 Umdrehungen rum hochschalte. Ich fahre einfach gerne niedertourig und der Motor macht das hervorragend, aber irgendwie hatte ich an diesem WE den Eindruck, dass diese Umdrehungszahl mehr prellen hervorgerufen hat als höhere oder niedrigere.

    Bin übrigens durchaus flott gefahren, Einfahren bedeutet für mich, dass ich die kurvigste Strecke hier in den Bergen nehme und Spass habe, dabei aber das Bike unter ca. 5000 U/m halte - wobei ich da auch nicht religiös bin.

  8. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.527

    Standard

    #8
    Fakt ist, dass die Streuung immer noch da ist. Ich fand die Schaltung nicht wirklich schlimm, ehr ganz normal wie bei vielen Bikes.
    Allerdings muss ich sagen, dass meine 2013er geschmeidiger als die 2014er zu schalten war. Somit hat BMW nichts verbessert.
    Außer wahrscheinlich die Rendite!!!

  9. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von GSTroll Beitrag anzeigen
    ja hochdrehen des motor über 5000 bis 6000 umdrehungen. oder ganz gemächlich fahren und im schneckentempo die gänge wechseln. dann schlägt es bei mir auch nicht. tolle lösung!

    schade, ich dachte, hier gibt es ein mal keine blöde Antwort

  10. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    schade, ich dachte, hier gibt es ein mal keine blöde Antwort
    das ist keine blöde antwort sondern realität nach ca. 13000 km persönlicher LC getriebe/kupplung erfahrung.


 
Seite 1 von 45 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaltschläge, Kupplung-/Getriebemängel LC - Wer hat offiziell reklamiert - LISTE
    Von Huck im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 813
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 01:18
  2. Was kann LAMPF für Ursachen haben ?
    Von gerry-h im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 14:14
  3. Kupplung rutscht, Ursachen?
    Von R1200GSmike_m im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 06:53
  4. 1200GS anderer Rahmen an 1200GS Adventure ?
    Von speedy8 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 20:47
  5. Lenker-Vergleich 1200GS / 1200GS Adv
    Von BMW Günter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 14:30