Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 150

Zusammenhang zwischen Ölstand und Schaltung

Erstellt von Biker27, 09.03.2016, 13:57 Uhr · 149 Antworten · 23.996 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat Zitat von camasoGS Beitrag anzeigen
    Sie endet im Mai. Und welche Nachteil hätte ich zu erwarten mit dem dickeren Öl? Welche Vorteile? Im Winter fahre ich nicht unter 0°.
    Wir haben hier selten unter 20Grad C und sehr oft ueber 35Grad C und trotzdem ist das "duenne" Oel hier genauso vorgeschrieben wie in Norwegen, wo es selten mal ueber 25Grad C warm ist....

    Gruesse Andreas

  2. Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    Also ich würde sicherheitshalber eine BMW erst ab 200.000 km zum kaufen empfehlen, das kann man sich sicher sein das das Getriebe ok ist

  3. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.601

    Standard

    Zitat Zitat von Bakir Beitrag anzeigen
    Also ich würde sicherheitshalber eine BMW erst ab 200.000 km zum kaufen empfehlen, das kann man sich sicher sein das das Getriebe ok ist
    ...doch fällt es dann bei der Fahrt vom Hof des Verkäufers auseinander.
    In jungen Jahren hatte ich mal so ein Erlebnis. Ich tauschte meine Yamaha 125RS gegen eine Yamaha XT500 (mit Alutank!). Der Privatverkauf der Kleinen lief soweit gut über die Bühne, nur vermisste ich die vereinbarten 500 CHF (Damals gab's kein Online-Banking, und den Papierauszug hatte ich wohl übersehen). Also rief ich die Käuferin an, um die Zahlung zu beschleunigen. Da sagte mir die Dame, dass sie das Geld überwiesen hätte (stimmte) und mit dem Motorrad nach 15km mit Motorschaden liegengeblieben sei. Sie hatte dann auch noch die Entsorgungskosten zu tragen...

  4. Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    36

    Standard Schaltbarkeit der LC

    Hallo zusammen,

    auch ich habe die Schaltung als schwer und knochig empfunden.

    Auch nach der ersten Inspektion ( Einfahrkontrolle) hatte sich meiner Meinung nach
    nichts geändert.

    Da ich Schuhgrösse 46 habe, habe ich mir den verstellbaren Schalthebel von Wunderlich gegönnt.
    Seit dem ist das Schaltverhelten meiner GS wesentlich angehnehmer geworden.
    Die Gänge flutschen einfach nur so rein. (Ausser der erste) ;-)

    Den Schalthebel habe ich in der mittleren Position montiert. (drei Montagemöglichkeiten gibt es)
    Dabei musste ich die Gewindestange komplett zusammenschrauben.

    Ich vermute das es durch die komplett zusammengeschraubte Gewindestange kommt,
    die durch die Verkürzung einfach weniger Spiel hat.

    Eventuell hilft das dem einen oder anderen ja auch weiter...

    Gruss
    Dogan

  5. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    *** ich habe mein Posting wieder gelöscht, hätte nur Ärger bereitet und nicht zur Lösung beigetragen ***

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.006

    Standard

    Zitat Zitat von mopedrs Beitrag anzeigen
    Da ich Schuhgrösse 46 habe, habe ich mir den verstellbaren Schalthebel von Wunderlich gegönnt.
    Seit dem ist das Schaltverhelten meiner GS wesentlich angehnehmer geworden.
    Die Gänge flutschen einfach nur so rein. (Ausser der erste) ;-)

    Den Schalthebel habe ich in der mittleren Position montiert. (drei Montagemöglichkeiten gibt es)
    Dabei musste ich die Gewindestange komplett zusammenschrauben.

    Ich vermute das es durch die komplett zusammengeschraubte Gewindestange kommt,
    die durch die Verkürzung einfach weniger Spiel hat.

    Eventuell hilft das dem einen oder anderen ja auch weiter...

    Gruss
    Dogan
    Hallo Dogan,

    ist der Wunderlich Hebel denn jetzt länger? Die Gewindestange......?

    Ein Bild von der Seite könnte vielleicht zur Anschaulichkeit beitragen.

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Auch ich habe den verstellbaren Schalthebel montiert, allerdingd den von SW-Motech. Auch ich bin der Meinung, dass ein genau auf die Fußgröße abgestimmter Schalthebel etwas bringt. SW-Motech liefert übrigens eine neue Gewindestange mit. Die ist länger. Allerdings ist das Teil von SW-Motech mit über EUR 100,-- nicht gerade preiswert.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Auch ich habe einen verstellbaren Schalthebel montiert, allerdings den von SW-Motech. Auch ich bin der Meinung, dass ein auf die Fußgröße abgestimmter Schalthebel etwas bringt. SW-Motech liefert übrigens eine neue Gewindestange mit. Die ist länger. Allerdings ist das Teil von SW-Motech mit über EUR 100,-- auch nicht gerade sehr preiswert.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    36

    Standard Schaltbarkeit der LC

    Hallo RunNRG,

    der Hebel ist ca. 20mm länger. Die Gewindestange ist die Originale.

    Ich habe zuerst die rechte Bohrung genommen um die längere Position auszugleichen.

    Hat bei mir allerdings nicht funktioniert, weil dann der Weg, der zurückgelegt wurde zu gering war
    um zu schalten.
    Daher habe ich auf die mittlere Position umgestellt.

    In der mitteren Position musste ich dann die Gewindestange bis zum Anschalg zusammen drehen,
    damit ich ungefähr die höhe des Orignalhebels bekommen habe.

    Im Anhang das Bild.
    schalthebel.jpg
    Gruss
    Dogan

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.006

    Standard

    Nicht schelcht, könnte mir gefallen!

    GHabe gestenr mal in einer Dreiergruppe die Schaltschläge an der Ampel verglichen (meine LC vs. BMW S1000R vs. Yammi FZ1 Fazer.)

    Und entgegen meiner Vermutung hatten die beiden Vierzylinder härtere und lautere Schaltschläge in den ersten...
    Hätte ich echt nicht gedacht.

    Wie es in Fahrt ausschaut, weiß ich natürlich nicht, bin selber aber auch nur ca 50 % SA gefahren, da der teilweise recht lange Zugkraftunterbrechung gebracht hat und auch öfter mal einen Ruck ins Gebälk, von der Betätigungskraft des Schalthebels bei reinem SA-Betrieb mal ganz abgesehen (da ist noch deutlich Potential nach oben)

    Mit Kupplung = Entlastung des Antriebsstrangs kann ich auf schneller Tour doch weicher und im Grunde genauso schnell schalten, nur meine linke Hand muss mehr arbeiten, daher dient der SA mir eher der Entlastung der Hände als der Steigerung der Gesamtperformance.


 
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zusammenhang zwischen Ölstand und Trennfähigkeit der Kupplung
    Von gemini2007 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.2015, 09:23
  2. Leerlauf zwischen 4. und 5. Gang
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 11:28
  3. Pension zwischen Trento und Bozen gesucht
    Von Mikele im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2006, 18:54
  4. Double GSer...zwischen Dublin und Odenwald
    Von mhomuc im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 14:28
  5. Gerüchte: Neue GS zwischen 650er und 1200er???
    Von feuerrot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2004, 09:32