Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

ABS defekt R 1200 ADV

Erstellt von monster, 19.04.2012, 19:31 Uhr · 41 Antworten · 14.318 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    11

    Standard ABS defekt R 1200 ADV

    #1
    Hallo Zusammen,

    Ich benötige mal etwas Rat / Hilfe.
    Sonst bin ich eher passiv und lese mit doch nun hat es mich erwischt.
    Im Nov letzten Jahres kündigte es sich sechleichend an. Plötzlich beim Bremsen ein rotes Dreieck und die ABS Lampe blinkte ( wir im Handbuch beschrieben )
    ABS Ausfall - die Bremswirkung des BKV ist jedoch voll da. Panik - nach Zündung aus / an wieder alles ok. Passierte ein paar mal aer in sehr unterschiedlichen Zeitabständen.
    Der freundliche hat die Fehlermeldung ausgelesen ( sporadischer Fehler / zu geringer Bremsdruck im hinteren Radkreis ) und mich auf die anstehende 40.000 Inspection vertröstet,
    dann werde man der Sache auf den Grund gehen.
    Nun habe ich sie am Sa hingebracht und am Di die tolle Überraschung erhalten - ABS defekt - 2000€ - BMW wahrscheinlich keine Kulanz. ;-(
    Bin entäuscht / sauer ..... Ok die GS 1200 ADV ist Bj06 und hat jetzt 40.000 auf der Uhr aber ABS defekt - was nutzt daran denn ab, an so einem wichtigen Element.
    Hat jemand einen Tip bezüglich was ich noch probieren könte? Gibt es Spezialwerkstätten die so etwas überarbeiten / überholen?
    Hat jemand schon eigene Erfahrungen gemacht? Bin über jeden Rat dankbar.

    leidende Grüße
    Thorsten

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #2
    Moin Thorsten, ist Schiete läßt sich aber nicht ändern. Es besteht eine geringe Chance mit Spülen des Systems es wieder gangbar zu machen. Ansonsten sind alle weiteren Versuche zum Scheitern verurteilt. Die BKF aus der Bucht etc. kannste normal auch vergessen. Kulanz könnte noch funtzen bei lückenlosen Wartungsheft.

    Sieht nicht wirklich gut aus für dich, leider. Evtl. in Zahlung geben und ne andere dafür nehmen.

  3. Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #3
    Hi Roter Oktober,

    Danke für deine Einschätzung - ich habe in der Zwischenzeit ein wenig gegoogelt und eigendlich erschreckendes gefunden.

    http://www.bmw-bike-forum.info/viewt...50419&start=25

    Kennt jemand die Firma "RH-Electronics" - die sollen ABS Systeme überholen / reparieren.

    Ich hoffe das ich nicht gegen Fornregeln verstoße wenn ich hier nach Firmen frage oder links auf andere Foren einfüge - sonst möge der Admin sie bitte wieder löschen.

    Gruß
    Thorsten

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    ich würde zunächst einemal den Weg zum Händler gehen und wegen Kulanz checken. So weit ich weiß, wird beim ABS und dessen Komponenten gerne mal kulant gehandelt (Thema Hydroaggregat)

  5. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    55

    Standard is zwar weit wech.....

    #5
    ... aber zeigt ein Möglichkeit auf die erheblich günstiger ist:
    http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=783442

  6. Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #6
    Hallo Zusammen,
    Ich wollte mich nach Abschluss jetzt noch einmal melden um zu berichten wie es augegangen ist - vielleicht wird es den einen oder anderen auch mal....
    Also mein freundlicher hat einen Kulanzantrag gestellt - und oh Wunder wurde dieser positiv beschieden. BMW übernimmt die Kosten für den defekten Druckwandler und ich den Einbau. Puh... so sind aus den angedrohten 2.500 € zusammen mit der 40.000 Inspection nur 870€ bei rausgekommen.
    Wie gesagt es ist eine R1200 GSA Bj 06 mit 40.000 Km und lückenlosen Wartungsheft. Mal sehen was als nächstes kommt............
    Allen eine unfall/defektfreie Saison..

    Gruß
    Thorsten

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #7
    Glückwunsch, die NL hat sich von der besten Seite gezeigt und München dazu auch

  8. iBoxer Gast

    Standard

    #8
    Da ward dir mehr Glück beschienen als mir. Ich mußte latzen . Viel Spaß weiterhin.

    @BMW:
    Wo bleibt eigentlich der Gleichstellungsgrundsatz???

    Lg Volker

  9. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von iBoxer Beitrag anzeigen
    Da ward dir mehr Glück beschienen als mir. Ich mußte latzen . Viel Spaß weiterhin.

    @BMW:
    Wo bleibt eigentlich der Gleichstellungsgrundsatz???

    Lg Volker
    Frage: Lückenloses Scheckheft bei dir? BMW bzw. Vertragspartner, keine "freien" Stempel drin?

    Deine ist auch ein Jahr älter, an irgendeinem Punkt muß ja die Kulanz auch enden, auch wenn es für dich persönlich höchst unerfreulich ist

  10. iBoxer Gast

    Standard

    #10
    Tja, das war das Problem. Mein Vorbesitzer war 3 Jahre nicht gefahren und also auch nicht zum Service. Sehe also die Schuld des nicht gemachten Service nicht bei mir. Lediglich, das ich den Bock gekauft habe ohne auf dieses Serviceheft zu achten. Wußte aber auch zu dem Zeitpunkt nicht, das dies soooo eminent wichtig gesehen wird bei BMW. Wie aber an anderer Stelle bereits geschrieben (Frust abgelassen), das Möpp hat erst knappe 30.000km runter. Da sollte so etwas nicht passieren. Ich rede nicht von einer Laufleistung (und damit entsprechenden Bremseinsatz >100.000 km). Bei den Dosen funktionieren i.A. die Bremsen auch bis zum Autolebensende. Apropos Auto, bei uns stand notgedrungener Weise ein Neuwagenkauf an. Wegen obigen Verhaltens seitens BMW war diese Firma gleich wieder aus dem Rennen. So verliert man Kunden.
    Der Getriebeausgang sifft auch schon etwas. Simmeringwechsel für ca. 1000€?? Kulanzanfrage an BMW bereits abgelehnt. Undichtes Getriebe nach 30.000 km?? Für mich ein "No go".
    Und da können mir hier einige schreiben, das der Bock zu lange gestanden hätte etc. pp.
    Solche Sachen dürfen meiner bescheidenen Meinung nach nicht bei solchen Laufleistungen passieren. Das Möpp war meine letzte BMW, denn ich muß leider auch mein Geld erarbeiten. Und bevor jetzt wieder kommt, man müßte das vorher durchrechnen und BMW sei Premium usw.
    Ich liege mit meinem Gehalt deutlich über dem Bevölkerungsschnitt und kann mich nicht beklagen und mir i.A. den Bock auch leisten. Ich habe nur keine Lust, mein Geld auch gleich wieder postwendend BMW in den Rachen zu schmeißen (abgesehen von den Aktien ).

    LG Volker

    ...so, jetzt gehts mir wieder etwas besser.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Defekt Hinterrad-Antrieb (Getriebe) R 1200 GS ADV
    Von Rheinboxer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 09:37
  2. GS 1200 Tankrucksack defekt
    Von harrilh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 22:43
  3. Tankrucksack GS-1200/2010 Original - Reißverschluß defekt
    Von wolle4 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 09:08
  4. Suche Suche R 1200 Gs oder R1200 R mit Unfallschaden oder defekt
    Von dored im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 11:39
  5. Soziussitz R 1200 GS (gerne defekt!)
    Von enno im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 10:12