Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

ASC und Reifenluftdruckkontrolle

Erstellt von Kroete, 25.08.2006, 10:50 Uhr · 54 Antworten · 8.154 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #41
    Es gibt halt immer mehr Helferlein.
    Von Anti-Achlupf, über ESP, ABS , … , bis zur automatischen Bremse bei Mercedes.
    Die meisten sind dafür gedacht in den Notsituation unsere Unzulänglichkeiten auszubügeln.
    Andere sind halt nur Gimmicks, aber erleichten das Leben.

    Im Auto ist mir das nicht so wichtig, da nehme ich auch eher ein "nice-to-have".
    Ein paar Kilo Mehrgewicht ist akzeptabel und Platz ist auch da.

    Beim Motorrad sehe ich das anders..
    ABS will ich, ich bin der Meinung es hat mir den Rollstuhl erspart.
    Auch Heizgriffe will ich, obwohl es ein "nice-to-have" ist.
    Aber an dem Motorrad möchte ich keine Schlupfkontrolle. Ich habe da einfach noch nie ein Problem damit gehabt.
    Bei 170 PS unter dem Hintern mag das anders aussehen, aber nicht bei den 86PS meiner Q.

    Durch das ganze Gerödel werden die Dinger auch immer schwerer, und die Fehler häufen sich in der Elektronik.

    Manchmal bekomme ich nostalgische Züge und frage mich ob nicht eine feine 2V auch ganz nett wäre.
    Aber die hatten natürlich auch ihre Macken, die waren aber eher mechanischer Art und meist schneller zu beheben.

    Übrigens, ein Auto oder Motorrad das ein SW update benötigt ist mir eh suspekt.

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von vision1001
    Natürlich bin ich froh, dass es so viele Helden auf dem Motorrad gibt, die auf keinen Fall mehr Sicherheit auf zwei Rädern benötigen. Der Reiz des Motorradfahrens besteht für viele anscheinend ja in dem Risiko das man eingeht und der Gefahar... ich denk das spricht Bände.
    Hmm... Du kannst nicht beklagen, es sei keine sachliche Diskussion und dann die gesammelten Kommentare aller auf dieses bisschen runter kürzen, denn das trifft den Punkt überhaupt nicht.

    Es geht nicht darum, dass "die ganzen Könner" sowas nicht brauchen sondern darum, dass es ein zusätzlicher Fallschirm ist, der uns das Gefühl fürs Limit und den gesunden Respekt vor dem Grenzbereich nimmt. Aber bevor man hier noch lange aneinander vorbeiredet, kann sich einfach jeder fragen, wie oft er schon ein durchdrehendes Hinterrad hatte und wie oft er dabei in gefährliche Situationen gekommen ist.

    Bei mir war das genau 3 Mal mit der Q und das war alle 3 Male bedingt durch einen miserablen Reifen und nie gefährlich. Ich würde ASC nicht bestellen, denn ich habe eine ähnliche oder vergleichbare Einrichtung in den letzten 13 Jahren nicht vermisst.

  3. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #43
    @Frank: genau!

    @Uli: mache ich auch oft am WE auf dem Aldi Parkplatz. Wenn man mal im Sicherheitstraining bei einem Moped ohne ABS Notbremsungen gelernt und dann trainiert hat und das ab und an wiederholt, ist auch die Angst weg vor einem blockierenden Vorderrad. Erstens stützt man sich mit vollem Gewicht auf den Lenker und zweitens hat man die Nerven, die Bremse auch wieder zu lösen, wenn das Rad blockiert.
    Ich glaube, daß viele Mopedfahrer bis zu ihrem Unfall als gute Fahrer galten. Hätten Sie auch Ausnahmesituationen trainiert, wären sie es geblieben.
    Ich denke eine Investition in die eigene Fähigkeit und Kondition ist oft sinnvoller als in Silicium.
    Man sollte ich einmal ganz deutlich machen, daß KEIN System dieser Welt mit einer "künstlichen Intelligenz" (natürliche gibt es ja schon selten genug) ausgestattet ist. Das Verhalten solcher Systeme wurde fest einprogrammiert anhand von Parametertabellen und Formeln. Man ist auf die Weitsicht der Programmierer bzw. Projektleiter angewiesen. Und wie diese oft aussieht, kann man sehen, wenn man ein Navi während der Fahrt betreiben möchte: die Steckdose schaltet ab. Nur wenige Monate später (Ironie!) gibt es schon ein Update. Wer glaubt denn bitte, daß es bei Systemen, die direkt in das Fahrgeschehen eingreifen, anders aussieht??? Und wer einmal versucht hat, verzweifelt gegen so ein stures und arrogantes System anzuarbeiten, einfach um einen Unfall zu vermeiden, wird vorsichtig sein. Man fühlt sich plötzlich einsam und ausgeliefert und schaut zu, wie der Gegner näherkommt. Auch beim Auto halte ich es so: das System MUSS abschaltbar sein. Sonst lasse ich den Wagen im Winter stehen.
    Oder wird die Ansteuerung von Zubehörteilen wie Steckdosen von Praktikanten und/oder Werksstudenten programmiert und alles Kritische von Senior-Programmierern? Und wenn ja, irren die weniger?
    Nö, dann fahre ich lieber Cabrio, ist auch schön und da stört mich der Klimbim nicht. Aber Motorrad fahren ist für mich was anderes. Ohne Unterteilung in echte und falsche

    Grüße
    Gert

  4. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #44
    Ich weiß gar nicht ob ich ein EIngreifen des ASC gar nicht mitbekommen, bzw. merke. Von daher sehe ich das Argument, man verliert das Gespür für den Grenzbereich noch nicht ganz....

    Ansonsten war mein "Könner" Einwand natürlich leicht Sarkastisch, tschuldigung, da hätte n Smilie bei gehört.

  5. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von FlyingCircus
    .... Wer glaubt denn bitte, daß es bei Systemen, die direkt in das Fahrgeschehen eingreifen, anders aussieht??? .....

    Das glaueb ich aber mit Sicherheit!

    Sicherheitsrelevante Systeme werden nicht nur Werksintern auf ganz anderem Niveau geprüft, auch der TÜV lässt es sich nicht entgehen seine Zustimmung dazu geben zu müssen. Und gerade BMW hat dahingehend einiges an Erfahrungen aus dem Automobilbau, wo es heftigste Zickereien mit den Behörden gab. Beispiel: Angeleyes (wie sie im Volksmund inzwischen heißen) Sollte 2000 rauskommen um beim damaligen 5er die drei Nullen der 2000 nachzubilden... gekommen ists 2001. Nur weil die Behörden sich quer gestellt haben vonwegen Vorschiftsmäßige Parkleuchten etc. 2. Beispiel: Aktivlenkung. Die Ing's träumen von zwei Servomotoren dierekt an den Rädern. Rausgekommen ist eine Komplizierte Übersetzungsverstellung, denn Sicherheitsrelevante Systeme müssen 2-fach Redundant ausgeführt werden.

  6. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #46
    Hallo Vision,

    Du hast Recht. Aber es nützt nichts! Da ich mein Geld selbst mit Software-Entwicklung verdiene, weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung, daß es keine fehlerfreie Software geben kann. Auch nicht mit einem acht Augen Prinzip. Und vor allem dann nicht, wenn die Software dynamisch auf verschiedene Zustände reagieren soll. Die kannst Du nämlich nicht alle in allen Kombinationen testen. Das ist unmöglich. Und der TÜV liest keine Quellcodes und prüft damit die Programmierung. Er prüft das Ergebnis (die Wirkung) anhand von Testszenarien.
    Ich fahre einen 530d touring (neuestes Modell), der jetzt fast 2 Jahre alt ist. Gebraucht gekauft war er 11 Monate alt. Mit allem Schnickschnack. Leider. Habe in den gut acht Monaten ca. 70.000 eigene KM drauf. Nur Probleme mit Meldungen wie "Motorstörung, dadurch erhöhte Emissionen", die immer bei feuchtem Wetter und hohem Luftdruck (ab 1020 hPa) auftreten, Reifenpannen, die keine sind, usw. usw.
    Es wurden zig Updates gemacht in der Laufzeit des Fahrzeugs. Die Fehler haben sich nur verändert, sind aber nie behoben worden.
    Und einen Fehler bekommen die nie weg, nicht im 7er, nicht im 6er und nicht im 5er: Du stehst an der Kreuzung, gibtst Gas, der Motor dreht - nix passiert. Plötzlich schießt der Wagen nach vorne (ca. 2 Sek. später), Du nimmst Gas weg, das Getriebe schaltet hoch und Du stehst wieder. Ein bekanntes und sehr altes Problem des "selbstlernenden" Getriebes. Mein Chef hat seinen Wagen deshalb zurückgegeben. Kommentar von BMW: der Kunde kommt nicht mit der Automatik zurecht. Das automatische Getriebe ist auch ein sicherheitsrelevantes Teil.
    Wenn das als Erfahrung reicht, um die Sachen in's Moped einzubauen... gute Nacht.

    Hab ja gar nix dagegen, Neues auszuprobieren und bis zu einem gewissen Grad auch Betatester zu sein. Was ich nur sagen wollte ist, daß ich sehr sehr vorsichtig bin, was solche "Innovationen" angeht. Neu muß nicht immer besser sein.

    Aber wir werden sehen, es ist ja noch gar nicht da. Lassen wir uns überraschen, wenn's gut ist, nehme ich es gerne.

    Die Sonne scheint und ich fahr jetzt Moped - sssso!
    Grüße
    Gert

  7. Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    5

    Standard

    #47
    Hallo,

    da ich heute beim wegen massiver Kaufabsicht war kann ich noch zwei Infos dazu bringen.

    ASC soll 200,- irgendwas kosten, und für alle 2006 gekauften 07er Modelle zum Nachrüsten sein (Softwareupdate). Damit wiegt es nur ein paar Bytes

    Bei meiner Probefahrt hatte ich 3 Situationen bei denen mir das Hinterrad etwas weggeschmiert ist, es war jeweils beim Beschleunigen aus niedrigen Geschwindigkeiten und in Kurvenfahrt. Ich denke das ASC dies verhindert hätte, aber ich auch nichts davon mitbekommen hätte. Ich sehe sowas aber als Hinweis das etwas nicht paßt (Reifentemperatur, Gripverhältnisse usw.).


    Gruß
    Thomas
    ...bestellt wird wahrscheinlich am Mittwoch, gefertigt wird sie im Dezember, den da hat der eine geplant, noch ist sie aber schwarz, d.h. bis 31.12 hab ich sie, vielleicht auch schon Weihnachten...

  8. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    41

    Standard

    #48
    Hy,
    hab in den letzten Tage Email von BMW bekommen, zwecks ASC.
    ASC kann in den 07 Modellen die 06 gebaut werden nachgerüstet werde.
    Wenn man ASC nachrüsten möchte, geht das aber nur in den Mopeds, die schon ab Werk mit ASC geordert wurden, aber ASC noch nicht verbaut wurde. D.h. ihr könnte jetzt eine Ordern (Neu ab Werk) mit ASC, diese dieses Jahr noch erhalten, und ASC nächstes Jahr für (275,-€) nachrüsten lassen.

    Gruß
    Zeb

  9. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    68

    Standard

    #49
    Kann man noch eine mit ASC-Vorbereitung neu zu bestellende GS in 2006 erhalten? Sind ja keine 5 Wochen bis Weihnachten hin.

    Momo

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    74

    Standard

    #50
    Ja kann man,

    habe eine geordert, die Heute beim Händler eintrifft. Wird dann im nächsten Jahr für 285.-€ wegen der 19% nachgerüstet per Softwareupdate.

    Gruß


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte