Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 87

BMW Service verbaut keine Mitgelieferten Bremsbeläge

Erstellt von waschbaer, 08.07.2014, 19:40 Uhr · 86 Antworten · 8.143 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #71
    Ich find Lucas und Brembo Reiben besser und ausdauernder und das für nen schmalen Taler.Is wie in der Tschechei.

  2. Registriert seit
    03.04.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    #72
    Ich bin Handwerker und "Selbständig" . Unglaublich mit welcher Frechheit die Leute ankommen, ihr im Internet
    gekauftes Material mitbringen und dann für 15,- € die Stunde eine hervorragende Meisterarbeit erwarten!
    Geht`s eigentlich noch?? Es wird soweit kommen, dass man bei uns in bestimmten Bereichen keine vernünftigen
    Fachbetriebe mehr findet - spätestens dann kommt der Katzenjammer.
    Aber egal, hauptsache es kann sich jeder alles kaufen (auch wenn er es sich nicht leisten kann ).
    Ich kannte mal einen begnadeten Motorrad-Schrauber, bei dem hing in der Werkstatt der Spruch:

    " Denn es ist ein guter alter Brauch, da wo flicken lässt, da kaufe auch.

  3. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von raumi111 Beitrag anzeigen
    dann für 15,- € die Stunde eine hervorragende Meisterarbeit erwarten!
    Ich würds machen

    Zitat Zitat von raumi111 Beitrag anzeigen

    " Denn es ist ein guter alter Brauch, da wo flicken lässt, da kaufe auch.
    Wenn die Leute bei mir gekauft haben, montiere ich in der Regel kostenlos. Die 15 Euro/Stunde sind für die anderen Kundenwünsche. Ich denke das ist fair. Ein Grossteil der Menschheit arbeitet für einen viel geringeren Stundenlohn.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von raumi111 Beitrag anzeigen
    und dann für 15,- € die Stunde eine hervorragende Meisterarbeit erwarten!
    Wir reden aber nicht von 15 Euro die Stunde, sondern von eher 10 Euro je AW und von denen hat die Stunde zwölf.

    Wenn ein es sich leisten kann, darauf zu bestehen, dass ich nicht nur seine sackteuren Stundenpreise zahle, sondern auch noch überteuerte Originalersatzteile, bitte schön. Andere sind da nicht so.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.385

    Standard

    #75
    Ohne dass Teile verkauft werden können, muss der Stundenansatz steigen, ansonsten sind die aller aller meisten Betriebe nicht überlebensfähig.

  6. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    542

    Standard

    #76
    Wenn zu mir ein Kunde kommt und will mitgebrachte Bauteile verbauen. Verrechne ich einen Höheren Stunden Satz.
    Und Warum? Da wir eine Mischkalkulation haben und der Gewinn von dem Ersatzteilen und Stundensatz abhängig ist.
    Ich könnte es mir nicht Leisten Kunden wegen so einer Kleinigkeit zu verkraulen. Meisten frage ich nach was sie dafür bezahlt haben, und kommen auf dem Nenner das ich das Teil fast zu den gleichen Preis anbieten kann wie er es gekauft hat. (Versand ist nicht billig).

    Ich sage immer Leben und Leben lassen.

    Und wen das teil Defekt ist nach 3 Monat muss sich der Kunde darum kümmern das er die Arbeit und Material von seinen Anbieter bekommt. (solange ich nicht schuld bin).

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #77
    Meine Herren, was seid Ihr denn alles für Pienzchen? BMW, wie alle Kfz Hersteller, hat eine ganz klare Berechnung der einzelnen Arbeiten per AW und nach denen wird nicht zu knapp abgerechnet. Sie dürfen sich dann gerne selber überlegen, ob sie daran verdienen wollen, meine mitgebrachten Teile einzubauen, oder ob ich das dann doch einfach lieber selber mache (was ich tue) oder den freien Schrauber machen lasse, dem es zwar vermutlich auch nicht egal ist, wenn ich bei ihm nicht kaufe, aber keine anderen Stundensätze berechnet, wofür denn auch? (sind die Teile bei BMW jetzt eigentlich teurer, wenn ich sie einfach dort kaufe, aber nicht montieren lasse? Sicher nicht)

    Wenn derartig freche Preise aufgerufen werden, müssen die sich nicht wundern, wenn man sich anderweitig versorgt. Einen drei- bis vierfachen Preis für das gleiche, oder vergleichbare Material kann man nicht erklären

  8. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #78
    Auch ich kann bei den in den letzen 3 Jahren um 220% im Mittel gestiegenen Gemeinkosten ( Beispiel: Entsorungsbehälter für Ölhaltige Mittel ist p.a. Von 2011 auf 2014 mit 4 maligner Entsorung von 428 € auf 1.867 € gestiegen, der Liter Altöl auf 1,10 € , USW.) nur durch die Mischkalkulation klarkommen.
    der Umsatz ist kontinuierlich gestiegen, der Gewinn nicht. Komische Sache das.

    ich versuche mal an einem für alle verständlichen Beispiel darzustellen, was der Kunde in seiner Vorstellung Kundenservice für lau erwartet



    Passat 3c , Bremse hinten ern.

    dafür braucht es eine Bühne ( die Jährlich gewartet werden muss)
    einen gehärteten 14mm Innenvielzahl um den Sattelplatte zu lösen
    eine passend lange Knarre um die Schrauben der Sattelplatte aufzubekommen
    und einen Tester mit aktuellem Programm um die Elektrischen Kolben zurückzufahren und später neu anzulernen.

    um das fachgerecht ausführen zu können muss ich eine einmal Investition von mindestens 8.500 € für die Hardware tätigen und eine jährliche für die SW von 1.200 €.

    jetzt kommt der Kunde mit Belägen und Scheiben und wenn ich dann sage das ich fürs ersetzen 120 € brauche zieht er ein Gesicht. Sieht er doch nur, dass das mit den Mitteln in 35 Minuten erledigt ist.

    erwartet aber das ich Werkzeuge pro Arbeitsplatz für 35.000 € vorhalte.


    daher wird auch beim mir anderes gerechnet wenn der Kunde ET mit bringt.

  9. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #79
    Dann stimmt das ganze System nicht!Jeder Anatolische Dorfschmied wechselt die Beläge hinten ohne dieses ganze Gedöns.Hinzu kommt bei dieser Mistkalkulation das die Vollleasingsätze der ganzen VW Geschäftswagen gar nicht kostendeckend sein können und durch überhöhte Preise beim Privatkunden quersubventioniert werden.Wenns das gemeine Volk nicht bezahlt,seit ihr selber schuld.

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #80
    Liter Öl im Einkauf: 7,-€, im Verkauf: 25,-€
    Wenn da mal die Entsorgungskosten nicht gedeckt sind..?

    Weg vom Passat, hin zur Kuh:

    Kein Werkzeug für 35000,-€ nötig.
    Und auch kein Tester um die Kolben zurück zu stellen.
    So nachlässig wie die meisten Werkstätten arbeiten noch nicht mal Bremsen-Reiniger oder Anti-Quitsch-Paste.
    Zum Belagwechsel muss noch nicht mal das Rad ab. Un wann hat man es hier schon mal mit vergammelten Schrauben zu tun?

    So wie es in der Werkstatt gemacht wird, dauert der reine Belagwechsel an einer R keine 20 Minuten.
    Wenn mir also jemand kommt und für diese Arbeit 120 Euro sehen will, dann muss ihm klar vor Augen geführt werden dass der Durchschnittsdeutsche dafür 1 1/2 Tage arbeiten gehen muss.
    Für das Geld mache ich es selbst und habe die restlichen gut 35 Stunden Zeit um das gesparte Geld zu verfahren.
    Das reicht für eine Übernachtung im 2-Sterne-Schuppen, Mittag- und Abendessen und natürliche für den Sprit.

    Man kann sein Geld auf die eine oder andere Weise "verbrennen". Fragt sich nur was mehr Spass macht...


 
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Service Card für die TÜ2010
    Von Oetoet im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 15:36
  2. BMW Navigator II - kein Ton???
    Von R_1100_GS im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 20:17
  3. BMW Service
    Von Bikesense1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 09:17
  4. ADAC oder BMW-Service
    Von eolith im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 20:54
  5. ADAC oder BMW-Service
    Von eolith im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 11:27