Ergebnis 1 bis 10 von 10

Brembo Bremsbeläge

Erstellt von Diro, 24.04.2011, 00:57 Uhr · 9 Antworten · 5.747 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    16

    Standard Brembo Bremsbeläge

    #1
    Hallo Leute,

    wer von euch hat positive oder auch negative Erfahrungen bezüglich der roten Brembo Bremsbeläge auf der 1200 GS gemacht. Was spricht für die Beläge oder gegebenfalls was dagegen. Im Bremsbelagtest von Motorrad in 2008 haben ja diese recht gut abgeschnitten.
    vorne: 07BB25 SA
    hinten: 07BB28 SP

    Was auch interessant ist, ob es wie hier im Forum schon mal geschrieben, wirklich Belagsgrößenunterschiede (in der Fläche) zu den Originalbelägen gibt.

    Über eine rege Diskussion und Meinungsaustausch würde ich mich freuen. Auch wäre es super wenn Ihr Angaben zum Baujahr Eurer GSen machen würdet.

    Gruß Diro

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #3
    Ich hatte die roten und war sehr zufrieden, im Moment hab ich die von Lucas drauf, die sind eigentlich genauso gut, nur scheinen die nicht so lange zu halten wie die brembos. Deswegen hab ich jetzt wieder nen Satz rote im Keller liegen...

    Brembos hielten so 40 000 km, die Lucas hab ich jetzt ca. 4000 km drauf (zusammen mit neuen Lucas-Alien-Floater-Scheiben) da sieht es aus, als ob nur noch 2-3 mm drauf wären.

    Brembos sind im Moment bei ks-Parts 3 Euro pro Satz teurer als Lucas.

  4. Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    29

    Standard

    #4
    die Brembos habe ich auch - bin sehr zufrieden wuerde immer wieder kaufen. Bremsen besser.......

  5. Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    147

    Standard

    #5
    Ich habe jetzt auch seit ca. 3000 km die roten Brembos vorne verbaut. Die Bremswirkung ist echt gut.
    Ich habe aber etwas Bremsgeräusche festgestellt. Klingt wie ein metallisches Schleifen. Habt Ihr auch so etwas? Denke mal es ist normal.

    Werde hinten demnächst wohl auch die roten Brembos einbauen.

    Gruß Dirk

  6. Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Da der Kollege hier so´n Fass aufgemacht hat mit den roten Apparaten..........konnte ich der schnell entfachten Neugier auch nicht wiederstehen. Guter Tip Peter

    Über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen nach gut 2000km, aber der Unterschied zu den original Belegen auf meiner Dicken war doch schon sehr deutlich, da reichen nun wirklich 2 Finger für ein solides Bremsergebenis.

    @Dirk
    Die andere Geräuschkulisse hat mich zunächst auch etwas irritiert, hört sich irgendwie nach mehr "Arbeit" an, die da verrichtet wird, evtl. ist das so bei Sinterbelegen...

    Also, bis dato auch klare Kaufempfehlung.

    Gruß

    Andreas

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #7
    Moin,die Lucasklötze haben - jeweils vorne - auf meiner R1200R nur knappe 20.000 Km gehalten. Die Originalbeläge davor genau 50.000 KM.Habe nun wieder die teureren Originalbeläge gekauft, die übrigens ebenfalls 'Sinter' sind. Halten diese wieder 50.000 KM, mein bisheriger Standardwert auf BMWs, lohnt sich der Mehrpreis.

  8. Registriert seit
    28.08.2011
    Beiträge
    23

    Standard

    #8
    Hallo qtreiber,
    hast Du gerade einen Preis für Beläge ?

    Gruß nuafranke

  9. matze.x Gast

    Standard

    #9
    Hi,

    ich habe aufgrund der Anregung gleich vo und hi die roten Brembos gekauft und verbaut. Bin jetzt ca. 6000 km gefahren und nicht glücklich.

    Was definitiv besser ist, dass sie kein fading haben. Trotzdem habe ich keinen schönen Druckpunkt (eher schwammig). Zudem bringe ich auf trockener Strasse das ABS nicht zum Ansprechen (ich glaube das ging vorher). Die Bremsleistung war in der Einbremsphase fast giftig. Also schön mit 2 Fingern zu machen. Jetzt brauche ich auch wieder viel Handkraft.
    Und das metallische hohe Quietschen klingt auch nicht gesund.

    Jetzt weiß natürlich nicht, ob ich mich nur daran gewöhnt habe. Deswegen werde ich testweise demnächst mal die alten wieder einbauen und berichten.

    Gruß

    matze

  10. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Ich hatte die roten und war sehr zufrieden, im Moment hab ich die von Lucas drauf, die sind eigentlich genauso gut, nur scheinen die nicht so lange zu halten wie die brembos. Deswegen hab ich jetzt wieder nen Satz rote im Keller liegen...

    Brembos hielten so 40 000 km, die Lucas hab ich jetzt ca. 4000 km drauf (zusammen mit neuen Lucas-Alien-Floater-Scheiben) da sieht es aus, als ob nur noch 2-3 mm drauf wären.

    Brembos sind im Moment bei ks-Parts 3 Euro pro Satz teurer als Lucas.


    hallo hansemann,

    dann paß mal schön auf das die roten brembos dir nicht die schöne aliendisc auf fressen. habe mit lucas scheibe und lucas belag die besten erfahrungen gemacht.

    gruß axel


 

Ähnliche Themen

  1. Brembo Bremsbeläge
    Von peter-k im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 02:31
  2. brembo bremsbeläge
    Von tourer57 im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 13:42
  3. Bremsbeläge Brembo 12erGS
    Von GSteffen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 08:34
  4. Brembo Bremsbeläge für die Adventure. Wie viele?!
    Von GhostRider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 15:51
  5. Brembo 07BB03SA Bremsbeläge vorne
    Von Struppi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 20:46