Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 68 von 68

Die gelbe "Q" ein Dämon ???

Erstellt von devilsbreed, 06.07.2008, 00:08 Uhr · 67 Antworten · 11.187 Aufrufe

  1. devilsbreed Gast

    Standard

    #61
    Ich dank Euch allen für Euer "Daumendrücken".
    Ich kanns brauchen.
    Wäre schön, wenns künftig mal "rund" laufen würde. So sollte es ja auch sein.
    Wenn dem dann so wäre, glaub ich, sind die Probs schnell vergessen.
    Ist nämlich schon 'ne geile Lady.


    Beste Grüße an alle "Mitfühlenden"


    Kalle

  2. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #62
    Nach so einem abenteurlichen Start Eurer Beziehung, wirds ab jetzt erst richtig schön.... und emotional hast Du ja nun auch ne ganz andere Bindung zur Kuh... und zum ja auch noch

    Ich bin mir ziemlich sicher, daß Du von nun an mit viel Freude für Dein Leiden entschädigt wirst

  3. devilsbreed Gast

    Frage Hurraaaaa, ein Fehlercode...

    #63
    Hallo Leuts,

    nach längerer Pause war's mal wieder so weit:

    die lästigen Startprobleme waren unregelmäßig geblieben und letzte Woche ist die Q dann nach einer Tourpause wieder 1x während der Fahrt ausgegangen. Danach wars wieder ok bis vergangenen Montag.
    Da entpuppte sich die Q plötzlich als "fern gesteuert". Nach dem Kaltstart losgefahren, musste ich an einer Einmündung beim Abbiegen das Gas wegnehmen. Und dann ein Schreck - die Q beschleunigte, statt zu verlangsamen. War schon haarig die Situation. Das ganze Prozedere wiederholte sich dann noch weitere 3 Male hintereinander, dann war's vorbei. Allerdings beschleunigte mein Mopped danach nicht wie gewohnt, sondern steigerte die Drehzahl ab ca. 4000 U/min nur intervallartig und lustlos. Das blieb bis zu Hause und war am nächsten Tag wieder alles vergessen. Wie bisher eigentlich immer.
    Gestern zum und geprüft. Und siehe da, ein Fehlercode war zum 1. Mal gespeichert. "NOCKENWELENSENSOR". Der wurde sofort getauscht. Danach und bei einer Tour heute durchs Eifelland lief die Q entzückend, selbst im untersten Drehzahlbereich die wahre Wonne. Sauberes Durchbeschleunigen bis zum Ende, super sauberer Motorlauf, einwandfreie Starts usw. usw. Echt klasse.

    Ich werde nun wieder abwarten und erfahren müssen, ob's das gewesen ist.

    Ich bleib am Ball und berichte nach.



    Beste Grüße und noch viel Wetter wie heute wünsch Euch


    Kalle

  4. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #64
    Dann bin ich ja beruhigt. Es geht weiter deine Geschichte!

  5. devilsbreed Gast

    Standard es war einmal ....

    #65
    ... eine dämonisierte Q.

    Hallo, Leute,

    sorry, dass ich mich erst nach so langer Zeit zum Thema zurück melde.

    Ich hatte versprochen, noch mal zu berichten.

    Seit dem letzten Fehler (Nockenwellensensor) gab es bis heute keinerlei Ausfälle mehr. Die Q rennt und rennt und rennt. Und wird mit jedem KM besser, hab ich den Eindruck.
    Ich war mit ihr kürzlich noch 2 Wochen in den Dolos unterwegs - die wahre Freude.
    Ich habe also nach so langer und störungsfreier Zeit die berechtigte Hoffnung, den Dämon besiegt zu haben und hoffe, nie mehr zu diesem Thema etwas loswerden zu müssen.

    Der Fehler liegt halt manchmal im Detail.

    Also: alle, die ähnliche Zicken mit der Q erleben, NICHT aufgeben.
    Kampf und Geduld zahlen sich manchmal doch noch aus.

    Seid mir alle herzlichst gegrüßt


    Kalle

  6. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von devilsbreed Beitrag anzeigen
    Hallo, Björn,
    Sicherlich werde ich mein Problem dorthin schildern, wenn nichts anderes mehr geht. Ebenso den Wechsel zu einem anderen .
    Zuvor aber werde ich Gespräche mit der Geschäftsleitung führen, um zu sehen, wie die die Geschichte bewertet und ggf. lösen will.

    Gruß Kalle

    Hallo Devilsbreed

    Blöd, wenn es so läuft, da geht dann schnell der ganze Spaß hin, auch wenn man es dann irgendwann gerichtet kriegt.

    Was Die Gespräche bzw. den Verlauf der Geschichte angeht: Kann vielleicht ein guter Weg sein, erst mal mit dem Händler/GF vor Ort zu sprechen, bevor man sich schriftlich an die Zentrale wendet.

    Was ich Dir aber in jedem Fall raten möchte: Mach Dir zu jedem Anruf, zu jedem Gespräch, zu jedem Vorfall eine Notiz, auf der Datum, Uhrzeit, Ansprechpartner, Zeugen etc festgehalten sind. Du rufst in der Werkstatt an oder sprichst mit dem Schrauber: Welcher Tag, welche Uhrzeit, welcher Ansprechpartner, Deine Beschwerde/Dein Antrag/Deine Nachfrage, Reaktion/Antwort der Gegenseite. Du bleibst noch einmal liegen (was ich nicht hoffe): Wann, wo, wer hat Dich abgeschleppt/nach Hause gefahren etc., Du hast ja schon viel und gründlich aufgelistet.

    Es ist meine persönliche Erfahrung (nicht nur, aber eben auch beim BMW-Händler), dass das Gedächtnis mit der Zeit nachlässt. Jeder hat Alltagsstress, andere Sorgen, und da gehen wichtige Informationen irgendwann flöten. Und wenn Du wirklich Dich mal an den großen Bruder in München wenden musst und kannst dann alle Details belegen, hast Du in der Regel sehr viel bessere Karten, als wenn nur Wort gegen Wort steht oder sich irgendjemand mal wieder nicht erinnern kann.

    Und lass Dir die Argumentation nicht aus der Hand nehmen. Ich weiß beispielsweise nicht, wie sich die unrund laufenden Kreuzspeichenräder bei Dir auswirken (meine sind OK). Aber wenn GS bei hohem Tempo flattert, nicht mehr geradeaus läuft, oder eigenartige Vibrationen hat, sag es dem Händler. Und wenn der dann immer noch behauptet, die Abweichungen liegen noch in der Toleranz, lass Dir diese Aussage schriftlich geben, "für Deine Unterlagen, falls mal etwas passiert". Und dann bemängelst Du das Problem zur nächsten Inspektion halt wieder, und lässt Dir wieder die Antwort schriftlich geben.

    Ist zwar ein bisschen lästig, das alles nachzuhalten, aber es kann ungemein hilfreich sein.


    Viel Glück, dass sie Dein Böckchen möglichst schnell wieder hinbekommen!


    EStz

  7. devilsbreed Gast

    Standard

    #67
    Hallo EStz, danke für Deine Tipps.

    Zitat Zitat von EStz Beitrag anzeigen

    Viel Glück, dass sie Dein Böckchen möglichst schnell wieder hinbekommen!


    EStz

    Sie haben's ja hinbekommen, es war nur ein verdammt langer und
    nervenaufreibender Weg dort hin.
    Seit einem knappen Jahr habe ich keine Probleme mehr gehabt und
    hoffe, dass es auch so bleibt.

    Jedenfalls läuft die Q derzeit erste Sahne.

    Nächsten Monat gibt's noch neue Bremsscheiben vorne auf Garantie, sie vibrieren minimal.
    Nichts Wildes, aber mein hat das beim letzten Check
    von sich aus sofort vorgeschlagen.
    Also derzeit läuft alles bestens, auch mit dem .

    So soll es sein, so soll es bleiben ....


    Gruß

    Kalle

  8. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    147

    Standard

    #68
    Du meine Güte, um deine Geduld beneide ich dich - betreffend deine Q bin ich mir da nicht so sicher ...
    Auf alle Fälle wünsche ich dir ganz ehrlich, dass du (ihr) nun das Schlupfloch des Q-Teufels gefunden hast (habt).


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  3. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  4. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03
  5. ...der "gelbe Stecker"
    Von XVIPER1303 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 13:17