Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 102

E10, Super oder Super Plus tanken?

Erstellt von Sportivostgt, 10.05.2013, 17:30 Uhr · 101 Antworten · 18.301 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.684

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von PitBremen Beitrag anzeigen
    Die bessere Energiedichte muss man dann aber auch ausnutzen, d.h. ständig Volllast fahren denn nur dann hat der Motor den höchsten Wirkungsgrad.
    Energiedichte und Mehrverbrauch sind hier eher die Michmädchenrechnung.
    Im Normalbetrieb hat E10 gegenüber Super und Superplus einen Mehrverbrauch der innerhalb der Messtoleranz liegt und einen rechnerischen Energievorteil der nicht abgerufen wird.
    Gruss
    Pit
    Also Pit, ich denke, daß du hier nicht ganz richtig liegst. Daß der Motor den höchsten Wirkungsgrad bei Vollast hat, das will ich ja nicht bezweifeln, aber hier geht es ja um die Verbrennung des Benzins, und da ist es wohl egal in welchem Drehzahlbereich und bei welcher Drosselklappenstellung diese stattfindet. Die höhere Energiedichte wird immer zu einer höheren Verbrennungsleistung führen. Somit wird ich für die selbe Antriebsleistung dann auch weniger Benzin verbrauchen.
    Daß dieser Verbrauchsvorteil nicht besonders hoch sein wird, ist mir auch klar, aber auch 2 % würden einen Teil der Mehrkosten schon wieder gut machen.
    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Ich finde, für ein Mopped dieser Preiskategorie ist der teuerste Sprit gerade gut genug. V-Power 100!

    da nehme ich lieber das billigere ... Ultimate 102!

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.684

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Ich finde, für ein Mopped dieser Preiskategorie ist der teuerste Sprit gerade gut genug. V-Power 100!

    Andersrum wird vielleicht auch ein Schuh draus. Gerade ein so teures Mopped sollte einen ausreichend robusten Motor haben und auch die entsprechende Regelelektronik, um mit qualitativ minderwertigem Sprit zurechtzukommen.
    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #74
    Hallo.
    Was nützt dir eine höhere Energiedichte wenn du sie nur verpuffen lässt. Die Höchstleistung gibt ein Triebwerk bei Vollgas ab. Also nutzt du nur einen Teil der Energie bei Teillast. Wenn Dein Supertreibstoff also 5% mehr Energie hat dann hast du oben rum mehr Power. Wobei es nicht die vollen 5% sind. Im Teillastbereich brauchst du von mir aus z.B. 60% der Energie. Diesen Wert liefert dir der Supersprit und auch der E10 Sprit. Der Rest ist Wärme. Was hast du also gewonnen?
    Gruß
    Pit

  5. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.684

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von PitBremen Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Was nützt dir eine höhere Energiedichte wenn du sie nur verpuffen lässt. Die Höchstleistung gibt ein Triebwerk bei Vollgas ab. Also nutzt du nur einen Teil der Energie bei Teillast. Wenn Dein Supertreibstoff also 5% mehr Energie hat dann hast du oben rum mehr Power. Wobei es nicht die vollen 5% sind. Im Teillastbereich brauchst du von mir aus z.B. 60% der Energie. Diesen Wert liefert dir der Supersprit und auch der E10 Sprit. Der Rest ist Wärme. Was hast du also gewonnen?
    Gruß
    Pit
    Trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage.
    Erstens darf man hier mal grundsätzlich zwei Sachen nicht verwechseln. Oktanzahl und Biospritbeimengung. Kraftstoffe mit hohen Bioethanol-Anteil haben grundsätzlich eine geringeren Brennwert. Die Oktanzahl beschreibt die Klopffestigkeit eines Kraftstoffes und hat mit dem Brennwert erstmal nichts zu tun.
    Auch ich bin der Meinung, daß es wahrscheinlich nichts bringt, überteuertes hochoktaniges Zeugs zu tanken, wenn das der Motor gar nicht benötigt. Andererseits sehe ich auch den Biosprit in einem kritischem Licht.
    Um nochmal auf dein Beispiel mit dem Teillastbereich zurückzukommen. Wenn du also nur 60% der Energie benötigst, dann wird vom Kraftstoff mit höherer Energiedichte entsprechend weniger benötigt, um die gleiche Wärmeenergie zu erzeugen. Diese Wärmeenergie führt dazu, daß sich das Gas ausdehnt und der Kolben nach unten gedrückt wird. Bei gleichbleibendem Wirkungsgrad des Motors wird dann an der Kurbelwelle trotzdem die gleiche Leistung ankommen. Also brauchst du auch entsprechend der höheren Energiedichte weniger Kraftstoff. Der Wirkunsgrad besagr ja nichts anderes als wie viel von der eingesetzten Energie in Bewegungsenergie umgewandelt ist, und da ist es egal, aus welchem Kraftstoff diese eingesetzte Energie gewonnen wurde.
    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    um die gleiche Wärmeenergie zu erzeugen. Diese Wärmeenergie führt dazu, daß sich das Gas ausdehnt und der Kolben nach unten gedrückt wird.
    Falsch bei der Verbrennung handelt es sich um eine chemische Reaktion, bei der Kohlenstoff vom Sprit recht heftig mit Sauerstoff reagiert und zu CO2 wird, welches ein viel grösseres Volumen hat und daher den Kolben runter drückt. Die dabei frei werdende Wärme ist hierbei lediglich ein Abfallprodukt (bzw wird beim Motorrad fahre nicht genutzt daher der geringe Wirkungsgrad).

    Ethanol hat ausserdem mehr Oktan als Benzin und ist damit klopffester. Nachteilig am E10 ist neben dem sozialen Aspekt (Hunger / Regenwaldrodung etc) auch dass es leicht faserig ist (und so Einspritzdüsen verstopfen kann) und gerne alte Gummidichtungen angreift...

    Was du meinst ist der Stirling Heissluftmotor


  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.684

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Falsch bei der Verbrennung handelt es sich um eine chemische Reaktion, bei der Kohlenstoff vom Sprit recht heftig mit Sauerstoff reagiert und zu CO2 wird, welches ein viel grösseres Volumen hat und daher den Kolben runter drückt. Die dabei frei werdende Wärme ist hierbei lediglich ein Abfallprodukt (bzw wird beim Motorrad fahre nicht genutzt daher der geringe Wirkungsgrad).

    Ethanol hat ausserdem mehr Oktan als Benzin und ist damit klopffester. Nachteilig am E10 ist neben dem sozialen Aspekt (Hunger / Regenwaldrodung etc) auch dass es leicht faserig ist (und so Einspritzdüsen verstopfen kann) und gerne alte Gummidichtungen angreift...
    Nix für ungut, Ich habs mal so gelernt wie bei meinem Post beschrieben und der Wiki unterstützt mich in meiner These.

    Guckst du hier : Verbrennungsmotor

    Die Abwärme ist kein Abfallprodukt, sondern der Teil der Wärme, welcher technisch nicht zur Umwandlung in Bewegung genutzt werden kann (Stichwort Wirkungsgrad).

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.684

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    ...

    Was du meinst ist der Stirling Heissluftmotor

    Diese Steilvorlage soll ein anderer verwandeln !!

    Heiße Grüße Thomas

  9. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #79
    "Faseriger" Sprit, der Einspritzdüsen verstopft.... jetzt gehen aber die Gäule durch... selten so gelacht.

  10. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #80
    Warum sollte eine höhere Energiedichte nur bei Vollast von Nutzen sein?

    Um dein Moped bei konstanter Geschwindigkeit im Teillastbereich den Berg hoch zu schieben, wird eine bestimmte Menge Ernegie benötigt.
    Bei höherer Enegiedichte ist die für eine bestimmte Strecke benötigte Energie in weniger Sprit enthalten, also ist der Verbrauch geringer.
    Oder anders rum, mit E10 wird eben etwas mehr Sprit benötigt.

    Schröder würde jetzt sagen: Basta :-)


    Und was die Octanzahl anbelangt, da tanke ich immer nur die für eine Verbrennung ohne Klopfen gerade benötige Qualität.
    Sprit mit einer niederigeren Octanzahl ist zündwilliger und solange das Gemisch nicht vorzeitig zündet, ist das eher ein Vorteil als ein Nachteil.


 
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Super oder Super-Plus
    Von derdieter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 19:29
  2. welchen Sprit tanken, Super oder Super plus?
    Von kälbchentreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 22:47
  3. Super 95 oder Super 98 bei der TÜ
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 18:02
  4. Super oder Super Plus
    Von jens45527 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 17:20
  5. Super oder Super Plus für die 1200GS?
    Von Graues Woelfchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 07:43