Ergebnis 1 bis 4 von 4

Ein Boot tut immer gut

Erstellt von Mark.Foo, 28.11.2006, 22:26 Uhr · 3 Antworten · 1.407 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    12

    Standard Ein Boot tut immer gut

    #1
    Gruezi allerseits

    Merkwürdiges Erlebnis heute : Ich fahre mit noch restlichen 8 km an die Tankstelle, tanke, fahre von der Säule weg, halte nochmals, fummle am Luftdruck meiner Reifen, will weg: Nichts geht mehr: Knopf auf'n Anlasser, heftiges Klacken weit unten im Motor, sonst nichts, die Anzeige verschwindet und kommt wieder, wie nach dem Drehen des Schlüssel, sonst kein Wank.
    Ok; ruhig bleiben sag' ich mir, sind nur null Grad draussen und Nebel.
    An allem ein bisschen rumgehebelt: das Gleiche: beim Drücken des Anlassers geht alles aus.
    Leere Batterie ? Kann nicht sein, bin eben 10 km zur Tankstelle gefahren.

    Schliesslich zuhause Batterie abgehängt, geladen, eingebaut, gestartet, geht wieder, aber die Elektronik scheint ein bisschen durcheinander, denn das Hinterrad dreht im Leerlauf (Gott sei Dank steh ich auf'm grossen Ständer). Aha: Ein Boot tut immer gut, wie die PC Leute sagen.

    Gefahren; alle Gänge rauf und runter wie wild, ABS gründlich angetestet.
    Wieder zuhause: gemessen: Stromaufnahme bei eingeschalteter Zündung: 1.8 Ampere! Aber hallo! Ist das normal? Stromaufnahme bei Zündung aus: Immer noch 0,2 Ampere.

    Hab ich 'nen Kurzschluss?

    Gute Nacht allerseits .... Mark.

  2. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Mark.Foo
    ...
    Wieder zuhause: gemessen: Stromaufnahme bei eingeschalteter Zündung: 1.8 Ampere! Aber hallo! Ist das normal? Stromaufnahme bei Zündung aus: Immer noch 0,2 Ampere.

    Hab ich 'nen Kurzschluss?

    Gute Nacht allerseits .... Mark.
    ...nee Licht an


    ...und 0,2 sind, bedenkt man die toleranz eines Messgerätes (sonst hätteste ja 140-160 mA geschrieben , oder?) im normalen Bereich.
    Vorallem wenn Du DWA hast!

  3. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #3
    Wenn die Maschine vorher eine Weile gestanden hat und
    der Akku schon am Ende war, dann werden ihm die zwei
    Starts den Rest gegeben haben. Daran ändert auch eine
    10km-Fahrt nichts, weil die nicht reicht, den Akku auch
    nur ansatzweise zu laden.

    Gruß Ron

  4. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #4
    Genau das selbe Problem hatte ich auch schon dieses jahr, allerdings war es mitten im Sommer.
    Der entsprechende thread ist hier zu finden: Batterieschnellentladung

    Endergebnis war, dass BMW die Batterie auf Kulanz getauscht hat.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Stereoanlage für Motorrad, MotorRoller, Trike, Boot
    Von handstreich im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 10:08
  2. Hitzefrei für immer...
    Von topgun im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 17:48
  3. Startschwierigkeiten - nicht immer aber immer öfter
    Von FrankS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 17:20
  4. Boot - Krad - Auto
    Von Nichtraucher im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 12:18