Seite 8 von 14 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 139

Einsteiger Fragen zur Adventure

Erstellt von Movel, 04.06.2011, 12:26 Uhr · 138 Antworten · 13.110 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    ein dem teenageralter entwachsener mann dürfte sich der risiken bewusst sein, die das motorradfahren mit sich bringt.
    Absolut nicht. Und das ist genau der gefaehrliche Punkt. Man (n?) ist sich wohl klar, das es gefaehrlich ist, aber ohne jegliche Erfahrung, was tatsaechlich alles schief gehen kann?

    Bring doch mal einem Anfaenger bei, den Lenker knallhart in die Kurve zu druecken, damit es ihn nicht in den Gegenverkehr drueckt, wenn er zu viel Geschwindigkeit drauf hat. Oder beim off-road Fahren den Hahn aufzumachen, anstatt zu bremsen. Was grundsaetzlich Neufahrern, mangels Erfahrung, passiert.

    Vielleicht bin ich auch nur selber zu doof und ein schlechtes Beispiel. Habe erst vor 6 Jahren angefangen, Moped zu fahren. Damals war ich wesentlich besser, als jetzt (300,000km spaeter), weil ich keine Angst hatte, vor dem, was ich nicht kannte.

    Jeder so, wie er kann. Also, Movel, viel Spass und sicheres Fahren. Koennen wir uns naechstes Jahr im Juli mal treffen? Bin dann in Bremerhaven.

  2. ulixem Gast

    Standard

    #72
    Ergänzung zu meinem Post, da ich jetzt doch mal quer gelesen habe:

    Also Themenstarter, alle die hier die Adventure verteufeln haben noch nie eine gefahren oder sind Zwerge.
    Auf der niedrigen Sitzbankstellung hat sie was von ner RT.
    Du schreibst über ne hohe Versicherung: ne TK mit Selbstbeteiligung reicht und kostet nicht so viel.

    Habe jetzt nur die erste und vorletzte Seite gelesen, sollten mal wieder Erbsenzähler unterwegs sein.

  3. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    241

    Standard

    #73
    herr dr. zambelli, den prof. streiche ich, du wirst lustig in deiner argumentation. darauf will ich echt nicht eingehen.
    Nein, nein @Lisbeth, das ist durchaus ernst gemeint. Selbstbeherrschung vs. sein Gefährt im Griff haben, darauf läuft das hier ja hinaus.

    Wer kann mit seiner Q "spielen"? Wer gibt hier Ratschläge an Anfänger, ohne nicht wenigsten das eine oder andere von den aufgezählten Punkten hier zu beherrschen:

    1. Allez hop: 50m Wheely. Wer kann das?
    2. Ein sauberer, spielerischer, kleiner Stoppie, nur zum Spaß?
    3. Hinten mal kräftig querbremsen, einfach um zu sehen, wie die Kiste schlängelt?
    4. Einen kleinen Drift auf losem Untergrund, 10-15 Meter?
    5. An der Ampel, im Stau keinen Fuß absetzen, obwohl man quasi steht?
    6. Bremsen, stehen, mit rechtem Fuß über Sitz den Ständer raus, elegant absteigen, Moped steht sicher?
    7. Erst losfahren, linker Fuss auf Raste, dann erst aufsteigen?
    8. Ohne Ständer einmal um die Kuh herum?
    9. Sie alleine hochheben, wenn sie liegt?
    10. Kurz anrollen, kleiner Burnout, stehend?

    Denkt ihr wirklich, das wären "Witze". Ich denke, es hat mit spielerischer Leichtigkeit, und deshalb mit Sicherheit zu tun! Ich bin ein alter Bock, aber 400TKM ohne Unfall und ich krieg' sie alle hin. Also, es ist ja nur Internet, sieht euch doch kleiner. Gebt mal Butter bei die Fische... auch die Damen, die keine sein wollen
    (Könnte natürlich auch heißen, dass hier alle ausschließlich mit "Nein" antworten müssten?!? Würde mich sehr enttäuschen...)

    LG
    Z

  4. Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    144

    Standard

    #74
    Nach allem was ich bis jetzt gefahren habe oder auch mein eigen genannt habe, ist die ADV das angenehmste und das fast leichteste zu fahrende Bike.

    Nur werde die meisten sowiso nie so oft das Gefährt so in den Grenzbereich bringen wie immer angenommen wird.

    ich glaube jeder der mal in Hechlingen oder sonst einem Fahrtraining war der weiss was ich meine.

  5. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von Frehni Beitrag anzeigen

    Nur werde die meisten sowiso nie so oft das Gefährt so in den Grenzbereich bringen wie immer angenommen wird.

    Doch wenn du genau in diesem Bereich kommst, dann sollte auch eine ADV beherrscht werden

    Von der Leistungsentfaltung gibt es sicher mehr als eine Hand voll Mopeds ......aber es geht hier eher um Gewicht, Sitzhöhe, Schwerpunkt, respektive Fahrzeugbeherrschung!

    ich wollte gestern bei der Ausfahrt noch schön ne Kurve anfahren und war ein Tick zu spät auf der Bremse
    Gut das ich 30 Jahre Jahre Mopeds bewege und seit 12000km eine ADV......das hätte in der Hose gehen können.
    Ich selber bin allg. der Meinung das Fahranfänger erst mal eine Nummer runter gehen sollten.
    So ist eine 650 oder 800 GS auch nicht das schlechteste und man kann ne Menge Erfahrungen sammeln.
    Ich wünschte mir manchmal eine 800GS ......doch für noch ein Fahrzeug ist kein Platz und Geld

    LG Matti

    aber meine Meinung bleibt !!

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Schöne Beiträge habt ihr hier:-). Ich würd jedem Anfänger zur Adventure raten, hat einfach hohen Unterhaltugswert wenn so einer auf den Schotterparkplatz vorm Cafe fährt. Schreckgeweitete Augen weil er noch keinen Stellplatz gesehen wo er ohne zu wenden an- und abfahren kann, 50 m vorm anhalten schon mal die Beine ausfahren und mitlaufen, Anhalten, abstellen, absteigen, Helm vom hochroten Kopf und ab sofort sind wir wieder Cooler Beiker.
    Min. 2 h warten damit das Publikum komplett wechselt und dann das lustige Spiel wenn er sein Beik vom Ständer nehmen und aufsteigen muss. Kauft euch nur alle die Adv nach dem Führerschein, damit wir auch morgen noch viel zu lachen haben :-)))
    ...kommt mir irgendwie bekannt vor...und dieses Beifall klatschen wenn man besonders toll sein wollte und es dann doch in die Hose gegangen is..

  7. Lisbeth Gast

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von Zambelli Beitrag anzeigen
    Nein, nein @Lisbeth, das ist durchaus ernst gemeint. Selbstbeherrschung vs. sein Gefährt im Griff haben, darauf läuft das hier ja hinaus.

    Wer kann mit seiner Q "spielen"? Wer gibt hier Ratschläge an Anfänger, ohne nicht wenigsten das eine oder andere von den aufgezählten Punkten hier zu beherrschen:

    1. Allez hop: 50m Wheely. Wer kann das?
    2. Ein sauberer, spielerischer, kleiner Stoppie, nur zum Spaß?
    3. Hinten mal kräftig querbremsen, einfach um zu sehen, wie die Kiste schlängelt?
    4. Einen kleinen Drift auf losem Untergrund, 10-15 Meter?
    5. An der Ampel, im Stau keinen Fuß absetzen, obwohl man quasi steht?
    6. Bremsen, stehen, mit rechtem Fuß über Sitz den Ständer raus, elegant absteigen, Moped steht sicher?
    7. Erst losfahren, linker Fuss auf Raste, dann erst aufsteigen?
    8. Ohne Ständer einmal um die Kuh herum?
    9. Sie alleine hochheben, wenn sie liegt?
    10. Kurz anrollen, kleiner Burnout, stehend?

    Denkt ihr wirklich, das wären "Witze". Ich denke, es hat mit spielerischer Leichtigkeit, und deshalb mit Sicherheit zu tun! Ich bin ein alter Bock, aber 400TKM ohne Unfall und ich krieg' sie alle hin. Also, es ist ja nur Internet, sieht euch doch kleiner. Gebt mal Butter bei die Fische... auch die Damen, die keine sein wollen
    (Könnte natürlich auch heißen, dass hier alle ausschließlich mit "Nein" antworten müssten?!? Würde mich sehr enttäuschen...)

    LG
    Z
    ja meinst du denn, wir sind hier alle blöd?
    also wenn du 400 tkm für die turnübungen gebraucht hast, dann lernst du aber langsam. weiteratmen, ich will dich nur aufziehen. toll, wenn du das kannst. ganz im ernst.

    aber das wird in den verschiedenen fahrtrainings gemacht. also wer schon eins gemacht hat, wird das meiste da oben mit ja beantworten und mit hechlingen ist die schotterbremsung auch mit drin.
    abgesehen von den punkten 1, 2 und 10. und die sind doch etwas zweifelhaft, um sein fahrvermögen zu beweisen. sicher coole sache, die beherrschung verlangen. ich könnte gerne einen wheelie, aber ich trau mich einfach nicht. ich mach ja auch viel zum spaß, aber sicher keinen stoppie und burnout ist einfach nur panne. außerdem weiß ich gar nicht, wo das knöpfchen ist, um die teilintegralbremse auszumachen. siehste mal, ich kenn mein eigenes motorrad gar nicht gut genug dazu. schande über mich. eigentlich sollte man sie mir wegnehmen, weil ich dazu zu blöd bin.

    aber das geht ja eigentlich voll am thema vorbei. denn es ist unbestritten, dass jeder sein fahrzeug optimal beherrschen sollte. und das muss man halt lernen und üben.

  8. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    241

    Standard

    #78
    siehste mal, ich kenn mein eigenes motorrad gar nicht gut genug dazu. schande über mich. eigentlich sollte man sie mir wegnehmen, weil ich dazu zu blöd bin.
    Wie käme ich dazu, dir jetzt noch reinreden zu wollen...
    Nee, Spass! Ich habe ein eigenes Thema eröffnet, um ein wenig herauszuschälen, worum es mir geht... Jetzt, nach 213000 Kommentaren, ist das Thema hier eh platt. Und du darfst dein Moped behalten, auch ohne Wheely... noch einen Monat lang, dann muss er sitzen

  9. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    130

    Standard Meine Meinung

    #79
    Salut zämu, hier noch mein Beitrag zum Thema:

    Die 10 Punkte oben beherrsche ich schon mal.
    Leider nur auf dem Montain Bike. Wobei ich es mit
    dem Wheely dann nach 4-5m bleiben lasse.

    Meiner GS möchte ich doch einige von diesen Punkten ersparen wenn's möglich ist.

    Als ich den Führerschein gemacht habe, musste ich zwei Jahre mit einer 125er rumfahren. War damals in der CH so. Ich hatte eine Yamaha DT. Die hatte bei diversen Geländespielereien mehrmals den Boden geküsst, sogar die war manchmal mit gut 100 kg einfach zu schwer.
    Anschliessend hatte ich einige Jahre eine XTZ 750 Super Tenere ohne ABS, Integralbremse usw, mit 69 PS und auch über 220kg schwer wenn der Tank voll war. Mit der habe ich um die 60'000 km abgespuhlt und sie hat mich nur ganz am Anfang einmal abgeworfen, kaum 1000 km auf der Uhr. Der Fehler lag klar bei mir.
    Nach 8 Jahre Töffpause habe ich nun eine 1200er GS (ohne A). Ich weiss, dass ich noch keine Routine habe und lasse es auch entsprechend gemütlich angehen. Bis jetzt ist alles gut gegangen. (Den Blinker lasse ich normalerweise drin, der schaltet ja von selbst ab)

    Von mir aus gesehen ist die GS ist bei weitem handlicher und sicherer als es die 750er Super Tenere je wahr. Vor allem beim Manövrieren und Anfahren.

    Ob der Töff 69 oder 110 PS hat, ist von mir aus gesehen nicht einmal ein so grosser Unterschied, auch mit der Super Tenere konnte man zu schnell unterwegs sein.

    Ich denke das auch die ADV durchaus geeignet ist, um damit fahren zu lernen. Im Falle eines Falles wird's einfach ein bisschen teurer, aber auch mit weit schwächeren und leichteren Töff's gibt es viel zuviele Unfälle.

    Gruss, Alain

  10. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    247

    Standard

    #80
    hiho....

    jep,ich hab kurze beine,deswegen bin ich ja auch eine "normale" gs gefahren,ist also ähnlich,als wenn man mit "normalen" eine adv fährt...^^

    ich hab nicht zwingend von "anfängermöhren" gesprochen,man soll ja ruhig ein größeres mopped was hubraum/leistung angeht bewegen,aber vieleicht doch etwas,mit niedrigerem schwerpunkt,etwas niedriger,reserven beim fusseln,etc.

    es ist ja toll,wenn ihr als anfänger die adv schon toll im griff hattet,hut ab,ich hätte vor 20 jahren mit einem mopped wie ner 11er gs probleme gehabt,bin aber auch nur ein ganz normaler,durchschnittlicher fahrer der das alles erst lernen musste....

    eine ausgiebiege probefahrt hilft,wie ich schon geschrieben habe,obwohl das in gefahrensituationen bei fahrfehlern(auch anderer verkehrsteilnehmer) nicht aussagekräftig sein wird.

    ich bleibe der meinung,das es da einfacher und besser zu beherschende moppeds gibt wenn man keine erfahrung hat,auch welche,die ...... und nen propeller haben.

    grüße aus bochum,

    Oliver


 
Seite 8 von 14 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Camcorder für Einsteiger
    Von bigjack71 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 10:11
  2. Fragen zum Benutzen Adventure-Scheibe
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 17:03
  3. Streetpilot für Einsteiger
    Von quirli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 22:06
  4. Fragen zu R1200 GS Adventure NEU in USA kaufen & nach D importieren?
    Von nima2007 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 00:32
  5. R 1150 GS als Einsteiger ???
    Von Ebola im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 21:04