Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Getriebeprobleme

Erstellt von golftdi, 01.01.2012, 17:58 Uhr · 22 Antworten · 3.564 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #21
    Wenn es sich bei deiner 2008er um eine MÜ handelt, sollte das Getriebe passen. Beim Modellwechsel auf TÜ wurde nur der Zylinderkopf geändert. Das Getriebe war schon beim Einführen der MÜ geändert worden.

    CU
    Jonni

  2. Smile Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Pumukel Beitrag anzeigen
    Stimmt passt gut und nach der Anleitung habe ich "gelernt" es auch bei der dicken Q zu machen. Klappt seit gut 30tkm einwandfrei bis auf:

    in den 2. schalte ich immernoch mit Kupplung
    runter bis max zum 3. danach auch wieder mit Kupplung

    Meist gelingen mir die Schaltvörgänge "ohne" Kupplung leiser und flüssiger als mit.

    Mal sehen wie lange die Dicke das mit macht. So richtig flutsch es allerdings erst seit 75W/140 drin ist.

    VG

  3. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #23
    Hallo golftdi,

    diese Gangspringer kenne ich von allen meiner 3 12-er GSsen. Zuletzt beim MÜ-Getriebe sprang der Gang schon mal vom 6. zurück in den Leerlauf (vor dem MÜ-Getriebe bis Modelljahr 2007 sprangen die Gänge aus dem 5. zurück in eine Art Leerlauf).

    Was gegen diese Gangspringer hilft ist tatsächlich ein kräftiges Durchziehen des Schalthebels (vor allem vom 5. in den 6. Gang). Den Schalthebel vor dem Kuppeln vorbelasten kommt für mich überhaupt nicht in Frage.
    Im Winter kommen ggf. auch dickere Stiefel plus dicke Socken usw. als Ursache für ein nachlässiges Schalten in Betracht. Das solltest du unbedingt ausschließen.
    Meiner Meinung nach ist das MÜ-/TÜ-Getriebe der GS das beste Getriebe, das BMW bei seinen Kardan-getriebenen Motorrädern verbaut hat. Dagegen sind die z. B. die aktuellen K-Getriebe wesentlich lauter und u. U. auch noch schlechter zu schalten.

    Also, wie geschrieben: immer schön den Schalthebel mit Nachdruck ganz hochziehen (und ausschließen, dass es an den Stiefeln liegt). Wenn dann immer noch Gangspringer auftreten, ist etwas an deinem Getriebe im A...
    Ggf. könntest du die Schaltehebelmechanik mal auseinanderbauen, etwas fetten und beim Zusammenbau darauf achten, dass beim Hochschalten schöne 90-Grad-Winkel wirken. Falls dies nicht der Fall ist, kann man die Hebelei um einen Zahn versetzen.

    Gruß

    Martin


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Hat BMW Getriebeprobleme ?
    Von LLosch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 11:57
  2. Getriebeprobleme
    Von moonrisemaroon im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 14:48
  3. Hydraulik-Getriebeprobleme
    Von jost im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 10:51
  4. Getriebeprobleme ???
    Von qudo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 22:58
  5. Getriebeprobleme
    Von Herbi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 14:20