Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Gummi-Flansch (Getriebe - Kardan) 06er R1200GS

Erstellt von Marc - Australia, 07.02.2009, 07:21 Uhr · 16 Antworten · 5.733 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard Gummi-Flansch (Getriebe - Kardan) 06er R1200GS

    #1
    Hi Alle miteinander... ich bin's schon wieder...

    da es Heute so schoen sonnig war habe ich mein Q fuer einen kleinen Ausritt vorbereitet was bedeutet, dass ich einfach ein bisschen geputzt habe...

    Dabei viel mir das Gummi auf, welches das Getriebe mit der Schwinge verbindet, bzw. den Kardan unter sich verbirgt. Es sieht aus, als sei es aus dem "Sitz" geraten und auch schon ein bisschen vom Kardan "angefressen".

    Muss ich mir darueber gedanken machen und es reparieren lassen, oder ist das immer noch so in Ordnung? Ist bestimmt ein riesen Aufwand dieses Gummi zu wechseln! Ich kann mir nicht vorstellen, dass es besonders gut ist wenn Dreck dort reingereat... ?!

    Unten sind zwei Bilder von der Stelle, einmal von der Auspuffseite und dann von der Schwingenseite.

    Vielen dank fuer eure Hilfe... ist eben schwer wenn es kaum Andere gibt, die eine Q fahren... sonst koennte ich ja einfach mal gucken wie es bei Anderen aussieht.

    Allerbeste sonnige Gruesse!
    Marc
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken von-auspuffseite.jpg   kardan-seite.jpg  

  2. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard

    #2
    Was du so alles siehst und findest! Muß ich doch auch mal in dieser dunklen Ecke kramen und suchen! Obs schlimm ist? Keine Ahnung ehrlich gesagt.

  3. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #3
    guten morgen die herren,
    bitte entschuldigt wenn ich diesen meinen beitrag noch einmal nach vorne bringe

    falls irgendjemand mit diesem obigen gummi-flansch erfahrung hat, koenntet ihr mir mitteilen wie es bei euren Quehen aussieht und was man am besten machen sollte?

    cheers und ein schoenes wochenende,
    Marc


  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Man kann einfach auf den Fotos nicht sehen was Du meinst. Zumindest ich sehe nichts angefressenes. Vielleicht sind meine ollen Augen aber auch schon angefressen.

  5. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #5
    hey, danke fuer deine nachricht.

    es ist ein bisschen schwer ein foto zu schiessen welches es gut genug zeigt.

    ich habe mal mit photoshop die helligkeit hochgedreht, vielleicht ist das besser :


    an den 2 pfeilen kann man erkennen dass das gummi aus dem sitz geraten ist. direkt am hinteren ende der pfeilspitzen ist das gummi weggefressen, deshalb sieht man nur schwarz. mit dem blossen augen kann man den kardan sehen.

    ich kann das gummi zwar wieder in den urspruenglichen sitz druecken doch kommt es nach einmal draufsitzen wieder heraus.

    Wie gesagt, ich denke dass es nicht besonders von vorteil ist es so offen zu haben. was mich nur wundert wie soetwas passiert und ob andere dieses prob auch haben, bzw wie ich das fixen kann? wie ist das gummi an der schwingenseite befestigt, steckt es dort einfach nur drinnen oder befindet sich dort normalerweise soetwas wie ein befestigungsring (innenliegend oder so)...

    danke fuer jede hilfe.

    beste Gruesse
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken von-auspuffseite.jpg  

  6. Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    #6
    Hallo Marc,

    ich habe meiner kleinen zur Sicherheit mal unter den Rock geschaut, die beiden Lippen sahen mir verdächtig nach seitlichen Haltelinien aus.
    Das Gummi ist bei mir, soweit ich das im Halbdunkel sehen konnte, nicht in den Getriebeteilo hineingeschoben, sonder genau zwischen den beiden Pfeilen deines Bildes mit einem Kabelbinder umschlossen. Das würde nun auch erklären, warum das Gummi bei dir nicht halten will ...

    Nimm's mir nicht übel, aber ich habe meinen Kabelstraps nicht aufgebrochen, um zu sehen, ob dein weggefressenes Gummistück vielleicht ein originales Feature ist.

    Generell glaube ich nicht, das es gut ist, allzulang mit nem Loch im Kardanstrang zu fahren. Wenn ich allein an das Salz momentan denke ... - aber ich glaub das Problem hast du wohl nicht .

    Versuch doch mal, ob du mit einem passenden Kabelbinder das Ding fest und dicht bekommst.

    Viele Grüße,
    Mirko.

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Marc - Australia Beitrag anzeigen
    guten morgen die herren,
    bitte entschuldigt wenn ich diesen meinen beitrag noch einmal nach vorne bringe

    falls irgendjemand mit diesem obigen gummi-flansch erfahrung hat, koenntet ihr mir mitteilen wie es bei euren Quehen aussieht und was man am besten machen sollte?

    cheers und ein schoenes wochenende,
    Marc

    diese dichtung hat bei meiner ersten kuh auch der teufel gesehen.
    mir hat es ein stueck (mittig) aus dem gummi gerupft und dann durch
    den tunnel gezogen, am ende wurde ein neuer endantrieb verbaut weil
    sich ein nadellager zerlegt hat. ob beides zusammenhaengt weiss ich
    leider nicht, bmw wolllte nur das geld fuer die manschette inkl. montage,
    das waren etwa 30.- eur.

  8. Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    140

    Standard Gummimanschette

    #8
    Also die Gummimanschette ist definitiv defekt und sollte bald erneuert werden. Einer der Vorschreiber hat schon erwähnt das diese mit einem Kabelbinder gesichert bzw. an dem Getriebe befestigt wird.

  9. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #9
    danke fuer die antworten. an der getriebe seite ist das gummi auch mit einem kabelbinder befestigt.

    nur an der kardan seite kann ich keinen flansch sehen wo ein kabelbinder wie an der getriebeseite rumgezogen werden koennte. es befindet sich dort einfach nur der rand vom kardangehaeuse... wo das gummi drin versinkt.

    gibt es von diesem part des bikes soetwas wie explosionszeichnungen dass ich sehen kann wie das im original aufgebaut ist?

    vielleicht ich werde morgen mal zum netten haendler fahren und sehen was der mir dazu sagt.

    bis dann...
    CHeers

  10. Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    110

    Standard

    #10
    Wurde bei meiner Q auch schon getauscht, nicht so lange warten da geht sämtlicher unrat rein und Zerstört das Gelenk mit der Zeit.

    Scheiß Arbeit das Teil zu tauschen mein freundlicher hat gejammert


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardan vs Getriebe
    Von u.scrambler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 19:18
  2. Suche Gummi / Distanzstück unter Tankverschluss R1200GS
    Von Rollo-OL im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 18:25
  3. Getriebe, Kardan und Spezialwerkzeug..
    Von auslandsgermane im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 10:39
  4. Ölverlust Kardan/Getriebe
    Von ALEX I im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 19:54
  5. Getriebe oder Kardan defekt??
    Von Placebo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 10:19