Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Halter für Navi oberhalb Instrumente, welcher ist zu empfehlen?

Erstellt von Itzak, 06.06.2013, 23:14 Uhr · 23 Antworten · 5.244 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #21
    Wo ist da ein Niet

    Ich hab denn ori. Bügel einfach rangeschraubt und gut
    Irgendwie steh ich aufm Schlauch ....

  2. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #22
    Klick auf den Link:
    RealOEM.com * BMW K25 R 1200 GS 10 (0450,0460) Headlight

    Dort Teil Nr. 9 ist eine Mutter in Gummi eingefasst, mit welcher der Scheinwerfer rechts und links befestigt ist. Diese Mutter, oder auch Blindnietmutter genannt, dreht sich durch und ist von außen auch nicht zu packen zu bekommen. Also muss die Tachoeinheit jetzt eh runter.
    Da sie beim Lösen, bzw. festhalten mit der Zange eh kaputt geht, musste ich zwei neue bestellen.

    Grund ist, wenn man die Schraube zu fest in diese Muttern zieht, bekommt man sie nicht mehr raus. Drehmoment höchstens 5,5Nm

    Grüße

    PS: Der Preis in den Staaten ist auch nicht ohne

  3. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #23
    Merci ....

    und wieder was dazugelernt

  4. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #24
    Sodele, der Haltebügel ist dran!!

    Heute morgen waren die beiden Ersatzteile (Blindnietmuttern) schon beim . Also, fix abgeholt und ran ans Werk...

    Zuerst Scheibe runter, dann die drei Klammern vom Tacho (bei mir waren nur zwei da, dritte hat gefehlt...) gelöst und abgenommen. Vorher natürlich Stecker ab.

    Dann 30er Torx auf den Akkuschrauber und von innen mit einer Spitzzange versucht, diese Gummimutter festzuhalten. Ging erst nicht, aber nachdem das komplette Gummi weggefräst war,
    konnte ich die Metallhülse mit dem Gewinde zu packen kriegen und schwups war die Schraube draußen.
    Gleiches auf der rechten Seite, da ging es allerdings auf Anhieb!! Beide Schrauben in Ordnung und wiederverwendbar

    Nun konnte ich den Scheinwerfer lösen und nach vorne legen.

    An dieser Stelle kann ich jedem nur raten, den Tacho, bzw. direkt auch den Scheinwerfer wirklich auszubauen, bevor man mit der Montage des Haltebügels beginnt, denn diese vier Schrauben sitzen wirklich, wirklich fest!!!
    Wenn man da nur ein oder zweimal mit dem 25er Torx abrutscht, ist schluss mit lustig!!

    Also, kleine Ratsche, 25er Torx und gaaaanz vorsichtig die vier Schrauben ausgedreht. Die sind erstens mit lackiert und zweitens mit ordentlich Schraubensicherung versehen.
    Wenn die raus sind, geht es ganz fix. Bügel dran und mit den Schrauben festmachen (hatte mir vier neue mitbestellt; die sind direkt mit Schraubensicherungslack versehen).

    Danach Scheinwerfer und Tacho wieder dran, Scheibe dran und fertig!! Schrauben am Scheinwerfer rechts und links mit 5,5Nm anziehen, mehr nicht!!!!

    Hab gute 55 Minuten benötigt. Wenn die Scheinwerferschrauben nicht gewesen wären, dürfte es gut 15 - 20 Minuten schneller gehen.

    Grüße!!

    k-img_1335.jpg


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Welcher Navi Halter an R 1200 GS TÜ?
    Von dietmo im Forum Navigation
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 21:56
  2. original R1200GS Navi Haltebügel / Navi Halter
    Von BinEilig im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 12:41
  3. Welcher Navi-Halter war mal verbaut?
    Von Jonni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 19:49
  4. MRA Vario Screen und Navi über Instrumente
    Von Raipa im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 20:44
  5. Welcher Batterie ist zu empfehlen?
    Von Piperjoe im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 06:10