Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Hauptscheinwerfer an GS einstellen !?

Erstellt von sepwwurz, 23.03.2010, 08:36 Uhr · 19 Antworten · 13.315 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    103

    Standard Hauptscheinwerfer an GS einstellen !?

    #1
    Bin gestern mit meiner GS am Abend gefahren und mir kommt vor dass der Scheinwerfer Abblendlicht / Fernlicht falsch eingestellt ist !
    Der Scheinwerfer leuchtet nur unweit vor die GS und leuchtet die Fahrbahn nicht weit genug aus !
    Wie stellt man an der GS den Scheinwerfer RICHTIG ein !?

    Danke Peter

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #2
    Hebel an der Rückseite des HSW mal kontrollieren, steht in der Bedienungsanleitung welche Stellung für "Beladen" und welche für "unbeladen" gedacht ist. Bei der Gelegenheit gleich mal schauen, welche Verstellmöglichkeiten der HSW hat und wo man was verstellen kann. Bitte nicht böse sein, für den Verweis auf die Bedienungsanleitung, aber manchmal gibt es ein gutes Gefühl zu wissen was dort steht!

  3. Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    103

    Standard

    #3
    Hallo

    Warum BÖSE ???
    Ich hab schon in der Anleitung nachgesehen und auch die Stellung BELADEN / UNBELADEN beobachtet !
    Aber wie gesagt trotzdem scheint mir der Lichtkegel zu wenig weit nach vorne !
    Ist sehr anstrengend zu fahren wenn man nicht weit genug sieht in der Dunkelheit !

    Gruß Peter

  4. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    42

    Standard Verstellschraube innerhalb des Verstellhebels

    #4
    Direkt innerhalb des Verstellhebels ist eine Kunststoff Sechkantschraube. Die geht zwar ein wenig stramm, aber damit läßt sich leicht die Grundeinstellung des Scheinwerfers anheben.

    Und dies steht nicht in der Bedienungsanleitung. Da wollen die einen nur zum Händler "locken".

  5. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    123

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von BodenseeGS Beitrag anzeigen
    Direkt innerhalb des Verstellhebels ist eine Kunststoff Sechkantschraube. Die geht zwar ein wenig stramm, aber damit läßt sich leicht die Grundeinstellung des Scheinwerfers anheben.

    Und dies steht nicht in der Bedienungsanleitung. Da wollen die einen nur zum Händler "locken".
    ABER....
    Ich hatte mit meiner '05 GS das Problem das der Scheinwerfer defekt war.
    Stöber mal im Forum und du findest einiges über ausgehängte Scheinwerferreflektoren.
    Meiner war leider nicht ausgehängt.

    Gruß

    Martin

  6. Finkus Gast

    Standard

    #6
    Hallo Freunde,

    ich war heute beim TÜV und mir wurde das Licht (zu tief eingestellt)als Mangel aufgeschrieben. Nachdem ich dann den Stempel drauf hatte (trotzdem) und nichts los war hatten der TÜV Mann und ich noch etwas gesucht und den Schraubknopf mittig hinter dem Scheinwerfer endeckt. Anschließend das Licht neu eingestellt und fertig wars. Es gibt halt auch "Gute" beim TÜV. Weiss jemand wozu der Schraubknopf oben rechts hinter dem Scheinwerfer ist?

    Gruß aus der Pfalz (Donnersbergkreis)

    Finkus

  7. lechfelder Gast

    Standard

    #7
    Hallo Finkus,

    mit der Schraube stellt man den Lichtkegel links/rechts ein. Kommt dann zum Einsatz, wenn der Lichtkegel nicht exakt in der Fahrzeugachse nach vorne leuchtet.

  8. Finkus Gast

    Standard

    #8
    Hätte ich mir mal vorher die Umdrehungen gemerkt....die ich schon rumgedreht hab. Na ja, wie spielen halt gerne rum. Mal schauen in welche Richtung es mich nun so treibt, links oder rechts.

    Danke für den Hinweis.

  9. Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    196

    Standard

    #9
    Hi,
    das selbe Gefühl mit dem falsch eingestellten Licht hatte ich auch bei der letzten Nachtfahrt.

    Habe dazu online folgende Anleitung gefunden:
    Optimale Ausleuchtung der Straße ist für den Motorradfahrer besonders wichtig. Deshalb ist eine korrekte Scheinwerfereinstellung Voraussetzung für gute Sicht bei Nacht. Wer sein Licht nicht in der Werkstatt einstellen lassen möchte, der bedient sich folgender Anleitung: Das Motorrad wird mit exaktem Reifenluftdruck und Federbeineinstellung für den Solobetrieb vor einer hellen Wand abgestellt. Wichtig bei der Platzauswahl ist, daß die Maschine auf ebenem Untergrund steht. Jetzt setzt sich der Fahrer auf die Maschine und hält sie in der Senkrechten. Der Abstand von der Wand zur Vorderradmitte (Achse) sollte fünf Meter betragen.
    Der Abstand vom Boden bis zur Scheinwerfermitte wird mit einem Maßband oder Meterstab von einer zweiten Person gemessen und auf der Wand mit einem Kreuz markiert. Fünf Zentimeter unter dieses Kreuz muß ein zweites Kreuz gezeichnet werden. Dann Abblendlicht einschalten. Der Scheinwerfer ist so einzustellen, daß auf der Höhe des unteren Kreuzes die "Hell-Dunkel-Grenze" beginnt, bis zur Höhe des oberen Kreuzes bogenförmig nach rechts ansteigt und danach wieder abfällt. Um unnötigen Ärger mit den Einstellschrauben am Scheinwerfer vorzubeugen, empfiehlt es sich, die Gewindegänge vorher mit einem Tropfen Öl oder Rostlöser zu beträufeln.
    scheinwerfer.jpg
    Ist dies bei der GS auch so einzuhalten, oder lieber zum gehen?

    thx
    Timee

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LED für Hauptscheinwerfer
    Von adventureedi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 00:38
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Hauptscheinwerfer
    Von HUK im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 00:33
  3. Zapfen am Hauptscheinwerfer weg
    Von beathe_q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 08:39
  4. Hauptscheinwerfer
    Von Eifelblitz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2008, 20:42
  5. Hauptscheinwerfer R 1150 GS
    Von salzburger im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 18:49