Hallo Leute,

Ich fahre seit dem 01.07.2010 die R1200GS DOHC und habe jetzt 1923 km auf der Uhr stehen. Das Motorrad ist einfach super und ich fahre das Teil sehr gerne. Zuvor hatte ich eine K1200S daher habe ich mir schon vor langem das Bremsen mit dem Fußbremshebel quasi abgewöhnt. Heute nach einer kleinen Tour auf der Hausstrecke in der Eifel, hörte ich das Scheuergeräusch meiner Bremse. Als ich zurück war, schaut ich zuerst Vorne nach, etwas blau aber sonst alles im grünen Bereich, dass Vorderrad ließ sich einwandfrei per Hand gleichmäßig durchdrehen.

Dann war das Hinterrad dran, auch etwas blau, aber in einem bestimmten Bereich etwas blauer. Als ich dann das Rad per Hand drehte, konnte ich in einem bestimmten Bereich deutlichen Widerstand spüren beim drehen des Rades, Scheuer- bzw. Schleifgeräusch konnte man ebenfalls wahrnehmen. An der Bremsscheibe kann man erkennen, die thermische Verfärbung und die unregelmäßige Auflagenfläche der Bremsbeläge.

Ich werde jetzt noch den Seitenschlag messen mit einer Messuhr und dann einen Termin machen zum Austausch der Bremsscheibe samt Bremsklötzen beim BMW Händler.

Nichts tragisches, kann vorkommen, hatte meine K1200S auch allerdings Vorne wurde anstandslos ausgetauscht.

Grüße
Paul