Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 119

Ich hoffe die 12er hält bis zur Rente, Qualität hat ihren Preis

Erstellt von Schweinehund, 18.07.2010, 16:21 Uhr · 118 Antworten · 10.647 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    sich feinde machen aber richtig. heute: gegen bmw wettern.

    unbestritten ist die R1200GS in beiden varianten, also normale gs und auch
    adventure (selbst wenn ich da nicht runterkomme) ein absolutes traumkrad.
    faehrt wie auf schienen, toent gut, komfortabel und sieht geil aus. ok, ob
    sie nun wirklich so hybsch ist, dass liegt im auge des betrachters. mir sagt
    das aeussere schon zu.

    auch die fahreigenschaften, den komfort, die haptik, wir keiner, der sie faehrt
    wirklich in abrede stellen, sonst haette man sie schnell wieder abgestossen.

    was aber doch in foren wie diesem zu beobachten ist, es gibt einfach eine
    ganze handvoll immer wiederkehrender probleme, die bei einem nach 10.000,
    beim anderen nach 50.000 km auftreten und dank der unterschiedlichen
    kilometerleistungen, bei einem nach 3 monaten und beim anderen nach 5 jahren.

    beispiel endantrieb. schon seit der ersten serie 2004, zieht sich die nummer
    mit den sterbenden endantrieben wie ein roter faden durch die foren und
    jeder kennt die geschichte, dass die dinger gerne mal wegsterben. nun ist
    das an sich kein thema fuer mich gewesen, der erste wurde 2006 nach 13.000
    km innert eines tages ersetzt. der zweite dann bisschen spaeter. der dritte
    kam wohl bei 45.000 km (also kein jahr spaeter). naja, egal. solange man
    mir die endantriebe austauscht, schliesslich ist das ja ein bekanntes problem,
    das einen erwischen kann (aber nicht muss), lebe ich damit. die 1200er an
    sich macht ja trotzdem spass.

    und dann stieg ich auf eine neuere gs um. kaum ist die garantie rum, muss
    der endantrieb getauscht werden. 1200.- eur. aber moment, die dinger sind
    doch reihenweise am ab......, hab ich doch selber 3 beim letzten krad
    bekommen. davon will man aber nichts wissen, die vielen kilometer, das alter
    des krades ... kunde zahl. aber nicht ohne grossen streit. ende vom lied war
    ein anteil im unteren 3 stelligen bereich fuer mich.

    und genau hier hat der spass ein loch. die endantriebe gehen selbst nach
    6 jahren und einer Modellueberabeitung mit anschliessender technischer
    Ueberarbeitung weiter kaputt. Vielleicht nicht oft, nicht oft genug aber sie
    gehen einfach kaputt.

    ich koennte das selbe mit stirndeckel machen. es gibt eine enorme anzahl
    von fahrern, die nichts anders machen als andere, vielleicht mehr fahren
    aber bestimmt nicht schlechter pflegen und die stirndeckelbeschichtung
    ist einfach scheisse.

    und wenn man von bmw oder einem haendler, der ja fuer den kunden die
    schnittstelle zu bmw ist, absolut dreiste ausfluechte zu hoeren bekommt und
    schaeden, die zu hunderten durch foren gehen als nicht existent darstellt,
    fuehlt man sich verarscht und der weissblauen brille folgt ein dicker hals auf
    den hersteller. und genau hier hat bmw ein echtes manko geschaffen, nicht
    zu fehlern und defekten zu stehen. und wenn bei einer 1200er im jahre 2020
    ein kunde ankommt mit zerfressenem endantrieb, sollte man sich besinnen,
    dass die dinger seit 2004 eben kaputt gehen und sich kulant zeigen.

    was mir im moment durch den kopf geht ... wieviel habe ich eigentlich in den
    letzten 4 jahren fuer regelmaessige oelwechsel des endantriebs auf 145.000 km
    bezahlt obwohl mir das ding als wartungsfrei und lifetime befuellt verkauft wurde.
    DANKE!

    Genau das meinte ich....

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    BMW selbst spricht von sich als Premiumanbieter, gilt aber wohl nur noch für die Preise. Dass die Yam in Vollausstattung genauso teuer ist, beruhigt mich nicht.
    Die KTM, die Honda, die Triumph, die Morini sind teilweise 3500 Euro billiger. Ok, nicht immer das gleiche Anforderungsprofil,aber immerhin die gleiche Fzgklasse.
    Dann kauf' Dir doch eine Honda ...... und heul' nicht über Preise 'rum

    Außerdem was das Marketinggeschwätz über Premium angeht ist doch scheixxegal. Wer diese Art billiges Marketinggefasel ernst nimmt ... Das zieht in China aber nicht bei mir

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #63
    ich hab nicht über die Preise geheult Peter, ich habe nur eine Behauptung richtig gestellt.
    ich kann nur für die HP sprechen, aber die ist deutlich zu teuer für die Qualität die sie bietet. von den rostenden Schrauben, Seitenständerhalter (von denen ich 3 verschlissen hab jeder für gute 100 Euro) garnicht zu reden.

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.985

    Standard

    #64
    Ich kann Ampertiger da schon verstehen und seine Ausführunge polemisierend als Geheule zu bezeichnen finde ich verbal bisserl sehr trivial, die Netiquette läßt grüßen.

    Ich muß gestehen, das ich auch schon etwas verschnupft bin über z. B. die Schraubenquali, die sieht teilweise schlimmer aus wie an einem 300 Euro China-CUB.

    Und ob wir alle so schlau sind, uns nicht von Marketing-Geschrei einlullen zu lassen...wenn jemand sich als Premium anbiet (vor allem die Schauräume mit Hostessen und Empfangstheken, sowas kenn ich vom Japaner-Höker nicht..) wage ich zu bezweifeln.

    Ich würde dann aber auch erwarten, das ein bisserl von meinem sauer verdienten Geld in die Qualität des Moppeds gesteckt wird, in haltbare Endantriebe und Edelstahlschrauben anstatt in den Nero Assoluto Granit der heiligen Hallen und die Miniröcke der Empfangsdamen.

    Das geht alles, man muß halt Prioritäten setzen, doch wer das auf dem Buckel der Kundschaft austrägt, ist meiner Meinung nach nicht gut aufgestellt.

    P.S.

    Beim Vorgänger meiner Q (einem billigen Japaner, der mit reichlich Rabatt verramscht wurde = Yamaha R1, nagelneu für 10.000 Euro) bin ich 5 Jahre gefahren, alle Schrauben sahen wie neu aus, keinerlei Defekte trotz Motortuning, ein Drosselklappenpoti wurde bei der Erstinspektion ausgetauscht, ansonsten null Defekte, null Ärger, sehr wenig Kosten (von Reifen und Sprit mal abgesehen )

    War aber auch erst mein 25er Japaner und wenn Yamaha oder Honda ein sehr agil zu fahrendes Zweipersonen-Krad mit den Features der GS (ist ja nun mal nicht schlecht mit Telelever, ESA usw...) herausgebracht hätte, wäre ich sicher nicht abgewandert.

    Just my 2 cents...

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Ich kann Ampertiger da schon verstehen und seine Ausführunge polemisierend als Geheule zu bezeichnen finde ich verbal bisserl sehr trivial, die Netiquette läßt grüßen....
    ach, so schlimm ist das nicht, Peter und ich wir spielen uns gerne die Bälle zu, wir wissen wie es gemeint ist.

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.985

    Standard

    #66
    Ok, ..das war mir als relativer Neuling hier noch nicht geläufig. Nun weiß ich Bescheid.

  7. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #67
    BMW hat über 500.000 Stück GS produziert und verkauft dieses Modell, trotz der hier immer wieder von den gleichen Leuten publizierten Problemen, nach wie vor ausgezeichnet.

    Fährtst du in die Berge, was siehst du? GS in allen Variationen, fährt du ins Ausland (nicht das um die Ecke) was siehtst Du? Richtig wieder GS in allen Variationen.

    Alle anderen Hersteller versuchen die Erfolgsstory GS zu kopieren, es gelingt halt nicht so einfach. Das eine oder andere Modell mag vielleicht in einzelnen Bereichen der GS überlegen sein, aber das Gesamtpaket ist bis heute unerreicht.

    Das es das eine oder andere Problem geben mag, bestreite ich gar nicht. Mich selbst hat es auch schon getroffen, aber eine Lösung wurde immer schnell und unkompliziert gefunden. Es ist schon richtig, wie man in den Wald hineinruft so hallt es zurück.

    Es wäre schön, wenn diese so genannten Probleme auch objektiv belegt werden könnten, es werden ja meistens Anschuldigungen erhoben aber wirkliche Beweise gibt es selten bis gar nicht.

    Jan

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von mkmh58 Beitrag anzeigen
    Es wäre schön, wenn diese so genannten Probleme auch objektiv belegt werden könnten, es werden ja meistens Anschuldigungen erhoben aber wirkliche Beweise gibt es selten bis gar nicht.
    muß ich jetzt die ganzen Rechnungen einscannen? die Rückrufe belegen und meine Schäden für dich dokumentieren?
    es ist hier immer wieder so, dass Probleme von Leuten, die nicht betroffen sind, klein geredet werden, wenn du aber im 2-wöchigen Rhythmus bei BMW vorstellig wirst (über Monate hinweg) weil die Probleme nicht gelöst werden, dann machst du dir schon Gedanken oder?
    Dass BMW hier den Testsieger und das meistverkaufte Motorrad stellt, weiß jeder, das ist aber noch kein Qualitätsbeweis.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #69
    Es wäre schön, wenn diese so genannten Probleme auch objektiv belegt werden könnten, es werden ja meistens Anschuldigungen erhoben aber wirkliche Beweise gibt es selten bis gar nicht.
    Ja ja, BMW baut das tollste Motorrad der Welt und die Kritiker sind alle verlogene Neider.

  10. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #70
    Tut mir leid wenn sich hier einige persönlich angesprochen fühlen, aber es ist nun mal in vielen Fällen so, dass der Mund ganz weit aufgerissen wird aber wenn es um objektive Beweisführung geht, dann werden genau so viele ganz klein und ruhig.

    Ich habe ja auch geschrieben, dass es sicherlich Probleme geben mag. Ich selber war ja auch davon betroffen.

    Mir geht es jedoch darum, dass oft aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird. Wie auch schon oft geschrieben wurde, ist der ein ganz wichtiges Bestandteil der Reklamationsbehandlung. Und wenn ich mit diesen Herrn nicht zusammenkomme, so wechsel ich doch einfach. Wo ist das Problem?

    Jan


 
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was andere so mit ihren Moppeds anstellen...
    Von sampleman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 06:29
  2. Was ist ein guter Preis für ne 12er GS ab 2011??
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 12:12
  3. Die TÜ hat ihren ersten Rückruf
    Von koboldfan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 11:47
  4. ESD 12er GS neu. Preis????
    Von jueroan58 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:33
  5. Gruß aus Berlin,hoffe bald ein neuer GS Treiber
    Von qualle im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 14:59