Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Kardanöl - Lebensdauer

Erstellt von Caschi, 19.08.2008, 18:19 Uhr · 23 Antworten · 6.595 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    229

    Standard Kardanöl - Lebensdauer

    #1
    Moin,

    BMW hat der 1200 GS bekanntlich eine "lifetime" Kardanölbefüllung gegönnt.
    Jetzt mal meine blöde Frage: weiß jemand, was die Bazis unter "lifetime" verstehen ? Rechnen die die Fahrleistung eines "Durchschnittsbikers" - 3 mal im Jahr Sonntagvormittag um den heimischen Baggersee, dann Standard 1Woche in die Alpen mit den Kumpels -und schon sind im Jahr 3000km zusammen ?
    Oder rechnen die wirklich "lebenslang"? Mein Schnabeltier hat jetzt 73tkm runter. Nächsten Monat geht`s nochmal gen Rumänien, da kommen wohl auch ein paar km zusammen.
    Ich bin am Überlegen, ob ich der Q vorsichtshalber mal neues Öl gönnen soll oder nicht...

    Caschi

  2. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #2
    Da gibt es unterschiede bei BMW , beim PKW ist Longlife = 100000Km .
    Wie es jetzt beim Mopped ist weiss ich leider nicht erkundige dich mal bei deinen der Verrät dir sowas.

    Gruß Michi

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Nun, longlife und lifetime sind ja auch zwei gänzlich unterschiedliche Schuhe...

  4. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #4
    ICh sach mal so... bei 100.000 das Öl mal zu wechseln, schadet auf jedenfall nicht

    Normal heißt lifetime schon liefetime... also hält solang bis es kaputt ist... dann is lifetime zu Ende

    Jetzt mal im Ernst.... die gehen davon aus, das das Öl solange hält, bis der KArdan verschlissen ist und man eh einen neuen bräuchte... jez frag nicht wann der verschliessen ist.... wenn Dir das Spiel zu groß ist oder wenn gar keine Zähne mehr drauf sind... wat weiß denn ich

    Aber LONGLIFE ist beileibe nicht immer 100000km... denn alle Ölte tituliren sich Longlife...

  5. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #5
    Der Wechsel kostet nicht die Welt. Wechsle es und du kannst wieder schlafen

  6. Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    #6
    ...mal zum Nachdenken:
    z.B. 1200GS bis 2007 ist keine Ablaßschraube am Kardangehäuse...Lifetime/Longtime...blablabla...alles wunderbar ??? Und das mit Billigoelbefüllung ??? Ab 08 ist wieder eine Ablaßschraube da... warum denn nun ??? Verarschen kann ich mich selbst. Danke. Sind genug Antriebe verreckt inzwischen ??? Bei mir gibts alle 10000km neues (75W140vollsynth.) in den Antrieb, auch, wenn es etwas aufwändig ist, ohne die eingesparte Ablaßschraube...
    Kann mir leider nicht laufend eine neue Mopette leisten, deshalb gehe ich sehr sorgfältig damit um.
    Mike

  7. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    ICh sach mal so... bei 100.000 das Öl mal zu wechseln, schadet auf jedenfall nicht


    Aber LONGLIFE ist beileibe nicht immer 100000km... ...
    bei 100000km Öl wechseln ist immer gut da stimme ich dir zu.

    Also beim meinen X3 ist Longlife Öl aufn Getriebe weil BMW das schon seit jeh her verwendet und die sagen das es nur alle 100000km gewechselt werden braucht . Schaut euch doch nur mal z.B. den Golf 4 an der hat als Diesel Wartungsintervalle von 60000km oder alle 24 Monate beim Motoröl nicht Getriebe. Warum soll es denn nicht möglich sein das Öl 100000km aufn Kardan zu lassen wobei es ja sowieso noch zusätzlich ne Zeitangabe für den wechsel gibt. Beim X3 sind es 4 Jahre z.B.

    Ich persönlich werde es auch wechseln bei meiner Dicken, so jedes zweite jahr.

    Gruß Michi

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #8
    Hi
    Das Kardanöl hält hoffentlich kein Leben lang. Ist dort Öl , dann ist einer der Wellendichtringe defekt. Die Kardanwelle läuft vollkommen trocken.
    Nachdem das Öl des Hinterachstriebs gemeint ist: Das würde ich auch regelmässig wechseln. Egal ob es "lifetime" ist oder nicht. Diese Sparmassnahme ist mir suspekt.
    Bei meiner 1150 fliegt es jährlich (18...20TKm) raus.
    Weshalb bei allen Qen ausser den 1200 der Ölwechsel am HAG "vorgeschrieben" ist, aber bei den 1200 unnötig sein soll geht nicht in mein Ing.-Hirn weil im Inneren die gleichen Verzahnungsarten Dienst tun.
    Sollte bei allen anderen nur zur Geldbeschaffung gewechselt werden? Oder muss man bei den 1200 gleich das gesamte HAG im 30 TKm Turnus tauschen und ist der Ölwechsel daher überflüssig
    gerd

  9. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #9
    Hallo,

    würde das Öl auf jedenfall wechseln, denn die paar tropfen die da drinnen sind kosten nicht viel, sind aber aufgrund der geringen Ölmenge sehr beansprucht. Bei mir im Landmaschinen und teils auch Baumaschinenbereich werden die Öle, besonders die hochbeanspruchten in den Radvorgelegen wo eigentlich im Verhältniss immer nur relativ geringe Mengen drinnen sind aber maximales leisten müssen penibel regelmäßig gewechselt und den Altölen sieht man es auch optisch an das es notwendig war um Karies an den Zähnen vorzubeugen.
    Weiß nicht wie die BMW-Ingenieure da denken aber denke mal das es denen ziemlich Wurst ist wenn lange nach Ablauf der Garantie der Kardan über den Jordan geht.

    Gruß Sebastian

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Meine Werkstatt wechselt das Oel im Endantrieb alle 10.000 km.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanöl wechseln Modell 08
    Von toronto im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.01.2017, 13:58
  2. Wieviel ml Kardanöl ??
    Von Uebersteiger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 09:44
  3. Kardanöl (Panik?)
    Von Momber im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 11:25
  4. Getriebeöl/ Kardanöl
    Von Jürgen Esch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 13:03
  5. Selbst Ölwechseln/GetriebeÖl/KardanÖl
    Von rupet im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 06:56