Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Kardanwelle klackert

Erstellt von Berte, 17.06.2013, 16:02 Uhr · 26 Antworten · 4.826 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard Kardanwelle klackert

    #1
    Hallo zusammen,

    habe die Suche schon bemüht aber nichts passendes zum Thema gefunden.

    Habe in warmgefahrenen Zustand auf dem Hauptständer das Hinterrad mit der Hand durchgedreht und habe dabei ein leichtes klack-klack-klack gehört. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass mir das vorher schonmal aufgefallen ist; evtl. habe ich aber sonst auch im kalten Zustand gedreht. Hinterrad hat kein Radialspiel.

    Möglicherweise erste Anzeichen für ein ausgeschlagenes Kreuzgelenk? Soll ich vorsichthalber mal reingucken? Laufleistung nur 45 Tkm.

    Danke und Gruß,
    Berte

  2. Registriert seit
    07.11.2009
    Beiträge
    115

    Standard

    #2
    Hallo Berte,
    klackt es auch während des Fahrens beim Lastwechsel?

    Grüße
    Oli

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #3
    Hi
    Ich würde sagen es ist das (sinnvolle) Spiel der HAG-Verzahnung.
    gerd

  4. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #4
    Hi Berte,

    wenn Du in eine Richtung gleichmässig drehst und es klackert dann wäre ich beuruhigt. Das HAG ist schnell abgeklappt und die Kardanwelle ist dann schnell geprüft. Offenbar hält die kardanwelle gerade bei der ADV nicht ewig - meine ist auch schon sehrsehr leichtgängig so dass ich auf die von Dir beschriebenen Symptome schon gefasst bin (GSA, 2007, 55tkm).

    Grüsse
    Thomas

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    339

    Beitrag

    #5
    Hallo Berte, meine hatte nach 70 000 km kein klackern sondern beim drehen des Rades mehrere schwergängige Stellen. Um sicher zu gehen würde ich wie "Quixote" weiter(ver)fahren.......

  6. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #6
    Danke für Eure Antworten.

    Beim Fahren merkt man nichts.

    Spiel der Verzahnung tippe ich nicht, da ich nicht hin und her sondern Gleichmäßig vorwärts gedreht habe. Werde die Sache im Auge behalten und bei genug Freizeit mal reinschauen. Größere Fahrten stehen demnächst (leider) nicht an.

    Gruß Berte

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #7
    Hallo Berte,

    die Kardanwelle ist -zumindest bei (meiner) ADV- nicht wirklich mit "ewigem Leben" gesegnet: Guggst Du meinen 400.000 km-Bericht!

    Gegen einen Kreuzgelenkschaden spricht allerdings die geringe Laufleistung von 45.000 km.

    Letztendlich wird nur eine Kontrolle der Kardanwelle Aufschluß geben. Aber zum Trost: Die Demontage der Kardanwelle ist ein Kinderspiel und geht echt fix!

    Gruß

    der Kurze

  8. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #8
    Danke. Deinen Dauertestbericht kenne ich natürlich schon. Habe gleich noch eine Fachfrage: für das Abhebeln der Welle vom Getriebe würde ich den Kabelbinder der Manschette getriebeseitig durchkneifen und hinterher einen normalen Kabelbinder verwenden. Richtig?

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #9
    Richtig!

  10. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #10
    So, nun habe ich die Welle ausgebaut (war doch eine ganz schöne Würgerei durch die Manschette durch zu kommen) und suche weiteren Rat. Beide Kreuzgelenke haben leichtes Spiel, merkt man nur im Schraubstock. Das hintere Gelenk ist in eine Dimension schwergängig mit zwei Rasterpunkten.

    Vor einer Weile hatte ich mir eine gebrauchte Welle bei ebay geholt, die hat im Prinzip die gleichen Verschleißmerkmale, das hintere Gelenk ist noch etwas leichtgängiger.

    Anbei ein Youtube-Link - die Videos habe ich heute gemacht und hochgeladen.



    Was sollte ich jetzt machen?
    A) alte Welle wieder einbauen - vermutlich fährt jede dritte GS so rum, es merkt bloß keiner
    B) ebay-Welle einbauen in der Hoffnung, dass die etwas besser ist
    C) neue Welle kaufen (kostet glaube ich ca. 230€, aua - das nach 45 TKM)

    Auf jeden Fall kein Grund zur Freude, die nächste Adventure sollte vielleicht 1190R heißen ...

    Danke vorab für Eure Rückmeldungen.

    Gruß Berte

    Edit: Habe gerade mal geschaut -neue Welle kostet 660 EUR! Um Himmels Willen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS 1150 klackert
    Von Rene` im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 23:36
  2. Motor Nagelt, Klackert
    Von Langerr im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 00:06
  3. Motor klackert
    Von Langerr im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 12:18
  4. Die Q klackert, woran kann das liegen.
    Von mar1kus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 22:49
  5. kupplung klackert
    Von rain in may im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 20:42