Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Kaufhilfe BMW GSA

Erstellt von Dr.alibaba, 08.07.2013, 14:19 Uhr · 26 Antworten · 2.709 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    576

    Standard Kaufhilfe BMW GSA

    #1
    Hallo freunde ich möchte uns eine GSA Kaufen habe da was in Aussicht JG 2006 ohne nur ABS oder JG 2009 mit allem.

    Was ist eure Meinung Leistung Anfälligkeit etc.

    Mit den Besten Grüssen

    aus Ungarn

    Csaba

  2. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    271

    Standard

    #2
    Hallo Csaba,

    Baujahr 2006 hat noch ein ABS mit Bremskraftverstärker. Nimm lieber die 09er wenn es Dein finanzieller Spielraum zulässt.


    Gruß,
    Stephan

  3. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Obiwan Beitrag anzeigen
    Hallo Csaba,

    Baujahr 2006 hat noch ein ABS mit Bremskraftverstärker. Nimm lieber die 09er wenn es Dein finanzieller Spielraum zulässt.


    Gruß,
    Stephan
    Hallo,

    bereits ab Modelljahr 2007 (gebaut und ausgeliefert nach den Werksferien im Sommer 2006) haben die GSsen schon keinen BKV mehr.

    Ansonsten ist es tatsächlich wohl eine Frage des Geldbeutels. Im Gegensatz zu einer 06-er Adv. kann eine 09-er MÜ-Adventure vermutlich alles besser und nix wirklich schlechter als die 06-er Adv.. Die MÜ-Adv hat mehr Pferde, eine kürzere (End-) Übersetzung (der Durchzug wurde dadurch verbessert) und ein besser zu schaltendes Getriebe. Zudem ist sowas wie ESA auch ganz nett (solange es funktioniert).

    Gruß

    Martin

  4. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #4
    Hi,

    für Selberschrauber würde ich ne 2007er empfehlen:
    -kein Bremskraftverstärker, weniger defektanfällig und Bremsflüssigkeit einfacher zu wechseln
    -kein Ärger mit der Serviceintervallanzeige

    Grüsse
    Thomas

  5. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Hi,

    für Selberschrauber würde ich ne 2007er empfehlen:
    -kein Bremskraftverstärker, weniger defektanfällig und Bremsflüssigkeit einfacher zu wechseln
    -kein Ärger mit der Serviceintervallanzeige

    Grüsse
    Thomas
    Hallo Thomas,

    hab eine 08-er MÜ-GS. Selberschrauben ist auch bei der problemlos möglich. Die Serviceanzeige nervt mich persönlich gar nicht. Dass mein Motorrad hätte zum Sertvice gemusst, wird kurz beim Einschalten der Zündung angezeigt, verschwindet dann aber und nervt somit gar nicht. Zum Glück blinkt da auch nix rum oder wird permanent angezeigt.
    So gesehen sollte diese Serviceanzeige ab den MÜ-Boxern kein Hinderunsggrund sein, eine Adventure Baujahr ´08 oder ´09 zu kaufen.
    Bei den TÜ-Boxern ab 2010 ist zudem nur das Einstellen der Ventile etwas schwieriger, weil man - sofern man es selber machen möchte - diese Halbkugeln zum Ausgleich des Ventilspiels braucht, sofern das Spiel nachjustiert werden muss.

    Gruß

    Martin

  6. Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    223

    Standard

    #6
    Da Dr.alibaba nichts von seinen finanziellen Möglichkeiten erwähnt hat, würde ich aufgrund seiner "Promotion"(...) doch zur (ab) 2010 greifen. Motor hat mehr Druck und kleine Modifikation u.a. am Hinterachsantrieb, usw.
    Der Preisunterschied zu einer 2009 und darunter ist mit ein bis zweitausend Euro im Grunde marginal.
    Und die (ab) 2010er ist die beste luftgekühlte ADV.

  7. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von terra-tours Beitrag anzeigen
    ...würde ich ... doch zur (ab) 2010 greifen. Motor hat mehr Druck und kleine Modifikation u.a. am Hinterachsantrieb, usw.
    Der Preisunterschied zu einer 2009 und darunter ist mit ein bis zweitausend Euro im Grunde marginal.
    Und die (ab) 2010er ist die beste luftgekühlte ADV.
    Hi,

    den modifizierten Endantrieb hatte die DOHC-GS aber auch nicht von Beginn an, der ist erst später (2011?) hinzugekommen. Auch dieser öminöse vermeintlich defektanfällige Ruckdämpfer im Getriebe war wohl erst mit Baujahr 2011 Geschichte.
    Sehe ich daher auch so: die luftgekühlten Boxer der letzten Baujahre (ggf. erst ab Baujahr 2011) dürften die ausgereiftetsten sein.
    Aber so kommste von einer 2006-er über eine 2009-er ruckzuck zur einer 2011-er Adventure. Ob das im Sinne des Beitragseröffners ist...

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #8
    Alle Fehler ausgemerzt hat BMW nur bei den letzten TÜs ab 2011. Stichworte: z.B. Foliengeber und Ruckdämpfer im Getriebe. Ab diesem Zeitpunkt hat die luftgekühlte GS ihren optimalen Entwicklungsstand ereicht. Eine ausgereiftere GS gab und gibt es z.Zt. nicht. 7 Jahre Produktion mit fortwährenden Verbesserungen in der Serie haben die 1100er und die 1150er nicht einmal im Ansatz erreicht. Warten wir ab, ob und ggf. in wieviel Jahren die LC diesen Entwicklungsstand erreichen wird.

    Noch etwas zum Motor. Ich hatte alle 3 Motoren (98, 105 und 110 PS) in der GS. Es ist Fakt, dass sich kein Motor so angenehm wie der 110er fährt. Daher würde ich immer zu diesem Motor raten.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    576

    Standard

    #9
    Vielen Dank für diese tollen Infos Freunde ! ich frage mich noch wie sieht es mit den KM aus wie langlebig ist so ein Motor. Da ich ein BMW freund bin und sehr gerne BMW fahre zb mein BMW M3 E36 mit bald 300'000 Km läuft noch sehr schön Benzin Oil alles sehr gut. Wie sieht das bei der GSA aus kann man eine mit 80'000 Km oder 100'000 fahren ohne das ich gleich einen Austausch Motor suchen muss. das würde mich sehr Interessieren .

    Mit den Besten Grüssen

    Csaba vom Balaton

  10. Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    223

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von QM 7 Beitrag anzeigen
    Aber so kommste von einer 2006-er über eine 2009-er ruckzuck zur einer 2011-er Adventure. Ob das im Sinne des Beitragseröffners ist...
    Wenn ich jetzt mal kurz mobile.de checke dann gibt es Adventure (bis 40.000km) 2006er ab 8.900,-, die erste 2011(!) gibt es dann ab 12.250,- oder mit weniger KM ab 12.500,-.
    Nix für ungut, da fällt die Entscheidung nicht schwer.
    Dann lieber noch ein Jahr sparen falls das Geld nicht reicht.
    Oder sollten sich die Verkäufer der älteren Modelle bei ihren Preisvorstellungen mal an die Nase (oder Kopf) fassen ...?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufhilfe benötigt
    Von GS Endurist im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.01.2013, 21:23
  2. Kaufhilfe
    Von Sidebike im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 15:53
  3. ADV 1200 Kaufhilfe
    Von gren im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 20:22
  4. 800GS Kaufhilfe
    Von maddash1337 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 15:34
  5. 12er GS oder KTM SMT 990??? Kaufhilfe!
    Von Calvin0679 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 10:05