Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Muli's 17 Zoll Speichenrad - Umbau

Erstellt von mulicard, 19.06.2013, 13:47 Uhr · 70 Antworten · 17.647 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    655

    Standard Muli's 17 Zoll Speichenrad - Umbau

    #1
    Hallo zusammen,

    Ich möchte gerne meinen Umbau hier mal festhalten um Nachahmern an meinem zusammengetragenen Wissen teilhaben zu lassen.

    Als ich meine TÜ 2010 als halbjährige gekauft hatte war klar das Sie nicht für immer im original Zustand bleiben würde.

    Unter anderem fand ich einen Umbau auf 17 Zoll sehr reizvoll. (120/70/17 und 180/55/17)

    Die meisten dieser Umbauten werden mit den Gussrädern einer anderen BMW (r1200r, rt, k1300,etc ) realisiert.

    Das war mir zu gängig und ich wollte außerdem eine Optik in Richtung Supermoto haben.

    Also stand mein Wunsch nach Speichenrädern fest.

    Wenn man sich so durch die Foren liest, findet man einiges zum Thema 17 Zoll auf GS.
    Immer wieder taucht dabei die Diskussion über den Spurversatz am Hinterrad auf, der bei Gussrädern vorhanden ist und nur durch den Einbau einer anderen Schwinge vermeidbar ist.
    Selbst wenn es Biker gibt, die bei ihrem Umbau diesen Versatz beim fahren nicht merken, war es für mich aus optischen Gründen klar, das ich dafür eine Lösung wollte.

    Mein erstes Teil für den Umbau war also eine gebrauchte Schwinge einer R1200RT die ich bei eBay erstand.

    Auf der Suche nach 17 Zoll Speichenrädern bin ich über verschiedene Anbieter gestolpert die solche bauen.

    Knackpunkt war hier zum einen immer der Preis (für einen kompletten Satz) und zum anderen das mich niemand schlüssig zum Thema Spurversatz bei Speichenrädern aufklären konnte.

    Auf der Suche nach Radnaben (vorne GS hinten r1200r) wäre ich fast verzweifelt.
    Die vordere bekam ich noch recht einfach.
    Die hintere war einfach nicht gebraucht zu bekommen.
    In meiner Verzweiflung wollte ich schon ein Neuteil ordern, aber realoem gab keine Teilenummer für die hintere Nabe der R1200r aus. (Der Grund wurde mir später klar)

    Auf meiner Suche stieß ich auf ein interessantes Angebot.
    Ein kompletter Satz aus einer r1200r Classic zu einem interessanten Preis. Die waren zwar Silber (ich wollte schwarz) aber ich entschloss mich sie zu bestellen.

    Als das Paket kam war ich enttäuscht. Die Speichen waren korrodiert und ich war wieder am Anfang meiner Suche.

    Trotzdem war ich um eine WICHTIGE Erkenntnis reicher.
    Die r1200r Classic hat am Hinterrad die gleiche Nabe wie ein GS Speichenrad. Der Spurversatz wird von Werk durch eine einfache Distanzscheibe ausgeglichen.
    imageuploadedbytapatalk1371640001.837649.jpg
    imageuploadedbytapatalk1371640083.201017.jpg
    imageuploadedbytapatalk1371640130.959871.jpg

    Die silbernen Räder habe ich also zurück geschickt und mir eine solche Scheibe besorgt.
    (Man könnte die 17Zöller/180 auch ohne Distanzscheibe auf die original Schwinge schrauben und hätte keinen Versatz. Allerdings währe der Abstand Reifen/Schwinge extrem knapp bzw ggf nicht ausreichend.
    Hier getestet: original Schwinge, Breite Felge ohne Distanzring ->

    imageuploadedbytapatalk1371640350.223200.jpg

    Um nun meine Traumräder zu bekommen habe ich mir noch eine hintere Nabe der GS besorgt. (Neuteil)
    Und die bereits vorhandene vordere gereinigt
    imageuploadedbytapatalk1371640535.516440.jpg

    Die beiden Naben habe ich dann nach ausführlicher Rücksprache an die Fa WalMoTec gesendet.
    Dort wurden zwei original Behr Felgen auf Edelstahlspeichen gespannt.
    Das Felgenbett wurde durch WalMoTec nach meinen Wünschen in schwarz Seidenmatt pulverbeschichtet.
    Die passenden Gummis habe ich zu eine fairen Kurs gleich mit bestellt.

    Ich kann die Fa in jeder Hinsicht empfehlen. Kommunikation, Zuverlässigkeit, Preis und Qualität und am Ende auch die Schnelligkeit sind mir ein großes Lob Wert.

    Für den Umbau habe ich dann noch den "Wirtz" Kotflügel für das Vorderrad ausgesucht.
    Das Teil habe ich um Rohzustand von Rennkuh bestellt.
    "Lackiert" wurde mit PlastiDip was mir gleich den Arbeitsschritt schleifen und füllern erspart hat.

    imageuploadedbytapatalk1371641349.571995.jpg
    imageuploadedbytapatalk1371641395.386296.jpg

    An einem Samstag war dann der Umbau geplant. Ich fing mit einem bekannten an die Schwinge umzubauen während wir immer noch etwas ungewiss auf den Paketdienst warteten der heute per Fixtermin meine heiss ersehnte Ware bringen sollte.

    Dann war Weihnachten 😃
    imageuploadedbytapatalk1371641104.193322.jpg


    Zum Einbau der Räder brauche ich denke ich mal nichts groß zu schreiben.
    Außer vielleicht von der genannten Distanzscheibe.
    Es ist mit dieser möglich jederzeit wieder zurück auf original (Speichen- oder Guss-) Räder zu wechseln ohne auf die original Schwinge rückbauen zu müssen. Alles passt und sitzt mittig.


    Vom ersten Gedanken bis zur Realisierung sind gute zwei Jahre vergangen. Sparen, Informationen recherchieren, Teile suchen, Angebote vergleichen...

    Nun habe ich was ich wollte. Optisch genau meins und ich kann sagen es fährt sich wunderbar!👍😍👍

    Jetzt muss ich nur noch ein paar ordentliche Bilder machen. (Und meine neuen Spiegel anschrauben)

    Vg,

    Muli
    imageuploadedbytapatalk1371642174.023198.jpg

  2. Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    626

    Standard

    #2
    Eine spannende Geschichte mit einem glücklichen Happy End ... Hast Du fein gemacht. Gefällt mir Finde ich viel schöner wie die vielen Umbauten mit den Gußflegen! Auf jeden Fall: PERFEKT!! Was hat der Spaß jetzt gekostet? ... Nur leider sind es keine GS-typischen außen gespannte Kreuzspeichenräder mehr. Aber dem Gesamtbild schadet es nicht. Fährst Du weiter schlauchlose Reifen? ... Bin schon auf aktuelle Bilder gespannt, wo man(n) alles drauf erkennen kann :-) ...

    Bin mal gespannt wie es mit der TÜV-Eintragung funktioniert? Hier in Hessen geht vieles nicht mehr, nachdem es eine Bündelungsbehörde gibt, bei dem eine TÜV-Eintragung nochmals durch einen Sachbearbeiter geprüft wird, bevor sie eingetragen werden kann ...

    Ciao eR1200GeeS

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #3
    schöner umbau, sieht schick aus.
    mir wären speichen zu pflegeintensiv.

    Zitat Zitat von eR1200GeeS Beitrag anzeigen
    ... Nur leider sind es keine GS-typischen außen gespannte Kreuzspeichenräder mehr. ...
    bei aussen gespannten speichen an einem 17" vorderrad passen die bremssättel nicht mehr.

  4. Amigo61 Gast

    Standard

    #4
    Mulicard......Genau was ich auch Suche...

    Kannst Du mir Adressen, E-Mail, Ansprechpartner und Preise rüberschicken!!

    Vielen Dank im Voraus..Guido!

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    nice job, sehr schöne Arbeit

  6. Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    655

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von eR1200GeeS Beitrag anzeigen
    Was hat der Spaß jetzt gekostet?
    Müsst noch nochmal nachrechnen...

    2x Naben (1 Neu)
    Felgen, Speichen, pulvern, Arbeitszeit
    1 Satz Reifen
    1 Hinterradschwinge
    1 Front "Schutzblech"
    Ca 18- 1900,-€





    Zitat Zitat von eR1200GeeS Beitrag anzeigen
    ... Nur leider sind es keine GS-typischen außen gespannte Kreuzspeichenräder mehr. Aber dem Gesamtbild schadet es nicht. Fährst Du weiter schlauchlose Reifen?
    ...wie Larsi schon geschrieben hat...
    Ich finde es bei der breiten hinteren Felge auch schöner wenn man das Felgenbett sieht. Sauber machen ist dadurch auch einfacher.

    Schlauchlos ist so nicht möglich.
    Ich erkenne auch keinen Unterschied oder Nachteil dadurch. Die Reifen sind ja normale. Is halt nur ein Schlauch drin.


    .

  7. Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    655

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Amigo61 Beitrag anzeigen
    Kannst Du mir Adressen, E-Mail, Ansprechpartner und Preise rüberschicken!!

    Vielen Dank im Voraus..Guido!
    Hallo Guido,

    Fürs speichen und pulvern die Fa WalmoTec. Herr Walter. www.walmotec.de Da steht auch schon einiges.

    Für die Naben und Schwinge am besten EBay.

    Die Vorderrad Abdeckung bei Rennkuh.de oder

    Meine neue hintere Nabe hab ich bei http://www.kfm-motorraeder.de/ bestellt.
    Geht am einfachsten wenn man ne Teilenummer hat.
    Die findest du am einfachsten hier raus -> http://realoem.com/bmw/partgrp.do?mo...id=52021&hg=36

  8. Amigo61 Gast

    Standard

    #8
    Vielen Dank, Mulicaerd!

    Damit kann ich schon was anfangen!

    Greats, Guido!

  9. Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    655

    Standard

    #9
    Hier mal noch Bilder....

    imageuploadedbytapatalk1372188455.230756.jpg

    imageuploadedbytapatalk1372188470.134065.jpg

    imageuploadedbytapatalk1372188483.474801.jpg

    imageuploadedbytapatalk1372188534.717643.jpg

    imageuploadedbytapatalk1372188584.910137.jpg

    imageuploadedbytapatalk1372188904.630425.jpg

    imageuploadedbytapatalk1372188923.265582.jpg

  10. Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    626

    Standard

    #10
    EDEL!! ... Genau so muss es aussehen

    Danke für die Infos ... und die Schwinge hat ohne Probleme in den Rahmen rein gepasst? ...


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 17 zoll umbau Gs 800
    Von gren im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 09:55
  2. Umbau 17 Zoll Fahrwerk
    Von Steuerspezi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 10:37
  3. 19 Zoll Speichenrad für F800GS
    Von Relle2302 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 07:33
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 16:29
  5. 21 Zoll Umbau
    Von Herzhase im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 13:52