Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Neulich beim Dampfstrahler

Erstellt von eolith, 29.07.2007, 15:17 Uhr · 54 Antworten · 6.026 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard Dann haben

    #41
    wir wohl einfach nur Pech gehabt mit der HUK.

    ...leider mit siginfikanten Nachteilen für uns.
    - Das Auto konnte nicht wie gewohnt verkauft werden,
    - das Auto konnte nicht repariert werden, zumindest nicht zu Lasten von uns.
    - wir sind 10 Monate hinter unserem Geld hergelaufen.

    Ich interpretiere dieses als hemmungslose Machenschaft eines solchen Konzerns. Gut für den Versicherten, schlecht für den Geschädigten.

    ...Aber es gibt bestimmt auch Gute Versicherungen und gute Mitarbeiter dieser Institutionen. Vielleicht tummeln sich einfach nur viele schwarze Schafe bei der HUK rum. ...wer weiß...

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #42
    @sknaufs; um dazu etwas zu sagen, müßte man den Fall genau kennen und Einsicht in alle Unterlagen haben.

    Persönlich war ich viele Jahre bei der HUK24 versichert, der Pkw meiner Frau ist heute noch bei der HUK. Auch in Schadensfällen gab es nie Probleme. Im Gegenteil, die HUK/HUK24 war sehr schnell und kulant. Genau wie die anderen Versicherungen, die ich als Kunde kennengelernt habe. Wie in meinem ersten Beitrag geschrieben, hängt sehr viel mit dem "richtigen" Ausfüllen der Schadensmeldung zusammen.

    Wie gesagt, arbeite ich nicht bei einer Versicherung, aber auch unser Unternehmen lebt u.a. vom Verkauf und zufriedenen Kunden. Natürlich kommen auch bei uns "Unstimmigkeiten" mit Kunden und Reklamationen vor. Wird der Einzelfall nachgeprüft (= Pflicht), stellt sich in 98,5% der Fälle heraus, daß der "Fehler" eindeutig beim Kunden lag. Trotzdem regeln wir dann hin und wieder einige Dinge im Sinne des Kunden, obwohl wir keinesfalls dazu verpflichtet wären. Stichwort Kulanz. Das eine fehlende Prozent (98,5% = Kundenfehler) ist, wie so schön gesagt wird, auf "menschliches Versagen" des Bearbeiters zurückzuführen. Die restlichen 0,5% sind nicht zuzuordnen oder höhere Gewalt.

    Damit möchte ich keinesfalls Deinen persönlichen Fall beurteilen!

    Gruß

  3. Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    116

    Standard Rechtsgrundlage

    #43
    Zitat Zitat von nypdcollector
    Dann hast du Glück gehabt.
    Eine effektive Rechtsgrundlage für die Zahlung war nicht vorhanden.
    Hallo nypdcollecor,

    natürlich war ich froh, dass mir den Nutzungsausfall gezahlt wurde. Ich habe schon des öftern gehört, das dieser bei Besitz eines Zweitfahrzeuges nicht gezahlt wurde.
    Was ist die Rechtsgrundlage? Ich denke, dass jeder, der in einer solchen Situation ist, informiert sein sollte und somit evtl. seine Ansprüche geltend machen kann.

    Danke im Voraus
    Gruß
    gator

  4. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #44
    Nutzungsausfall beim Motorrad? Ich hatte vor zwei Jahren auch ne "unheimliche Begegnung" mit meiner GS. Zu dieser Zeit ging gerade ein Gerichtsurteil durch die Presse das es bei Motorrädern nur Nutzungsausfall gibt wenn sonst keine Fahrmöglichkeit besteht. ??

    Bei mir hat aber die gegnerische Versicherung schon gezahlt, und das alles ohne Anwalt.

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von gator
    Was ist die Rechtsgrundlage? Ich denke, dass jeder, der in einer solchen Situation ist, informiert sein sollte und somit evtl. seine Ansprüche geltend machen kann.
    Die Rechtslage hatte ich hier schon mal erläutert.
    Die Rechtsgrundlage, d.h. die Querverweise auf die Gesetze kann ich im Moment nicht liefern, da ich das Ganze nur in einer Ausgabe von "Motorrad" oder "Tourenfahrer" gelesen hatte. Ich forsche aber mal nach, wie es genau aussieht.

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #46
    Dazu fällt mir dann immer ein:

    Recht HABEN und Recht BEKOMMEN sind zwei völlig verschiedene Sachen!


  7. Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    198

    Böse

    #47
    ...hm, schöne Sch...., solche Typen liebe ich. Erst Mist bauen bzw. rückwärts fahren u. ein Fahrzeug beschädigen u. dann noch meinen die wären im Recht. Kann Dir nur empfehlen die Q gleich zum deiner nähe zu bringen, Anwalt kontaktieren, Kostenvoranschlag vom machen lassen. Meine Adv ist mir auch einmal umgefallen (allerdings Selbstverschulden) daher kann ich dir schon ungefähr sagen, dass die Schadenshöhe bei ca. 800.- bis 1200.-€ liegt.

    Viel Erfolg wünscht Dir

    Günter

  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von vision1001
    Recht HABEN und Recht BEKOMMEN sind zwei völlig verschiedene Sachen!
    Damit HAST du leider RECHT.

  9. Registriert seit
    23.06.2007
    Beiträge
    23

    Standard

    #49
    hallo an alle Q fahrer
    1.die sorgfaltspflicht liegt per gesetz immer bei dem der rückwärtz fährt.
    2.in der regel ist der schuld der auf platz 1 des polizeibeichts steht.
    3.ist der verursacher verwarndt worden ist er auch schuldig.
    4. jeder geschädigte hat das recht auch freie gutachterwahl.
    5.bei dieser absolut unstrittigen schultfrage wird keine versicherung um eine 100% regulierung herumkommen..
    6.fast alle unfallverursacher wollen ihren fehler zunächst nicht einsehen .
    7.sollte jedoch auch nur der allerkleinste verdacht bestehen das die versicherung dich abledern will ab zum anwalt.

    woher weiss ich dassssss

    ich bin dipl.versicherungsfachwirt.


    also macht euch keine sorgen

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von mark68
    ist der verursacher verwarndt worden ist er auch schuldig.
    Sorry für's klugscheissen, aber der Verursacher ist immer schuldig, egal ob er verwarnt wurde, oder nicht.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neulich beim Abendessen
    Von cowy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 11:47
  2. Neulich beim "Freundlichen"
    Von DakarRay im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 12:17
  3. VORSICHT mit dem Dampfstrahler
    Von Python im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2009, 20:08
  4. neulich beim "Freundlichen"...
    Von GS Rudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 17:06
  5. Neulich beim :-)
    Von eolith im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 11:36