Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 96

Ölfilter zerstört

Erstellt von Zerber, 15.07.2016, 07:30 Uhr · 95 Antworten · 14.979 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.09.2015
    Beiträge
    19

    Standard

    #51
    Hallo zusammmen,

    Schweißen ist in dem Fall auch schon sehr grenzwertig. Motorblock ist ein Aludruckguss. In dem Fall wäre wohl ausbauen und beschädigtes Bauteil auskochen und dann verschweißen vielleicht möglich.

    Die beste Lösung, wie Zerber schreibt ist wohl der Austauschmotor.

    1000 Euro, sind verdammt viel Lehrgeld.

    Alles Gute

    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Schweißen geht doch wohl nur wenn der Motorblock innen gasfrei ist.
    Beim Silikon hab ich meine Bedenken wegen Innendruck. Irgendwann reißt möglicherweise die Abdichtung.

    Ich denke man sollte jemanden fragen, der sich wirklich damit auskennt.

    Bis auf das Schweißen sind das hier wirklich nur alles Do it your self Lösungen.

    Beim Schweißen übrigens das Steuergerät abklemmen. Sonst hast Du u. U.
    das nächste Problem.

    Gruß Tom

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #52
    Meinst du diesen Motor:

    Gerade gefunden #ebaykleinanzeigen.https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...21968-306-7900

    Da wird er für deutlich unter 1000€ angeboten.

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    740

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Geradeausfahrer Beitrag anzeigen
    Hallo zusammmen,

    Schweißen ist in dem Fall auch schon sehr grenzwertig. Motorblock ist ein Aludruckguss. In dem Fall wäre wohl ausbauen und beschädigtes Bauteil auskochen und dann verschweißen vielleicht möglich.
    Woher hast du die Info mit dem Auskochen? Es ist völlig unerheblich ob das Aluguss oder sonstiges Aluminium ist. Die Maschine wird zur Seite geneigt, die Lackierung abgeschliffen, der Riß gereinigt und geschweißt. Fertig!

    Denke, er sollte da mal anrufen, bevor er noch mehr Lehrgeld bezahlt. Und so geht's übrigens auch, obwohl die erste Lösung eleganter ist. Diese Technik macht jede Wald und Wiesenwerkstatt.


  4. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    245

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Woher hast du die Info mit dem Auskochen? Es ist völlig unerheblich ob das Aluguss oder sonstiges Aluminium ist. Die Maschine wird zur Seite geneigt, die Lackierung abgeschliffen, der Riß gereinigt und geschweißt. Fertig!

    Denke, er sollte da mal anrufen, bevor er noch mehr Lehrgeld bezahlt. Und so geht's übrigens auch, obwohl die erste Lösung eleganter ist. Diese Technik macht jede Wald und Wiesenwerkstatt.

    Hast Du schon einmal dünnwandiges Aluminium WIG-geschweißt? Wenn es nicht absolut fettfrei ist, hast Du keine Chance. Wenn schweißen, dann muss das Gehäuse abgebaut werden und gereinigt. Die Reinigung im eingebauten Zustand macht wenig Sinn, da ständig Öl nachläuft (Kapillarwirkung).
    Grüße
    Stephan

  5. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.088

    Standard

    #55
    ....ICH würde den Motor mit weniger Kilometerleistung einbauen.
    Dann hast Du 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.....und gut ist es.

  6. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    241

    Standard

    #56
    Und 1000 € geteilt durch 7 geglückte eigene Services; da geht die Rechnung wieder auf .

    Gruß Ralf

  7. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    241

    Standard

    #57
    Doppelpost

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.409

    Standard

    #58
    8 geglückte eigene Services und 1000 Euro in der Tasche wäre für das Aufgehen der Rechnung natürlich noch besser.

    Gruß Tom

  9. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    229

    Standard

    #59
    Von Reparaturversuchen mit Silikon/Kaltmetall und ähnlichen Mitteln würde ich aus Gründen der Sicherheit absehen. Was passiert wenn sich im Fahrbetrieb das Hilfsmittel löst, Öl aufs Hinterrad... (Kopfkino wieder aus)

    Motor ausbauen, Ersatzmotor rein, Defektmotor demontieren, überholen (Steuerkettenspanner/Steuerkette/Ölpumpe/Dichtringe/Tassenstößel/Nockenwellen/Ventilsitze/V-Schaftdichtungen/RT Kolben montieren), demontiertes Gehäuse schweissen lassen, falls doch nichts ins Regal, Motor (Ersatzkauf) wieder raus, verkaufen, und sich am überholten Motor erfreuen. So halten sich die Kosten in Grenzen, die Saison ist nicht vorzeitig durch Motordefekt beendet und im Herbst/Winter sich mit einem Fachbetrieb für Gehäuseschweissungen auseinandersetzen, und sich dann entscheiden...

    So viel Pech mit Folgen, das wünscht man niemanden an den Hals, ein Supergau, wohl entstanden wenn man sich in eine Sache verrannt hat und dies unbedingt zu Ende bringen will, dabei den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Wo menschen basteln passieren Fehler, auch den Profis. Hinterher sind alle schlauer und auch mir sind schon in meiner kleinen Garagenwerkstatt Dinge passiert, welche ich unter Lehrgeld/Erfahrung verbucht habe.

    Drücke die Daumen, das alles wieder gut wird.
    Gruß Frank

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.833

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Schraubensucher Beitrag anzeigen
    ...
    Motor ausbauen, Ersatzmotor rein, Defektmotor demontieren, überholen (Steuerkettenspanner/Steuerkette/Ölpumpe/Dichtringe/Tassenstößel/Nockenwellen/Ventilsitze/V-Schaftdichtungen/RT Kolben montieren), demontiertes Gehäuse schweissen lassen, falls doch nichts ins Regal, Motor (Ersatzkauf) wieder raus, verkaufen, und sich am überholten Motor erfreuen. ...
    das ist eine variante.
    ich würde den alten motor komplett als ersatzteillager hinlegen oder zerlegen und die teile verkaufen (geld reinholen).
    2x umbau wäre mir unnötig viel schrauberei.


 
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölfilter
    Von runner.j im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 13:35
  2. Champion Ölfilter
    Von Magic-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 21:09
  3. Ölfilter
    Von Bingo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 11:34
  4. Erfahrung mit Champion Ölfilter???
    Von dorle im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 20:38
  5. Bremsbeläge Lucas, Ölfilter
    Von GSteffen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 17:31