Ergebnis 1 bis 5 von 5

Ölnebel(?) an hinterer Hohlachse

Erstellt von klempus, 11.03.2012, 20:37 Uhr · 4 Antworten · 729 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    202

    Standard Ölnebel(?) an hinterer Hohlachse

    #1
    Hallo Allerseits,

    folgendes Problem.
    Ein Freund von mir ist voriges Jahr verstorben und seine Frau möchte jetzt sein Motorrad (1200 GS, EZ 12/03, 47tkm) verkaufen. Da sie überhaupt keine Ahnung von Motorrädern hat, bat sie mich um Hilfe.

    Bei der Besichtigung der Q sah ich, dass aussen am HAG, genauer um die Hohlachse herum der reichlich angesammelte Staub schwarz aussah, als wenn die Stelle vorher leicht "feucht" war. Sitzt da außen an der Achse ein Simmerring, wo eventuell etwas Öl raudrücken kann und kann man diesen mit etwas technischen Verständnis selbst wechseln?

    Ich selber fahr(auch weiterhin) eine 1100 GS und habe mich somit noch nicht mit dem Thema Technik der 1200er befasst.

    Auf eure Antworten freut sich
    Uwe

  2. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von klempus Beitrag anzeigen
    Hallo Allerseits,

    folgendes Problem.
    Sitzt da außen an der Achse ein Simmerring, wo eventuell etwas Öl raudrücken kann und kann man diesen mit etwas technischen Verständnis selbst wechseln?
    Auf eure Antworten freut sich
    Uwe
    Hallo Uwe,
    so ist es! Wird außen der Wellendichtring sein. Staubschutzring abhebeln, Sicherungsring ausbauen, Dichtring an zwei sich gegenüberliegenden Stellen anbohren, kleine Blechschrauben eindrehen und den Ring heraus ziehen.
    Und vielleicht direkt das Öl wechseln, oder einfach wieder auffüllen.

  3. Registriert seit
    14.11.2010
    Beiträge
    470

    Standard

    #3
    Hi Uwe,

    schau mal hier: Undichtes HAG, die zweihundertsiebenundvierzigste...

    Da sitzt in der Tat ein Simmerring...

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    Und vielleicht direkt das Öl wechseln, oder einfach wieder auffüllen.
    Moin,
    auf jeden Fall das Öl wechseln, wenn du schon dabei bist. Das muss alle 20000km raus- ist also ein kleines Verkaufsargument...

    Viele Grüße, Grafenwalder

  5. Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #5
    Hallo,

    ich danke euch für eure Tipps und Antworten!

    Gruß Uwe


 

Ähnliche Themen

  1. Risse im Kardangummi, Rost/Fehler Hohlachse
    Von micha1666 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 15:16
  2. Ölnebel linke Seite
    Von ice-T im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 14:56
  3. Ölnebel an R1200GS ADV
    Von Christian RA40XT im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 10:14
  4. Ölaustritt Hohlachse
    Von biker55 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 08:09
  5. Ölnebel am Hinterteil!
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 13:52