Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Ölverbauch/-verlust?

Erstellt von Bernde_DGF, 09.08.2010, 18:04 Uhr · 48 Antworten · 6.002 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard Ölverbauch/-verlust?

    #1
    Hallo,

    wollte mal fragen wie es bei euch mit dem Öl Nachfüllen so aussieht? Ob Ihr viel oder wenig Öl nachfüllt oder wie es da allgemein ausschaut?

    Hoff es gibt noch keinen solchen Theard, hab die Suche benutzt und zumindest auf anhieb keinen gefunden.

    Und zwar folgendes Problem bei mir: Hab vor 2 Wochen 1/4 Liter Öl nachgeschüttet, weil es fast unter dem Roten Kreis war und heute habe Ich nachgesehen und es war fast schon wieder unter dem Roten Kreis???? Das kann doch nicht sein das die soviel Öl braucht?

    Oder braucht die mehr Öl, wenn man eine Autobahn mit Vollgas befährt?

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernhard

  2. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    271

    Standard

    #2
    Hallo Bernhard,
    wenn ich meine GS vom Service abhole ist bis zur Oberkant des Schauglases Öl aufgefüllt. Bis zum nächsten Kundendienst fülle ich ca. 1/2 Liter Öl nach, wobei das Schauglas dann bis zur Hälfte gefüllt ist. Ich denke dieser Ölverbrauch ist OK.

    Gruß,
    Stephan

  3. Pouakai Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Bernde_DGF Beitrag anzeigen
    Oder braucht die mehr Öl, wenn man eine Autobahn mit Vollgas befährt?
    Ja

  4. Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Bernde_DGF Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Hoff es gibt noch keinen solchen Theard, hab die Suche benutzt und zumindest auf anhieb keinen gefunden.

    .........

    Oder braucht die mehr Öl, wenn man eine Autobahn mit Vollgas befährt?

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernhard


    Ölfreds gibt es schon einige

    und was die Autobahn betrifft teile ich die Meinung von Pouakai

  5. Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    158

    Standard

    #5
    Guten Morgen,

    Zitat Zitat von Bernde_DGF Beitrag anzeigen

    Hoff es gibt noch keinen solchen Theard, hab die Suche benutzt und zumindest auf anhieb keinen gefunden.
    Doch doch, die gibts...

    Zitat Zitat von Bernde_DGF Beitrag anzeigen
    Und zwar folgendes Problem bei mir: Hab vor 2 Wochen 1/4 Liter Öl nachgeschüttet, weil es fast unter dem Roten Kreis war und heute habe Ich nachgesehen und es war fast schon wieder unter dem Roten Kreis???? Das kann doch nicht sein das die soviel Öl braucht?
    Also bei mir ist der Ölverbrauch eher von der Laufleistung als von der Zeit abhängig, ansonsten is da was nich ganz dicht

    Aber um auch was konstruktives zu schreiben:

    Im letzten Urlaub habe ich auf 3000 km ca. 0,7 Liter gebraucht, und insgesamt auf rd. 7000 km ca. 1,2 l nachgefüllt.
    Meine alte 06er GS hat auf 33000 km knapp 5 Liter geschluckt, rechne selbst nach.
    Hängt stark vom Fahrverhalten, Drehzahl, km-Stand (Einfahrzeit = i.d.R mehr Öl) usw. ab. Schauglas voll bis Schauglas leer sind meines Wissens ca. 0,5 Liter, die fahr ich wenns sein muss auch in 2 Tagen weg, nicht erst in 2 Wochen

    Grüße,

    Markus

  6. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Heizgriff Beitrag anzeigen
    Ölfreds gibt es schon einige
    jo

  7. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #7
    Ok, danke für die Infos... Jetzt noch eine Frage: Wie lang braucht das Öl ungefähr, bis es sich wieder gesammelt hat, Nachdem der Motor aus ist? Also wann man am besten nachschauen sollte?

  8. Pouakai Gast

    Standard

    #8
    5-10min.

  9. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #9
    Hallo Bernhard,

    und dann gibt es noch viele Meinungen dazu, wie bzw. wann man den korrekten Ölstand bestimmen sollte. Es gibt viele Anhänger von folgender Methode: Motorrad nach einer nicht zu kleinen Runde (wichtig ist dabei wohl, dass der Ölkühlerkreislauf geöffnet ist und der Ölkühler durchströmt wurde) auf den Seitenständer abstellen. Nach ein paar Minuten das Motorrad auf den Hauptständer stellen. Dann abwarten bis das komplette Öl in die Ölwanne zurückgeflossen ist und den Ölstand ablesen.
    Andere Methoden (den Motor nicht warmfahren und nach dem Abstellen gleich auf den Hauptständer bocken) führen dazu, dass sich das Öl nicht komplett in der Ölwanne befindet. Wenn man dann Öl nachfüllt (bis zur oberen Markierung des Schauglases) kann es sein, dass zuletzt etwas zu viel Öl auf dem Motorrad ist.

    Probiers mal selbst aus.

    Gruß

    Martin

  10. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #10
    Anhänger von folgender Methode: Motorrad nach einer nicht zu kleinen Runde (wichtig ist dabei wohl, dass der Ölkühlerkreislauf geöffnet ist und der Ölkühler durchströmt wurde) auf den Seitenständer abstellen. Nach ein paar Minuten das Motorrad auf den Hauptständer stellen. Dann abwarten bis das komplette Öl in die Ölwanne zurückgeflossen ist und den Ölstand ablesen.
    DAS klingt eigentlich am plausibelsten zur exakten Bestimmung ..............


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 23:28
  2. Verlust der Gewährleistungsansprüche bei Umbauten?
    Von desertbeast im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 08:41