Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 82

Problem Einbau Batterie ODYSSEY/ HAWKER PC 535???

Erstellt von probefahrer, 08.04.2008, 18:10 Uhr · 81 Antworten · 44.481 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    15

    Standard Einbau der PC535 in GS1200

    #51
    Wo gibt es ein Video über den Einbau der PC535 ???????????
    Klaus

  2. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.329

    Standard

    #52
    Hallo Klaus,

    manchmal hilft lesen des gesamten Threads...

    Schau mal hier: http://www.jimvonbaden.com/R1200_GS_Battery_Swap.html

  3. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Motoklaus Beitrag anzeigen
    Wo gibt es ein Video über den Einbau der PC535 ???????????
    Klaus
    Hey Klaus,
    ich habe vor drei wochen eine PC625 eingebaut. vielleicht helfen dir ja die bilder... hier ist der FRED


    klick bild


    Oder falls Du bilder mit der PC535 brauchst schau mal hier... das ist ein recht detailierter beitrag zu dem einbau der 535.


    klick bild

    Alles Gute und viel spass

  4. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Hallo Klaus,

    manchmal hilft lesen des gesamten Threads...

    Schau mal hier: http://www.jimvonbaden.com/R1200_GS_Battery_Swap.html
    hehe, du warst schneller

  5. Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    15

    Standard Einbau der PC535 in GS1200

    #55
    Danke für eure Antworten.
    Hat geholfen. Sie ist eingebaut.
    Jetzt habe ich aber noch ein Problem. Ich habe ein Automatic-Ladegerät von M+S (13 W; Ausgang 12V/0,6A). Meine Frage: Kann ich damit die PC535 laden? Habe M+S direkt angeschrieben und ich habe freundlicherweise umgehend folgende Antwort bekommen:

    Die ODYSSEY hat eine höhere Ladeschlussspannung von 14,7 Volt. Das Automaticladegerät schaltet aber schon bei ca. 13,8 Volt die Ladung ab.
    Das bedeutet, dass die Reilblei nie richtig voll geladen wird. Dadurch kann es u.U. vorkommen, dass die Batterie im Lauf der Zeit etwas einschläft und somit nicht mehr ihre volle Leistung entfalten kann.

    Hinweis !
    Bitte beachten Sie auch, dass der Laderegler der Lichtmaschine nicht für Reinblei-Batterien ausgelegt ist. Der serienmäßige Regler schaltet bei ca. 14,2V ab.
    Das reicht bei ODYSSEY-Batterie in den meisten Fällen auch nicht, um diese komplett voll zu laden.
    Es sollte aber spezielle Laderegler im Handel geben, oder es besteht die Möglichkeit, den Laderegler auf die höhere Ladespannung einzustellen.

    D.h. ich brauche auf jeden Fall ein anderes Ladegrät: Welches könnt Ihr empfehle?
    Aber die andere Frage bzgl. Laderegler der Lichtmaschine; heiß das die Lichtmaschine meiner GS kann die Batterie gar nicht voll laden? und muß ich jetzt einen neuen Laderegler einbauen?
    Ich hoffe diese Fragen sind nicht schon alle irgendwo beantwortet; zumindest hab ich s nicht gefunden


  6. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #56
    wie bei allem jede Menge EMpfehlungen
    ich habe dies hier, nachdem ich ein billig von Tante L probiert habe
    http://www.ctek.com/DE/consumer/mxs-3600.aspx

  7. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #57
    zugestimmt




    Der hat aber Bilder von allem

  8. Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    15

    Standard

    #58
    Danke für eure Tipps und Bilder,
    klaus

  9. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.329

    Standard

    #59
    Hawer brauchst Du nicht mehr laden ....

    Meine ist zwar erst ein halbes Jahr alt, habe Sie aber beim Einbau auch mit dem Ladegerät von Tante L (SAITO PROCHARGER) auf die maximale Ladung (ich glaube das waren 14,78V) aufgepumpt bekommen.

    Ein Bekannter hat die 535 seit zwei Jahren verbaut und noch nie nachgeladen. Auch nach der Winterpause war noch genug Saft drin .

    Habe leider noch keine Ergebnisse worauf sich der Ladezustand im normalen Betrieb einpendelt.

    Evtl. kann Marc mit der etwas stärkeren 625 mal posten, ob die GS LIMA es schafft, die voll zu laden.

  10. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    ...Evtl. kann Marc mit der etwas stärkeren 625 mal posten, ob die GS LIMA es schafft, die voll zu laden.
    Ich habe mal eben kurz gemessen... wie am Einbautag sind es heute 12.92Volt. Anhand der 'Owner's Manual' von Odyssey sind die Brennstaebe damit zu 100% einsatzbereit.



    Ich habe echt keine Sorgen mehr, dass die Dicke mal nicht anspringt... (also von der Batterie her...)
    obwohl ich taeglich eher Kurzstrecken fahre (zur Arbeit und back) gibt es
    keine Anzeichen von Schwaeche. Es ist immer noch ein kraftvolles starten, wie
    ich es mit der Standard-Batterie nie hatte.

    Wuensche Euch ein schoenes Wochenende... morgen ist wieder mal eine Tour angesagt... mal sehen wo es dieses Mal hingeht.



    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pc625.jpg  


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hawker Odyssey PC 680 (fast neu)
    Von Friedberger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 22:34
  2. Hawker Odyssey PC 680 (fast neu)
    Von Friedberger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 17:58
  3. Laden Hawker Odyssey via Bordsteckdose
    Von GS in RheinQultur im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:03
  4. Hawker Odyssey und BMW Ladegarät
    Von GS Jupp im Forum Zubehör
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 18:28
  5. Zustand Hawker Odyssey
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 21:28