Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 82

Problem Einbau Batterie ODYSSEY/ HAWKER PC 535???

Erstellt von probefahrer, 08.04.2008, 18:10 Uhr · 81 Antworten · 44.484 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Motoklaus Beitrag anzeigen
    Die ODYSSEY hat eine höhere Ladeschlussspannung von 14,7 Volt. Das Automaticladegerät schaltet aber schon bei ca. 13,8 Volt die Ladung ab.
    Zusaetzlich zu meinem vorherigen Post ist mir beim Durchstoebern der Owners Manual auf Seite 6 das mit den 14.7 Volt aufgefallen. So wie es aussieht trifft dieses NUR auf die 31-PC2150 zu.

    "To fully charge a 31-PC2150, a minimum of 40 amps are required with charger voltage within the range of 14.1V to 14.7V."

    Gute nacht!

  2. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.329

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Meine ist zwar erst ein halbes Jahr alt, habe Sie aber beim Einbau auch mit dem Ladegerät von Tante L (SAITO PROCHARGER) auf die maximale Ladung (ich glaube das waren 14,78V) aufgepumpt bekommen.
    14,78 V ist natürlich Quatsch, ich hatte mir den Wert im Manual notiert, es waren natürlich 12,78 Volt (Messung mit dig. Voltmeter ohne angeschlossene Verbraucher) ...

    Für ein "langes Leben" empfehlen die Leute von Odyssey einen Ladezustand von ca. 12,8 V (also volle Ladung).

    Ich habe eben 12,77 V gemessen; deckt sich also mit Marc: Die GS kann die 535 oder 625 im Bertrieb voll laden.

  3. Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    15

    Lächeln

    #63
    super, dann bin ich ja beruhigt.
    Klaus

  4. Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    105

    Standard

    #64
    Hallo zusammen!

    Ein sehr hilfreicher Thread hier

    Was soll ich davon halten, dass die bei ebay angebotenen Hawkers 13Ah haben und bei Wunderlich in der Produktbeschreibung 15Ah (original 13Ah) steht? Ist das eine neuere Version?
    Kann man die bei ebay angebotenen bedenkenlos bestellen? Zu Beginn hatten ja einige danach gefragt, aber keine weitere Antwort mehr gegeben.

    Schöne Grüße aus Schnee-im-Überfluss, Tom

  5. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.265

    Standard

    #65
    Bringt mal bitte nicht die verschiedenen Spannungen vollkommen durcheinander.

    Normaler Nassakku (12V):
    Ladeschlussspannung: 14.4V (ca. 2.4V/Zelle)
    Erhaltungsladespannung 13.5-13.8V (Dauernd angelegt. Darüber zerkocht er, die 13.8V sind schon grenzwertig)
    Ruhespannung: ~12.5V (2.1V/Zelle, stellt sich nach einer Ruhepause nach zuvor erfolgtem Laden am unbelasteten 12V Akku ein)

    Reinbleiakku:
    Ladeschlussspannung (12V): 14.7V (2.45V/Zelle)
    Erhaltungsladespannung 13.5-13.8V
    Ruhespannung: ~12.8V

    Um in eine Batterie was reinpumpen zu können muss man mehr Spannung anlegen, als die in der Batterie im jeweiligen Ladezustand vorhandene Spannung. Wenn ich an eine Batterie mit vorhandenen 12.5V nur 12.5V anlege, passiert gar nichts. Erst wenn ich die angelegte Spannung erhöhe, fliesst auch Ladestrom in die Batterie rein. Ist doch logisch, oder?
    Das Ende der anzulegenden Spannung ist dann erreicht, wenn die Batterie beginnt zu gasen (die Säure kocht u. blubbert vor sich hin), was man tunlichst vermeidet, da es zu Wasserverlust führt. Liesse sich bei den pflegebedürftigen Nassakkus durch Nachfüllen wieder ausgleichen, führt bei den geschlossenen wartungsfreien (MF = Maintenance Free (ganz allgemein) = wartungsfrei = Gel = AGM (Vlies) = ....) wg. des irreversiblen Verlustes über die Sicherheits-(Überdruck-)ventile zu permanentem Kapazitätsverlust.
    Ergo:
    Ladeschlusspannung > Ladeerhaltungsspannung > Ruhespannung.

    Die erwähnte "größere" Lima wird, mit dem gleichen Regler ausgestattet (gleiche max. Ladespannung von 14.4V mit normalem Regler) nicht mehr erreichen als die kleine Lima, es geht nur schneller, da sie anfangs (bevor die Batterie die 14.4V Ladeendspannung erreicht hat) mehr Strom liefern kann.

    Grüße
    Uli
    Das vielfach auch in anderen Beiträgen erwähnte CTek 3600 kann 14.7V für Reinbleiakkus, wenn's andere nicht können, können sie Reinbleiakkus nie auf 100% aufladen. Ganz einfach.

  6. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #66
    So isses!

  7. Smile Gast

    Standard Hawker PC545

    #67
    Hat schon mal jemand die PC545 verbaut. Ist ja kleiner als die 535 und dürfte somit "einfacher" passen. Laut Datenblatt bei nur 1Ah weniger Kapazität.

    VG

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.243

    Standard

    #68
    So, nach 6 Jahren ist meine Batterie jetzt auch reif fürs Altenteil. Hab bei Autoteilemaxx eine PC 535 für €117,95 (inkl. Versand und Pfand) gefunden und bestellt:

    Odyssey PC535 Motorradbatterie 12 V 14 Ah - Autoteile, Zubehör, Reifen zum günstigen Preis bei autoteilemaxx.de

    Vielleicht sucht ja noch jemand nach einem günstigen Angebot.

  9. Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    175

    Standard

    #69
    Kurze Frage am Rande:
    Bei Wunderlich gibt es zwei Odyssey PC 535 Batterien.
    Eine für die 1200 GS (2010-2012) und eine für die 1200 GS (2004-2009).

    Ich dachte der Batterietyp "PC 535" ist EIN Battierietyp und es wird nicht unterteilt in PC 535 groß und PC 535 klein.
    Wenn ich die offizielle Seite von Odyssey besuche dann sehe ich keine unterteilungen.

    Batterien & Ladegeräte - Elektrik & Beleuchtung - R 1200 GS + Adventure - BMW R-Serie
    Odyssey


    Bitte um Aufklärung.

  10. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    576

    Standard

    #70
    'n Abend, Rechtsfahrer,

    ich lese etwas verwundert, dass Du nach 'ner Batterie guckst. So alt ist Dein Mopped doch nicht, dass es schon eine Neue benötigt. Bei meiner 2011er gibt's jedenfalls keinerlei Anzeichen für eine schwächelnde Batterie.


 
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hawker Odyssey PC 680 (fast neu)
    Von Friedberger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 22:34
  2. Hawker Odyssey PC 680 (fast neu)
    Von Friedberger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 17:58
  3. Laden Hawker Odyssey via Bordsteckdose
    Von GS in RheinQultur im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:03
  4. Hawker Odyssey und BMW Ladegarät
    Von GS Jupp im Forum Zubehör
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 18:28
  5. Zustand Hawker Odyssey
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 21:28