Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 129

R 1200 GS + F 650 GS 1 Zyl. = gutes Paar?

Erstellt von EintrachtLöwe, 19.07.2012, 15:31 Uhr · 128 Antworten · 7.600 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    Hi Dirk,

    fahre ja seit nunmehr über 25 ooo km mit dem 15er Ritzel und hab se bis dato max. 2-3mal in den Begrenzer gefahren.

    Und das macht man nur, wenn man nicht rechtzeitig umschaltet.

    Und glaub mir, die Mädels drehen ihre Moppeds ned so hoch, die schalten viel früher.

    Denn im 1. Gang gehts ab 5ooo u/min so vehement vorwärts, daß denen die Arme viel zu lang werden, da bekommen se Angst. Und im 2. 120km/h fahren se auch nicht.

    Und dem Mapping ist es m.E. egal, was für eine Getriebeübersetzung vorhanden ist.

    Aber die Mädels die diese Übersetzung fahren, sind glücklich damit.

    Was für ne Übersetzung hat denn nun die 700er ?? Weiss das schon jemand??
    lt. angeblich die von der jetzigen 800er, also 16er Ritzel vorne, hinten wie gehabt..aber die ABE ist nur für die 700er...
    Gruß
    Dirk

    ps..ist doch schön wenn man die Mädels mit einem Zahn weniger (..auf'm Ritzel) glücklicher machen kann..gleich bekomme ich wieder feste Haue von meinem Mädel..oder Abordnung zum Rasen mähen und Hecke schneiden....da ja die Sonne scheint..

  2. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    #92
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ist ja schön, dass du die 800 GS vorziehen würdest, würde ich ja auch. Aber will deine Frau die auch? Bei der 800 GS ist es nicht nur die Sitzhöhe. Die Mehrleistung geht beinahe allen Erzählungen nach zu Lasten eines runderen Motorlaufs.
    Ah okay. Zum 650er 2-Zylinder kann ich nichts sagen - den kenne ich nicht.

    Meine Erfahrungen mit dem 800er sind folgende:

    Die Laufkultur liegt erwartungsgemäß zwischen rumpelndem 1-Zylinder und sähmigen R4er. Ein bischen Leben darf aber in der Hütte ruhig sein, eine BMW muß keine Nähmahschiene sein.

    Der Drehmomentverlauf ist klasse. Im unteren und mittleren Drehzahlbereich liegt immer genug Schmackes an, um auch im falschen Gang noch sauber aus der Kurve rauszukommen. Ab 5.000/min wird der Motorlauf spürbar rauher. Es ist nicht die alte VW/TDi-Krankheit aber man merkt schon, daß der Motor "obenrum" nicht gerade zuhause ist.

    Das ist aber halb so schlimm, denn bis 5.000/min ist man schon ordentlichst unterwegs! Die Steigerung wäre wohl der 800er 3-Zylinder von Triumph, der dann noch die entsprechende Drehfreude und Spritzigkeit nach oben raus bietet.

  3. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    133

    Standard

    #93
    Wenn Deine Frau Dir nicht hinterherkommt, liegt das m.M. nicht am Motorrad sondern am fehlenden Fahrkönnen. Das durch ein stärkeres Motorrad kompensieren zu wollen ist kontraproduktiv. Mein Vorschlag wäre eher mehr fahren (hilft immer), Trainings und eine Maschine, die es Ihr leichter macht, zB. XJ6, CBR600 etc. spricht sanfte Leistungsenfaltung und doch genügend Leistung für die Landstraße. Und billig sind obendrein. Die japanischen Handschmeichler sind eigentlich ideal für den Einstieg, jedenfalls besser als die europäischen Charakterbikes.
    Nur als Denkanstoß-

    Viele Grüße
    Michael

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #94
    So sehe ich das auch.

    Zudem ein Anfänger auf einer stärkeren Maschine eh nur noch schneller in die Bredouille gerät. (wenn Kurve und Mut aufhören....)

    Ich würde der Holden ein Fahrsicherheitstraining anbieten, ggf. auch mal eine verschärfte Variante davon und ansonsten entweder ganz piano voraus fahren oder die Holde voran fahren lassen.

    Ich hab auf Touren in Gruppen genug Rookies mitgehabt, wo denen der Asphalt ausgegangen ist....

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #95
    Hihi, lustiger Thread mittlerweile. Was ist denn verkehrt daran, auch mal Motorräder jenseits des Mainstreams zu fahren? Je mehr ausprobiert werden, umso lustiger und spannender wird die Entscheidung, je mehr Zeit zwischen den Probefahrten liegt um so schwieriger wird es, Eigenschaften zuzuordnen.

    Vielleicht ist aber auch DER Treffer dabei, mit dem niemand rechnet. Rahmenbedingungen abstecken wie ABS und Preisrahmen find ich völlig ok, sonst wirds unübersichtlich.

    Den Spruch mitm Bauer und der Badehose find ich super! Das der Threadersteller da mimosig reagiert verstehe ich nicht, schreibt doch sonst ganz vernünftig und dann kein Humor? Passt nicht zusammen...

  6. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von LegeinEi Beitrag anzeigen
    Ah okay. Zum 650er 2-Zylinder kann ich nichts sagen - den kenne ich nicht.

    Meine Erfahrungen mit dem 800er sind folgende:

    Die Laufkultur liegt erwartungsgemäß zwischen rumpelndem 1-Zylinder und sähmigen R4er. Ein bischen Leben darf aber in der Hütte ruhig sein, eine BMW muß keine Nähmahschiene sein.

    Der Drehmomentverlauf ist klasse. Im unteren und mittleren Drehzahlbereich liegt immer genug Schmackes an, um auch im falschen Gang noch sauber aus der Kurve rauszukommen. Ab 5.000/min wird der Motorlauf spürbar rauher. Es ist nicht die alte VW/TDi-Krankheit aber man merkt schon, daß der Motor "obenrum" nicht gerade zuhause ist.

    Das ist aber halb so schlimm, denn bis 5.000/min ist man schon ordentlichst unterwegs! Die Steigerung wäre wohl der 800er 3-Zylinder von Triumph, der dann noch die entsprechende Drehfreude und Spritzigkeit nach oben raus bietet.
    Und da kommt dann der Gedankenfehler.

    die 650er Twin hat bis 5000 U/min den gleichen Drehmomentverlauf wie die 800er, was aber durch die ellenlange Übersetzung nicht gscheit beim fahrer ankommt.

    Durm: Übersetzung ändern und man hat den gleichen spaß wie mit der 800er bei mehr handlichkeit und geringerer Investition.

    Und die Tiger ( hab ich auch mal mit geliebäugelt) hat nur obenraus mehr schmackes, vom Drehmoment her kommt sie an den 800er Twin nicht ran und brahct dann auch noch mind. 1 L mehr Sprit.

  7. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #97
    Eintracht Löwe, ich denke es wird Zeit, daß du mit deiner Motorraderfahrung gegenüber deiner Frau mal etwas die Führung übernimmst und ihr umgehend ein paar grundlegende Dinge zeigst.
    Nimm dir Zeit für sie, fahrt auf eine kleine verkehrsarme gerade Nebenstrecke und sage ihr, sie soll die Einzylinder im zweiten Gang bis in den roten Bereich drehen, in den Dritten schalten und in den roten Bereich drehen, und dann im Vierten auch etwas angasen.
    Dann frage sie hinterher, wie sie mit der Leistung klarkam, ob sie tatsächlich mehr Leistung braucht.
    Wenn ich in der Lage bin auch einmal zwei Gänge runterzuschalten und Vollgas zu geben, dann weiß ich was geht.
    Ansonsten ist ja auch schon alles gesagt worden.
    Ich denke auch, daß es nicht die Badehose ist.

  8. Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    163

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Hihi, lustiger Thread mittlerweile. Was ist denn verkehrt daran, auch mal Motorräder jenseits des Mainstreams zu fahren? Je mehr ausprobiert werden, umso lustiger und spannender wird die Entscheidung, je mehr Zeit zwischen den Probefahrten liegt um so schwieriger wird es, Eigenschaften zuzuordnen.

    Vielleicht ist aber auch DER Treffer dabei, mit dem niemand rechnet. Rahmenbedingungen abstecken wie ABS und Preisrahmen find ich völlig ok, sonst wirds unübersichtlich.

    Den Spruch mitm Bauer und der Badehose find ich super! Das der Threadersteller da mimosig reagiert verstehe ich nicht, schreibt doch sonst ganz vernünftig und dann kein Humor? Passt nicht zusammen...
    Hallo Hansemann, Humor habe ich schon. Dass ich mich nur etwas habe bei dem Beitrag lag eher an der Bemerkung, wer sich mir der Liste lächerlich machen will...
    Bis auf die Speed Triple (fällt auch aufgrund des Gewichts raus) und der SMT ist die Liste meines Erachtens eine durchaus brauchbare Sammlung von kleinen und leichten Bikes mit max. 210 kg.
    Auch liegen alle unter 100 PS und sind nach allen Kritiken die ich finden konnte Einsteigertauglich, die richtige Fahrergröße vorraus gesetzt.

    In erster Linie ging es auch eher um Erfahrungen von Gleichgesinnten. Die Einschätzung ob meine Frau fahren kann oder nicht oder ob sie mit ihrem Motorrad überfordert ist oder nicht darf natürlich jeder äußern, dazu ist dasa Forum ja da.
    Was SIE dann aber ausprobieren möchte, überlasse ich natürlich ihr und wenn es halt z.B. eine Duc Monster ist, dann ist das so. Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, außer der Name.

    Du hattest übrigens Recht, nen Rahmen gibt es und das ist ganz klar ABS und ein leichtes Motorrad, welches ABSEITS vom fahren leicht zu bewältigen ist, sich also auch mal locker von einer Frau überall hin schieben lässt.

  9. Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    163

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    Eintracht Löwe, ich denke es wird Zeit, daß du mit deiner Motorraderfahrung gegenüber deiner Frau mal etwas die Führung übernimmst und ihr umgehend ein paar grundlegende Dinge zeigst.
    Nimm dir Zeit für sie, fahrt auf eine kleine verkehrsarme gerade Nebenstrecke und sage ihr, sie soll die Einzylinder im zweiten Gang bis in den roten Bereich drehen, in den Dritten schalten und in den roten Bereich drehen, und dann im Vierten auch etwas angasen.
    Dann frage sie hinterher, wie sie mit der Leistung klarkam, ob sie tatsächlich mehr Leistung braucht.
    Wenn ich in der Lage bin auch einmal zwei Gänge runterzuschalten und Vollgas zu geben, dann weiß ich was geht.
    Ansonsten ist ja auch schon alles gesagt worden.
    Ich denke auch, daß es nicht die Badehose ist.
    Hey Trabbelju, die Leistung ist ihr eig. sogar völlig Wumpe. Sie hat nur nen großen Unterschied beim Fahren mit der 1 Zyl. und der 2 Zyl. fest gestellt und nachdem was hier viele schreiben ist das für die Frauen nicht untypisch.

    Grundsätzlich habe ich nun einfach fest gestellt, dass sie das Motorrad einfach nicht mag (obwohl sie mittlerweile schon deutlich besser mit fährt). Ihr Fahrsicherheitstraining wird sie damit auch noch machen, aber es bleibt definitiv keine Freundschaft auf Dauer.

  10. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    Das kann ich verstehen, ein Einzylinder ist nicht für jeden passend.
    Ich habe schon öfter Frauen gestupft, sie sollten mal ihr Motorrad ausdrehen, um einfach zu wissen, was für eine Rakete sie unterm Po haben.
    Die wenigsten haben sich das getraut.


 
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1 Paar originale Rückspiegel für 1200 GS
    Von Foo'bar im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 13:05
  2. R 1200 Neuling hat ein paar Fragen...
    Von frank69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 14:13
  3. Haiti: Gutes tun und Gutes bekommen
    Von Dirk/D im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 13:28
  4. 1200 GS habe ein paar Teile doppelt
    Von Fiveace im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 21:06
  5. 1200 GS spezial: Gutes Angebot?
    Von Mark.Foo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 16:42