Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

R 1200 GS, Kraftstoffanzeige !!

Erstellt von Balu, 20.06.2012, 17:23 Uhr · 55 Antworten · 7.781 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    47

    Standard

    #41
    Hatte heute auch so "Problem" mit der Tankanzeige.
    Bei so angezeigten 190 KM (Trip1) alle Balken noch zu sehen.
    5 Km weiter ging der erst aus und 5 Km weiter der 2. große Balken.
    Will sie mal in die Reserve fahren (so wenn alles Leuchtet) um zu sehen wieviel Restbenzin dann noch drinne is,bzw. was ich nachtanken muß.
    Ich denke mal sie müßte 300Km doch locker schaffen,oder ?
    (eher langsame Fahrweise..)

  2. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    #42
    Mit meiner neuen GS aus 03/2012 habe ich einen Durchschnittsverbrauch von ca. 6,1 - 6,3 Liter / 100km. Stünden die vollen 20 Liter Tankvolumen zur Verfügung, dann sollten für knallharte Reserverunterfahrer 300 km drin sein.

    Wenn ich allerdings an der Tanke den Rüssel ganz reinstecke und den Tankhebel arretiere, dann kann ich nach dem "klicken" noch locker 2 Liter händisch nachfüllen.

    Meine Vermutung ist also dahingehend, daß man beim bequehmen Tanken bis zum "Klick" gerade mal auf 18 Liter im Tank kommt. Zieht man davon dann nochmal die allerletzten 2 Liter ab, weil man als Schisser die Fuhre nicht trocken fahren will, dann verbleibt je nach Fahrweise nur eine Recihweite von ca. 250 km.

  3. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von moep Beitrag anzeigen
    ... trauere ich ihr bereits nach. Tankuhr ging immer. Jedenfalls meinter beim Kauf der Händler : Tankanzeige geht. In der Garanteizeit habe ich mich beschwert, daß der obere Block ohne Zwischenschritt von Voll auf Halb umsteig. Der untere Block ging dann gut. Anders als auf einigen Bildern zeigt mir die Uhr einen block der ganz fein weniger wird. Zu dem Zeitpunkt hatte ich dann auch schon viele Diskussionen gelesen und gab mich mit der Funktion zufrieden. Habe mich dann beschwatzen lassen "da könne man nichts machen"...
    Das was hier beschrieben ist (obere Block ohne Zwischenschritt, der untere dann in feineren Abstufungen) ist die STANDARDFUNKTION vom BJ 2005 - zumindest hab' ich das so in Erinnerung. Bei meiner 2007er ist es anders - jeder Balken einzeln - im Moment bis zur Mitte, dann niGS mehr *g* ...

  4. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #44
    Kürzlich
    ca 400 km nach dem Tanken: RRW 40 km, Warnleuchte an, kein Balken, Motor geht aus. Volltanken, Ergebnis: es waren etwa noch ca 4 Liter im Tank

    2 Wochen stäter nach Garmisch:
    Tank nach ca 300 km leer, volltanken, Ergebnis: es waren noch etwa 10 ltr im Tank

    Es soll dazu eine SI geben, mal schauen!

  5. Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    187

    Standard

    #45
    Hallo, gestern hatte ich noch Spritt im
    Tank, Reichweite ca. 190Km.
    Heute Morgen schmeiße die Maschine an (1200 GS BJ 2007), fahre los und glaub an meinen Augen nicht!
    Fuel, Reichweite 160Km kein Balken, ich steuer direkt eine Tankstelle an und die Reichweite sinkt in sekundentakt auf 0. Ich denke ohoh jetzt geht die aus!!
    Nix, schaftte es bis zur Tanke, 20€ passten rein!
    Ich dachte zuerst ein Marder hätte an den Schläuchen gebissen oder si, dass der Spritt leer ist. Nix da.
    Meine Tankanueige ist defekt!
    Hab nächste Woche einen Termin.

    Naja ich mecker nicht weil es passieren kann! Auch bei BMW!
    Mir ist wichtiger, dass vom Motor her alles passt und zuverläßig meine Touren fahren kann, ohne Pannen und Ärger.

    Gruß


    Sent from my iPhone using Tapatalk.

  6. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Boxerin Beitrag anzeigen
    Hatte heute auch so "Problem" mit der Tankanzeige.
    Bei so angezeigten 190 KM (Trip1) alle Balken noch zu sehen.
    5 Km weiter ging der erst aus und 5 Km weiter der 2. große Balken.
    Will sie mal in die Reserve fahren (so wenn alles Leuchtet) um zu sehen wieviel Restbenzin dann noch drinne is,bzw. was ich nachtanken muß.
    Ich denke mal sie müßte 300Km doch locker schaffen,oder ?
    (eher langsame Fahrweise..)
    Hi
    Bei nem Durchnittsverbr. von 5,4Liter
    auf die letzten ca. 4000km (nicht zurückgestzt)
    komme ich so ca. 280km dann geht die Lampe
    an und Restreichweite ca. 80km wenn ich dann bei
    Restreichweite 20km tanke gehn ca 18. Liter rein.
    Tanke immer randvoll. Reserve ist also da.
    Ich finde das so OK

    Gruß Jo

  7. Pouakai Gast

    Standard

    #47
    So, Moped beim in der Niederlassung München abgegeben. Aussage vom war, dass sie noch genügend Foliengeber haben und dass es einen Lieferengpass gegeben habe der inzw. angeblich wieder behoben sein soll. Sie selber hätten allerdings genügend auf Lager gehabt, da das Problem nicht gänzlich unbekannt sei und bisher vom Vorstand lediglich ignoriert worden sei und das Problem wohl ausgesessen werden sollte. Nunja, inzw. kümmert sich angeblich der Vorstand darum, bei einem Vorstand hat auch der Foliengeber das Zeitliche gesegnet und jetzt arbeiten sie an einer Lösung.
    Ich bekomme jedenfalls wieder einen (den 3. in 3 Jahren) verbaut für 0,- € - mal schauen wie lange der lebt...

  8. Registriert seit
    25.10.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    #48
    Hallo zusammen,
    bei mir ist der Foliengeber vor ca. 1 Monat auch gestorben. Moped ist 3,5 Jahre alt und hat knapp 40 TKm gelaufen. Nach Fehlerdiagnose beim wurde der Geber als Fehlerursache ausgemacht. Bei mir gingen alle Balken weg, die Warnleuchte an, Restreichweite 170km, die dann auf null runterzählte (auch nach dem Volltanken). Verbrauche rund 5l +-0,3l. Meist ging die Warnlampe zwischen 260 und 280km an, und die Restreichweite zählte von 75km runter. Habe ich dann getankt waren meist noch 6-7l im Tank. Genau ist anders, hat mich aber nicht weiter gestört, da ich vorher eine 955er Triumph Sprint ST gefahren habe, die für ihre ungenaue Tankanzeige bekannt war. Zudem tanke ich eh rechtzeitig und reize das vorhandene Tankvolumen nur im Notfall voll aus.

    Was mich eher aufregt ist das desaströse Verhalten von BMW und die miese Performance des Händlers.
    Bei mir stand eh eine Inspection an und so wollte ich vorher abklären, was die Fehlerursache ist, um ggf. Ersatzteile zu bestellen, die dann beim Inspectionstermin dann verbauen kann. Ruf also vorher beim an und frage ob, sollte der Foliengeber defekt sein, es dafür Ersatz gibt, oder ob die Infos hier aus dem Forum stimmen, dass BMW die Reparatur eingestellt hat, weil sie nicht wissen, warum die Geber so oft kaputt gehen. Die Antwort war: Kein Problem haben wir auf Lager. Die Geber gehen hin und wieder kaputt, aber von einem Serienfehler wüßte man nichts.
    Ich also hingefahren und es war tatsächlich der Foliengeber. Von einem anderen Mitarbeiter wurde mir dann gesagt ich sollte Geduld haben, denn BMW hätte die Auswechslung gestoppt weil die Dinger halt ständig defekt sind und man erst mal schauen wollte woran das liegt. Man wolle aber in der Zwischenzeit einen Kulanzantrag stellen, damit man weiß woran man ist, wenn die Freigabe dür die neuen Geber kommt.
    Nach 2 Wochen rief mich ein Mitarbeiter des an und hat mich gefragt, ob sie noch irgendwie tätig werden müssen. Da ist mir dann die Hutschnur hochgegangen. Nichts ist in den zwei Wochen passiert. Er versprach sich darum zu kümmern. Nach 2 weiteren Wochen habe ich dann mal nachgefragt, was denn mein Vorgang so macht und nach längerer Wartezeit am Telefon erhielt ich die Info, dass die Geber da wären und von BMW zum Einbau freigegeben. Dann habe ich nach dem Ausgang des Kulanzantrages gefragt und erntete das Schweigen im Walde. Die haben NIX gemacht in der Zwischenzeit. Schlechter gehts nimmer und ob BMW verbesserte Teile liefert wage ich zu bezweifeln.

    Im Großen und Ganzen passt das aber zu meinen Erfahrungen, die ich mit BMW gemacht habe. Wenn ich die vergangenen 3,5Jahre Revue passieren lasse, dann sieht die Bilanz wenig positiv aus. In Schulnoten wäre das wohl eine 4-. Ich werde wohl wieder zu einem Mitbewerber wechseln, sollte es sich finanziell irgendwie ausgehen. Aber dazu muß das Moped erstmal einwandfrei funktionieren.

    Gruß Peter

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Boxerin Beitrag anzeigen
    Hatte heute auch so "Problem" mit der Tankanzeige.
    Bei so angezeigten 190 KM (Trip1) alle Balken noch zu sehen.
    5 Km weiter ging der erst aus und 5 Km weiter der 2. große Balken.
    Will sie mal in die Reserve fahren (so wenn alles Leuchtet) um zu sehen wieviel Restbenzin dann noch drinne is,bzw. was ich nachtanken muß.
    Ich denke mal sie müßte 300Km doch locker schaffen,oder ?
    (eher langsame Fahrweise..)
    Guten Tag Boxerin
    Pack doch mal einen kleinen Kanister (2Liter) in den Tankrucksack und fahr die Q bis sie stehen bleibt. Dann weisst Du erstens, dass 21,5Liter in den Tank passen und kannst zweitens in Zukunft die Angaben besser beurteilen. Nach meiner Erfahrung stimmt die Verbrauchsanzeige zuverlässig.

  10. Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    187

    Standard

    #50
    Hi, also bei mir haben die den Foliengeber ausgetauscht und alles gut!

    Gruß


    Sent from my iPhone using Tapatalk.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1150 GS Adventure Hilfe >> Kraftstoffanzeige so 'n Sch...ß!!
    Von Adventure-Doc im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 20:45
  2. R 1200 RT vs. R 1200 GS oder: Warum ich meine GS so lieb habe
    Von jens43 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 08:24
  3. wanted: touarech LDC R 1200 EXTRA low seat R 1200 gs
    Von Dirk De Groote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 17:08
  4. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34