Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 81

R 1200 R: Alternative zur R 1200 GS?

Erstellt von michaelp., 02.11.2011, 17:42 Uhr · 80 Antworten · 11.022 Aufrufe

  1. frank69 Gast

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Aber mich würde jetzt mal interessieren warum man da auf Schläuche gesetzt hat, die Gs ist ja auch Schlauchlos.

    Vor / Nachteile ?
    Es sollten keine Kreuzspeichenräder sein, sonder Klassische. Der Optik wegen. Sagt BMW. Die Schlauchlösung war billiger, vermuten andere...

    Frank

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #52
    Schön ist die R keine Frage, aber die Schlauchversion ist bei mir No Go.

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #53
    Die ist nett aber wie andere auch schon sagten, bei über 1,90 stellte sich die Frage für mich auch nicht.

  4. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #54
    Moin,

    Erst mal vielen Dank für das Feedback. Ich bin der Empfehlung gefolgt und habe am Samstag eine ausführliche Probefahrt (200 km) mit einer R1200 R Classic gemacht, leider nur im Solobetrieb. Hier mein Fazit:

    Wie schon von meinen Vorrednern beschrieben, ist die R für Leute meiner Größe (1,86 m) nicht so bequem wie die GS, in meinen Augen allerdings erträglich.

    Die R lenkt vergleichsweise leicht ein, ist aber im normalen Landstrassenbetrieb auf kurviger Strecke nicht handlicher als die GS, allerdings empfand ich die R als fahraktiver.

    Ich empfand das Fahrverhalten der R als weniger stabil, jedoch in einem zu vernachlässigenden Bereich.

    Das Fahrwerk der R ist durchaus als komfortabel zu bezeichenen, ich gebe jedoch gerade bei Landstrassen zweiter Ordnung der GS aufgrund der größeren Federwege den Vorzug, sprich bei Strassenschäden, die ich auf der GS kaum bemerkt hätte, fühlte ich mich auf der R weniger gut aufgehoben.

    Auf der Autobahn, zumindest für längere Strecken, ist aufgrund des schlechteren Windschutzes der R die GS die 1. Wahl.

    In der Stadt kompensiert die GS aufgrund der höheren Sitzposition und der daraus resultierenden besseren Übersicht die gegenüber der R größere Sperrigkeit.

    Da mein Fahrprofil kein Off-Road beinhaltet, habe ich die R auch nicht dort bewegt

    Final ist die R natürlich ästehtisch gesehen das attraktivere Möp, die gilt vor allem für die Classic Variante.

    Alles in allem ist die GS für mich persönlich das bessere Package, allerdings kann ich gerade für Fahrer, die ein empfindungsmässig fahraktiveres Möp bevorzugen, die R uneigeschränkt empfehlen.

    Viele Grüße,

    Michael

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #55
    Danke für die ausgiebige Beschreibung deiner Erfahrungen.
    nun wäre da noch meine Version: GS mit 17 Zöllern..

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #56
    Es gibt mehr sehr gute Supermoto, Sit-Ups und Nackte, als es sehr gute Reise-Enduros gibt. Die Tiger 1050 ist ein gutes Beispiel. Darum find' ich es wenig logisch, warum man ein so 100% rundes Paket wie die GS mit 17 Zöllern in 120 und 180 bestückt.

    Das ist natürlich nur meine individuelle Meinung.

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Lächeln

    #57
    Ist die Tiger nicht etwas zu klein für den 1,90 Mann? also nicht vergleichbar zur GS?

    Eine 17 Zöller GS hat halt wie oben geschrieben, die bessere Sport Reifenauswahl, und dazu die bessere Langstrecken Sitzposition, ist ewas agiler, so wie die R ?
    Ich verspreche mir davon halt den Besseren Kompromis, weil ich denke ins wirkliche Gelände brauchts weniger Gewicht also dann gleich noch weiter in Richtung Straße optimiert.
    Klar reicht auch Serie, wer braucht schon Wilbers, Öhlins, Sportreifen dringend? Schaden tuts nicht.

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von michaelp. Beitrag anzeigen
    ...., allerdings kann ich gerade für Fahrer, die ein empfindungsmässig fahraktiveres Möp bevorzugen, die R uneigeschränkt empfehlen.
    Gibts die hier?
    Die meisten sind doch auf dem Trip, mit der GS eh alles besser zu können, als mit irgendwas anderem.
    Und wenn sie beim Tanken mal ne Gixxer überholt haben, meinen sie, dass sei konsequenterweise auch auf dem Track so.

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #59
    Oha GS Män , ich dachte bis eben noch, die GS sei das Beste ??

  10. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #60
    Weiss ich doch.


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative Alu Koffer für 1200 GSA???
    Von Blauerkruemmer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 09:39
  2. R 1200 RT vs. R 1200 GS oder: Warum ich meine GS so lieb habe
    Von jens43 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 08:24
  3. wanted: touarech LDC R 1200 EXTRA low seat R 1200 gs
    Von Dirk De Groote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 17:08
  4. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34