Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

R1200GS DWA & Batterieausbau??

Erstellt von Cornelia, 29.01.2012, 17:35 Uhr · 16 Antworten · 4.240 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #11
    Wenn die JVA eh DWA mit dem runterfahren in der aufgezeigten Reihenfolge nicht zu beruhigen ist, dann ist das ein Fall für den BMW Mann.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    >>>Ich hätte Sorge wegen Spannungsspitzen.<<<<

    Hallo vacca

    Ich nicht, schon gar nie nicht beim Abklemmen. Wo sollen die denn herkommen? 12V Bordspannung, 5V herunter geregelt durch die Steuergeräte, woher kommt jetzt die Spitze?? Ich unterbreche doch nur den gesamten Stromkreis.
    beim An- und Abklemmen unter Spannung zieht's immer Funken Und die machen die Elektronik schon mal wirr.. Wo kommt denn der Schweißbogen her wenn Du einen Schraubenzieher direkt auf Plus und Minus legst?

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    beim An- und Abklemmen unter Spannung zieht's immer Funken , je nach dem, wie groß der Strom ist!

    Wo kommt denn der Schweißbogen her wenn Du einen Schraubenzieher direkt auf Plus und Minus legst?
    Von dem hohen Strom, der fließt beim Kurzschluß.
    Moin Hartmut
    Da gibt es Systeme im Fzg, die genauso nach Reparaturen wieder in Betrieb genommen werden. Dem Sicherheitsgedanken folgend.
    So beim Insassenrückhaltesystem, Zündung eingeschaltet, Türen geschlossen und dann wird erst die Batterie angeklemmt.
    Das mit dem "Schweißbogen" beim Anklemmen, wäre für mich nur ein Problem bei einer nicht intakten Batterie, die eine extreme Gasbildung zeigt. DAS ist gefährlich!!

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #14
    und einen Rückwirkung hoher Ströme in's nachgelagerte Netz bzw. daran angeschlossener elektronischer Bauteile gibt's natürlich nicht. Wieso auch.

  5. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #15
    Hartmut,
    wo bitte sollen den die "hohen" Ströme herkommen??
    Bei dem intakten Motorrad fließen bei eingeschalteter Zündung und durchgelaufenem Selbsttest maximal 2Ampere.

  6. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #16
    Stöme wirds da auch kaum geben, nur hohe Spannungen falls irgendwelche Induktivitäten im Stromkreis liegen sollten. Aber das glaube ich eher nicht

  7. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #17
    Hallo Cornelia,
    scheint wohl erledigt zu sein? DWA Steuergerät durch Ausbau der internen Batterie stillgelegt?
    GUT!!
    Die Tipps haben wir gern gegeben!


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Batterieausbau echt eng
    Von Rover im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 08:54
  2. Batterieausbau
    Von xtstefan im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 18:51
  3. Batterieausbau im Winter
    Von Wilki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 09:42
  4. Nach Batterieausbau..
    Von Helge im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 09:07
  5. 2008er ADV Batterieausbau
    Von ByteMover im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 20:20