Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Startproblem nach Abstellen auf dem Seitenständer???

Erstellt von rastrookie, 30.08.2015, 18:33 Uhr · 22 Antworten · 3.504 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #11
    Ich sehe hier nur ernst gemeinte Tipps!
    Ich gönne Dir kein Öl im linken Zylinder, halte das aber für eine logische Erklärung...
    Die alten K-Modelle haben schon heftig gequalmt wenn sie auf dem Seitenständer "warm" abgestellt wurden

    Qualmt Deine auch hin und wieder?

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #12
    Nur für mich zum Verständnis,
    der Anlasser dreht, aber der Motor springt nicht an? Wenn ja, hatte ich das falsch verstanden.

    Könnte sich vielleicht irgendwo bei den Zündkerzen oder Zündspulen Wasser eingeschlichen haben, welches die Bauteile bei schräg stehendem Motorrad ( auf Seitenständer) außer Gefecht setzt?

    Gruß
    Martin

  3. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    51

    Standard

    #13
    Hi, ich bekam mal von den DB Autozugleuten den Tipp: Das der Seitenständerschalter - ein Problem machen kann.....
    Durch mechanisches verändern der "Neigung" fängt der Schalter an zu spinnen. Wenn Du sie auf dem Seitenständer gehabt hast, und sie in die Lotrechte bringst (natürlich den Seitenständer eingeklappt hast ) kannst Du sie dann starten-sprich "orgelt " der Anlasser?
    Falls nicht, kann man diesen Kontakt an der linken unteren Seite (in Fussrastenhöhe, hinter der Seitenverkleidung) öffnen und ihn so deaktivieren. Es gibt in der "Bucht" einen "Verkäufer" ( nein nicht ich!!) der hat für diesen Fall ein "Kit" zusammengestellt um div. "Totmannschalter an der Q " zu überbrücken. Aber schau doch erstmal was dein -Ölversuch- gebracht hat. VG aus dem hohen Norden.
    A.

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Quhtreiber Beitrag anzeigen
    Nur für mich zum Verständnis,
    der Anlasser dreht, aber der Motor springt nicht an? Wenn ja, hatte ich das falsch verstanden.

    Könnte sich vielleicht irgendwo bei den Zündkerzen oder Zündspulen Wasser eingeschlichen haben, welches die Bauteile bei schräg stehendem Motorrad ( auf Seitenständer) außer Gefecht setzt?

    Gruß
    Martin
    Bei der Sicherheitsschaltung "Ständer ausgeklappt und Gang eingelegt" unterbricht die Elektrik die Spritzufuhr, deswegen geht der Motor auch aus (sofern er denn lief).
    Zündung funktioniert, Starten auch, nur der Motor springt in der Konstellation nicht an. Dein Problem ist nicht Öl im Zylinder oder sonst irgendwas sondern zu >80% der Seitenständerschalter.

    Bester1 sein eBay-Tipp ist gut, damit könntest du testen ob es wirklich am Schalter liegt.
    Alternativ: Kuh seitlich abstellen und warten bis der Fehler wieder auftritt. Wenn es soweit ist, Einspritzventil aus der Drosselklappe demontieren und überprüfen ob eingespritzt wird.
    Kommt nichts dann liegt es zu 99,99% am Seitenständerschalter.
    Entweder gangbar machen wie von mir beschrieben oder, falls das nichts hilft, austauschen.

  5. Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    #15
    Guten Morgen. Nach dem intensiven Reinigen des Seitenständer inklusive Schalter und ölen hat sie nun die Nacht auf dem Seitenständer verbracht. Sie sprang eben wie gewohnt sehr gut an. Nun sollte ich erwähnen, dass ich sie gestern abend auch kalt auf dem Seitenständer abgestellt. Ich werde sie heute abend warm fahren und auf dem Seitenständer die Nacht ruhen lassen.
    Gequalmt hat sie nie. Entweder sprang sie immer sofort an oder ich konnte starten und starten (wobei der Anlasser den Motor kontinuierlich und kraftvoll durchzog) und sie sprang dann definitiv nicht an.
    Nun ich bin auch langsam geneigt zu glauben, dass es der Schalter vom Seitenständer war/ist. Schaltet dieser dann wirklich nur die Kraftstoffzufuhr bzw. die Zündung ab? Wohl eher die Kraftstoffzufuhr, denn sonst würde sie ja nach Benzin stinken, wenn sie nicht anspringt, oder?
    Ich melde mich heute abend, bzw. spätestens morgen früh dazu zurück.
    Es ist ja doch ein ungutes Gefühl wenn sie zwar wieder läuft, man aber nicht wirklich weiß was ihr Problem war. Da bleibt doch etwas Restskepsis und man taut sich nicht wirklich weit weg, bzw. Irgendwo anzuhalten, so lange sie fährt ist alles gut.
    Gruß, Ralf

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #16
    Es wird nur die Kraftstoffzufuhr unterbrochen.
    Ansonsten könnte der Motor "versaufen" und der Kat Schaden nehmen.

    Solltest du dir unsicher sein, dann tausche den Schalter prophylaktisch bzw. kauf dir einen neuen und verstauen ihn samt passendem Werkzeug zum Wechsel unter der Sitzbank.
    Das Teil kostet ja nicht die Welt....

  7. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #17
    und verstauen ihn samt passendem Werkzeug zum Wechsel unter der Sitzbank
    Da werde ich hellhörig :-)

    Wo hast Du denn ein Plätzchen dafür gefunden?

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #18
    An einer GS wird sich wohl ein Plätzchen für etwas Werkzeug und einem Kleinteil finden?! Wenn nicht unter der Sitzbank dann eben im TT-Beautycase.

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #19
    Kann ja sein, dass an meiner HP der Ständerschalter anders funktioniert.
    Aber wenn ich mit ausgeklapptem Seitenständer, eingelegtem 1. Gang und gezogener Kupplung den Starterschalter drücke, passiert nichts. Erst wenn ich das Getriebe in Neutral schalte, beginnt der Anlasser zu starten.
    D. h.: Ständer ausgeklappt und Gang drin: kein Anlasser. Ständer ausgeklappt und Neutral: Anlasser arbeitet. Wenn das bei der GS anders ist, o.k. Ansonsten kann es nicht am Ständerschalter liegen, wenn der Anlasser sich dreht.

    @rastrookie: Hast Du den Fehler schon gefunden? Interessiert misch schon sehr.

    Gruß
    Martin

  10. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    143

    Standard

    #20
    Ist bei meiner GS auch so!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine LC steht nicht stabil auf dem Seitenständer, kennt Ihr das?
    Von anffm im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.04.2016, 21:56
  2. Abstellen der GS auf dem Seitenständer - schädlich?
    Von Krabbe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 20:53
  3. Campingplätze auf dem Weg nach Istanbul?
    Von duke192 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 09:56
  4. Wenn man nach der Fahrt Raureif auf dem Soziussitz...
    Von LGW im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 11:49
  5. Kuh auf dem Seitenständer...........
    Von onkel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 21:00