Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 168

Traum von einer R 1200 GS ausgeträumt ??

Erstellt von Rechtsfahrer, 04.02.2016, 15:51 Uhr · 167 Antworten · 21.541 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #31
    Die klein GS ist auch noch mal einen Ticken harmloser hinsichtlich Dimensionen und Gewicht als die ADV.

    In Fahrt ohne Probs sind die GSen absolut easy, das ist richtig, die Tücke liegt in der fehlenden Routine für alles, was abseits des geradeausfahrens liegt.

    Selbst meine Sozia hat es aus Gedankenlosigkeit und fehlender Erfahrung schon in vergangenen Zeiten geschafft, mich zum Straucheln zu bringen beim aufsteigen oder in Fahrt durch massive Lagewechsel auf ihrem Sitz (schlagartiges rauslehnen).

    Hier haben wir eine deutlich ungünstigere Konstellation, hinten 120 kg Unerfahrenheit treffen auf 75 kg steuernde Masse (die aber auch völlig unerfahren ist).

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #32
    An die Fußspitzenartisten:

    Lasst Euch mal im Stand auf eurer GS(A) sitzend von einem nebenstehenden einen ordentlichen seitlichen Stoß geben, bekommt Ihr das locker ausgebügelt (Ihr seid ja drauf vorbereitet ) oder wirft euch das samt Eurem 270 kg Trümmer aus der Bahn und ihr liegt mitsamt dem heiligen Möpi im Dreck?

    Ein Beginner tut sich einfach leichter mit kleinerem und leichterem Gerät.

    In Abwandlung der Werbung: Weil leichter leichter leichter ist!

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #33
    ja nun die Anfangsfrage war ja nach dem Federbein.
    Sicherlich richtig die Frage nach der Beherrschbarkeit zu stellen, aber das dürfte dann bei der 1250 er ähnlich sein wie bei der GS oder 12 R . Von daher muss sich ein Anfänger schon mal einfahren.. Diese Lebensberatung kann hier niemand bieten, weil man den Fahrer und dessen Fähigkeiten nicht kennt nur vermuten, dass es schwierig wird.
    Aber mit der Konstellation ist ein handliches kleines Moped nix. Und ein Großes eine große Herausforderung-

  4. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    @RunNRG:
    wir sind da einer meinung, aber:
    welches gerät würdest du denn vorschlagen unter berücksichtigung des zu tragenden ballasts?
    Motorrad mit Seitenwagen, ist aber auch nicht so einfach zu fahren.

  5. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #35
    Bin mit allen möglichen Motorrädern >300.000 km gefahren und trau mir schon zu, eine Einschätzung zu treffen, auch wenn ich "RF" nicht kenne. Wer kennt die deutliche Entlastung des Vorderrades nicht, wenn man mit einer voll beladenen GS aus der Kurve herausbeschleunigt? Dazu braucht es nicht einmal eine Sozia. Wie kompensiert man das? Durch Körpereinsatz und den soll ein Anfänger beherrschen? „RF“ kann froh sein, wenn er an einer Steigung mit seiner Sozia und Gepäck, das wurde sogar noch empfohlen, wiederanfahren muss, überhaupt in Gange kommt. Wir sprechen hier von einem Anfänger und ihm solche Tipps zu geben, finde ich schon fast abenteuerlich.

    Ich kann seiner Freundin nur raten, sich bei ihm nicht hintendrauf zu setzen, sondern mit einem erfahrenen Fahrer die ersten Eindrücke sammeln, es fährt ja nicht nur der Fahrer alleine.

    Motorradfahren ist für mich Freizeitsport und es gibt Sportarten, für die es körperliche Grundvoraussetzungen gibt. 120 kg zu 75 kg auf der GS, kein Problem, umgekehrt schon eher und für einen Anfänger in dieser Konstellation von mir ein klares, lass es sein! Du wirst dir und deiner Freundin keine Freude machen und auch nicht den übrigen Motorradfahrern, mit denen du die Straßen teilst. Solltest du auf ein weiteres Extrem schielen und als Anfänger eine der Gebirgsstraßen fahren, sag mir Bescheid, ich fahre dann wo anders. Das hört sich jetzt sehr gehässig an, ist aber alles andere als das.


    Um einen Traum zu verwirklichen, darf man in der Realität nicht weiter träumen. Allen, die dir geraten haben, probiere es erst einmal alleine aus, kann ich nur zustimmen. Wenn du den zweiten und dritten Schritt vor dem ersten machst, kannst du nur auf die Nase fallen.

  6. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #36
    Darf ich noch mal etwas mit ein werfen ohne gleich erschlagen zu werden?

    Ich habe neben meiner R 1100 GS noch einen 500er MP3, den sich meine Lebensgefährtin gekauft hat, die mit ihm aber wegen des hohen Gewichts nicht am Boden umgehen konnte (dabei stellt sie meine 1000-Kilo-Kaltblutstute in den Senkel). Wenn man den 3-Rad-Roller eine Nummer kleiner (den 300er) nimmt, kann Deine Lebensgefährtin das Teil auch mit dem Autoführerschein fahren, wenn der älter als 1,5 Jahre oder so ist (nachfragen!). Und wenn sie das am Boden mit dem Rangieren beherrscht, fährt sie Dir mit dem Dreirad in Kurven auf einer 1200er GS erst mal schnell davon! Einfach mal ausprobieren. Ich fahre den Roller ausgesprochen gerne, der ist richtig Luxus nach der 1100er.

    Beste Grüße
    Hannes

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.112

    Standard

    #37
    Du hast Recht Nordmann1 sehe ich genau so 12645121_833833040072566_6745768253682166444_n.png

  8. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    312

    Standard

    #38
    ...sagt mal Jungs, geht's noch?

    ja, ja, eine 12er GS ist nicht direkt das typische Anfängermopped, eine Adventure erst recht nicht.
    Aber wenn die Sozie nun mal ausgewachsen ist und schwere Knochen hat, ist die GS allemal besser als ne Kawasaki Twister...
    Erfahrung sammeln muss man so oder so, Solo und mit Sozia.
    Und was für die GS spricht, ist dass sie einem das sicher fahren leicht macht.
    je nachdem wie lange die Haxen sind, würd ich dazu raten, GS oder GS Adv. nach sicherem Stand auszuwählen.

    Und ne Goldwing ist die GS ja auch nicht.

    Nur meine Meinung, macht dem armen Kerl doch nicht gleich alles madig!

    Grüße
    "Bahnburner"
    Matthias

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.112

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Bahnburner Beitrag anzeigen
    ...sagt mal Jungs, geht's noch?

    ja, ja, eine 12er GS ist nicht direkt das typische Anfängermopped, eine Adventure erst recht nicht.
    Aber wenn die Sozie nun mal ausgewachsen ist und schwere Knochen hat, ist die GS allemal besser als ne Kawasaki Twister...
    Erfahrung sammeln muss man so oder so, Solo und mit Sozia.
    Und was für die GS spricht, ist dass sie einem das sicher fahren leicht macht.
    je nachdem wie lange die Haxen sind, würd ich dazu raten, GS oder GS Adv. nach sicherem Stand auszuwählen.

    Und ne Goldwing ist die GS ja auch nicht.

    Nur meine Meinung, macht dem armen Kerl doch nicht gleich alles madig!

    Grüße
    "Bahnburner"
    Matthias
    Du hast auch Recht , ich versuche es einfach mir das ganze Relaistisch vorzustellen : Ich 192cm ca 92 Kg ,Sozia 165cm ca 55 Kg mit ca. 1 Million Motorrad KM ,fahre seit ich 13 bin (Zündapp) bin schon mind 2 x umgekippt (Gleichgewicht verloren) beim aufsteigen meiner Sozia (aufs Motorrad) ,kann passieren wenn man ungünstig steht ,stehe ich auch dazu .

    Manchmal muss man auch mal einen Kerl mit 90 oder 100 Kg mitnehmen ,wg Panne o.ä. ....ich bin ehrlich ,ich bin froh wenn der Typ wieder runter ist .

    Das Verhältniss 90kg zu 100 Kg gegenüber 75 zu 120 kg ist wie ich finde Brachial und dann soll man ein Fahrzeug SICHER bewegen ?

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Rechtsfahrer Beitrag anzeigen


    Danke für alle Ideen, wir werden wenn meine Freundin wieder gesund ist mal auf einer Adv. probesitzen und wenn wir eine kaufen probieren wir erstmal mit Serienfedern zu fahren, beim Fahrwerksprofi kann man ja auch später vorstellig werden.
    Gut das mir nicht komplett abgeraten wird von einer GS.
    Die Serienfedern schlagen bei einer 65 kilo sozia und gepäck schon durch, wenn man die ADV richtig bewegt ...


 
Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gußfelgen von einer R 1200 GS von 07 auf 08 ??
    Von GS-Franky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 10:51
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) originalen Endtopf von einer R 1200 GS Bj. 09, 0km
    Von tult4 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 21:07
  3. Gepäckbrücke von einer R 1200 GS Adventure
    Von Draht im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 15:26
  4. R 1200 gs adventure mit koffer von der r 1200 gs
    Von GSdriver1980 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 09:01