Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Verhindert das ASC ......

Erstellt von Münchhausen, 15.10.2010, 18:51 Uhr · 42 Antworten · 4.767 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Ich hab seit der 08er ASC am Mopped und es hat mich zumindest einmal vor einem Sturz beim Rausbeschleunigen aus einem Kreisverkehr bei Regen (nicht gesehener Ölfleck) bewahrt.
    Ja genau das hatte ich auch einmal vor knapp einem halben Jahr....

  2. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #22
    Die Wetterverhältnisse sind ja auch der Grund für die Systeme. Aber es ging in dem Ausgangspost ja nicht um schlechte Verhältnisse, sondern um den Vorteil beim herbrennen einer KTM....

    wenn ich bei nassen und glitschigen Verhältnissen behaupten würde, ASC und ABS wären Blödsinn, dann hätte ich wirklich einen Sockenschuss!

    Aber auf trockenen, griffigen Straßen halte ich es für relativ überflüssig, vorrausgesetzt ich habe nicht eine RR mit 200 PS!

  3. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Aber auf trockenen, griffigen Straßen halte ich es für relativ überflüssig, vorrausgesetzt ich habe nicht eine RR mit 200 PS!
    Klar da wird Dir auch keiner widersprechen....Bis auf die Typen die immer widersprechen

  4. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    52

    Standard

    #24
    Hallo
    Auch wenn ich jetzt einigen ein langes Gesicht zaubern werde, aber nach Nachfrage bei meinem habe ich folgende Aussage zum ASC bekommen.
    Grund der Frage war, weil mir auch in den Dolos dreimal das Hinterrad weggegangen ist auf Kittnähten, ohne das ASC eingegriffen hat.
    Und nun die Erklärung des

    ASC ist eine Anfahrthilfe auf rutschigem Untergrund bis zu einer Geschwindigkeit von 40 KM/h. Auch soll ein zu großes Aufstellen des Motorrades verhindert werden. Danach ist es abgeschaltet.
    Und die GS verhält sich wie eine die ohne ASC.

    Habe es auch selber auf einem Schotterplatz Heute versucht, und bis ca 40 Km/h geht die Kontrolle an, und der Motor regelt die Leistung runter wenn das Rad durchdreht, aber ab 40 Km/h dreht das Hinterrad lustig durch, aber das System regelt nicht mehr.

    Also nix mit Hetzhilfe beim Jagen von anderen Bikes, da kommt es auf eurer fahrerisches können an, und nicht auf die verbaute Technik. Ein wenig müsst ihr schon selber mitbringen, wenn ihr mit anderen Spiele wollt.

  5. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von B57-Biker Beitrag anzeigen
    Hallo

    ASC ist eine Anfahrthilfe auf rutschigem Untergrund bis zu einer Geschwindigkeit von 40 KM/h. Auch soll ein zu großes Aufstellen des Motorrades verhindert werden. Danach ist es abgeschaltet.
    Und die GS verhält sich wie eine die ohne ASC.
    wollt.
    Endlich mal einer der es auf den Punkt bringt.

    Gegen Querbeschleunigung gibt es nachwievor kein elektrisches Helferlein.
    Wenn das Bike in Schräglage rutscht,dann rutscht es.Auch die S1000rr tut das.

  6. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    52

    Standard

    #26
    Man sollte mal schnell von dem Gedanken abkommen, das wenn man sich sein Bike mit viel elektrischer Spielerei voll packt welche dem Fahrer unterstützen sollen, automatisch der neue Rossi auf zwei Räder ist.
    Mal ganz unter uns, wer so denkt und fährt, wird schnell und heftig von der Realität eingeholt. Und meistens tut dieses sehr weh.
    Am besten schaltet ihr alles ab, und fangt mal an zu üben und tastet euch langsam ran, bis ihr es drauf habt, danach könnt ihr euer Helferchen wieder anschalten, obwohl ihr sie dann nicht mehr braucht.

    Ach ja und man muss sich auch zugestehen das es immer einen schnelleren geben wird, aber nicht nehr ganz so viele wie vor dem üben

    Gruß
    Reinhard

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von B57-Biker Beitrag anzeigen
    Hallo
    ....
    ASC ist eine Anfahrthilfe auf rutschigem Untergrund bis zu einer Geschwindigkeit von 40 KM/h. Auch soll ein zu großes Aufstellen des Motorrades verhindert werden. Danach ist es abgeschaltet.
    Und die GS verhält sich wie eine die ohne ASC.

    .....
    Fast richtig, das ASC regelt die Motorleistung bei unterschiedlichen Raddrehzahlen von VR und HR. D.H dreht sich das HR schneller als VR wird die Motorleistung zurückgenommen. Auf Schotter und Sann leicht zu probieren. Es kann halt nur am HR eingreifen mit Leistungsreduktion. Ob es auch beim Steigen eingreift, wage ich mal zu bezweifeln. Da werkelt, glaube ich mal, ein Neigungssensor kombiniert mit einem Beschleunigungssensor.

    Bei Kurven muß der Chauffeur schon selber fahren und den Spaßfaktor / Angstschweiß selber bestimmen, das kann man oder man kann es nicht Da hilft ASC da gaaaarrr niiixxxxx

  8. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #28
    Watt heißt ASC überhaupt:

    A ssindia
    S peed
    C ontrol

    Fragen über Fragen . . .

  9. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Ob es auch beim Steigen eingreift, wage ich mal zu bezweifeln. Da werkelt, glaube ich mal, ein Neigungssensor kombiniert mit einem Beschleunigungssensor.
    Neigungssensor und Beschl. Sensor hat die Q nicht.

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Neigungssensor und Beschl. Sensor hat die Q nicht.
    Ich dachte mir sowas, weil ich konnte dieses auch nirgendwo nachlesen, aber irgendwer in der NL tat es irgendwann mal kund


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte