Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Verschleiß Bremsklötze

Erstellt von talent337, 03.03.2013, 13:34 Uhr · 20 Antworten · 2.829 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #11
    Moin,
    das die hinteren Bremsbeläge schneller verschleißen als die vorderen, kann ich so nicht
    bestätigen. Ich habe meine vorderen Bremsbeläge wegen einem anstehenden Motorradurlaub
    bei ca. 27Tkm runtergeworfen. Die hinteren habe ich bei ca. 32Tkm entsorgt.

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #12
    Das "Problem" scheint es schon länger zu geben:
    R1200GS ADV - Verschleiß Bremsbeläge hinten

    Gruß
    Berthold

  3. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von QM 7 Beitrag anzeigen
    ... genau.

    Und dann gibt es noch die Diskussion, wei lange die Bremsscheiben halten und ob man besser originale BMW-Beläge und Scheiben verwendet oder welche aus dem Zubhör, sofern es Ersatz für das eine oder andere brauhct. Auch da gehen die Meinungen enorm weit auseinander.
    Bei nem Kumel war nach ca. 40.000 KM die hintere Bremsscheibe untermaßig. Der Schrauber vom hat das auf die Zubehörbremsbeläge geschoben, die der Kumpel zwischenzeitlich montiert hatte. Es wurde dann eine neue Scheibe plus neue Bremsbeläge (original) für teuer Geld verbaut. Nun 25.000 KM später sieht die hintere Bremsscheibe von diesem Kumpel erneut ziemlich mitgenommen aus (trotz der Originalteile). Bremsen tut der Kumpel seinen Angaben nach nur vorne, den Stiefel stellt er ebenfalls nicht unabsichtlich auf den Bremshebel.

    Bei mir persönlich halten Bremsbeläge und Scheiben schon auch ne recht ordentliche Zeit (inklusive der damit verbundenen Kilometer). Sofern man alles schön im Blick behält, sollte es eigentlich keine bösen bzw. teuren Überraschungen geben. Nur vor dem Urlaub unbedingt darauf achten, dass Reifen und Bremsbeläge noch gut sind für die Reise (diesbezüglich habe ich auch schon witzige Sachen bei den Mitreisenden erlebt, wenn Reifen und Bremsbeläge ganz plötzlich und überraschend weggerubbelt sind).

    Gruß

    Martin
    Guten Abend
    Etwas OT, aber in vielen südlichen Ländern sind die Reifenhändler nicht auf Moppeds eingerichtet, so dass wir auf die teuren angewiesen sind. Wenn man die Torx 45 und 50, sowie den 22 Inbus bei sich hat, bestellen die Reifenhändler gerne unsere Reifen. Kostet zusammen etwa 10 Euronen, die sich sehr rasch rechnen können. Ein Satz Trail Attack 217 statt 400 beim in Nizza

  4. Beduine Gast

    Standard

    #14
    Die original Bremsbeläge sind auf meiner 2010er GS jetzt 17.000 Km drauf und ich lasse sie heute noch wechseln, da sie schon ziemlich fertig sind und wir ne etwas längere Tour geplant haben. Neue Hufe hat sie gestern schon bekommen!

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #15
    Bei meiner TÜ sind die Klötze vorn und hinten seit gut 34.000 Km drin und halten sicherlich noch mal so lange. Bei meiner ADV vorher kam der crash eher als die Klötze auf waren, bei 69.000 Km waren die immer noch gut für weitere 10-15.000 Km. Bei den Mopeds davor war war es ähnlich. Ich fahr halt lieber mit der Motorbremse durch häufigeres Schalten, wenn ich denn schon langsamer werden muß.


    Nur bei meiner Xcountry da hielten Bremsbeläge max. 2.5-3.000 Km, aber dies kommt durch die viele Sandfahrerei, das schleift jeden Bremsklotz innerhalb kürzester Zeit platt.

  6. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    271

    Standard

    #16
    Na dann, nach 14.000 km hinten runter bis aufs Metall. Bremse aber zugegebenerweise auch gerne in der Stadt oder in scharfen Kurven zum "straffhalten" oder beim langsamfahren mit der Fussbremse.

  7. Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    #17
    Hallo
    Wer bremst verliert (Bremsbelag).ganz einfach.
    Gruß aus der Heide

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Ziethen Beitrag anzeigen
    Hallo
    Wer bremst verliert (Bremsbelag).ganz einfach.
    Gruß aus der Heide

    Oder schneller langsam

  9. Beduine Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Ziethen Beitrag anzeigen
    Hallo
    Wer bremst verliert (Bremsbelag).ganz einfach.
    Gruß aus der Heide
    Stimmt! Wer nur rum schleicht muss kaum bremsen!

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    288

    Standard

    #20
    Nachdem bei meiner drei Jahre alten GS nach gut 30.000 km immer noch mehr als 50% Belagstärke vorhanden ist, werden sie sicher 60.000 km halten.
    Viele Grüße
    Georg


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verschleiß am Endantrieb - normal?
    Von fenki im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 15:30
  2. Verschleiß Tourance EXP
    Von mmGS im Forum Reifen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 11:17
  3. Bremsklötze hinten
    Von PD06 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 16:33
  4. Bremsklötze vorne erneuern
    Von Rossi1467 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 14:24
  5. Bremsklötze
    Von Andreas0815 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 11:39