Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Von Linksabbieger gerammt worden ...

Erstellt von gerry-h, 27.10.2011, 12:02 Uhr · 50 Antworten · 9.761 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #31
    § 1 Grundregeln

    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
    (2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

    Die Tatsache das Du "vorsichtig vorbei gefahren" bist und er anscheinend ohne Rücksicht auf Verluste abbiegt beisst sich irgendwie.
    Das geht vor den Kadi, jeder zahlt den ihm entstandenen Schaden selbst und chicco.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #32
    "Schöne" Begründung der Versicherung. Ich bin mir nicht sicher, ob die für ihren Versicherten nicht alles schlimmer macht. Da könnte man ihm ja beinahe Vorsatz unterstellen

    Grüße
    Steffen

  3. GSATraveler Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    ...dass die gegnerische Versicherung die Haftung ablehnt
    Hallo gerry, war wohl zu erwarten. Deine Versicherung wird das Schreiben auch erhalten haben resp. Du wirst es ihr zustellen; die sollen mal zusammen schauen, sprechen ja die selbe Sprache (jedenfalls ungefähr). Der Standpunkt von smile.direkt (sic!) bzw. des Unfallverursachers ist widersprüchlich, Deine Geschwindigkeit war ja offensichtlich derart gering, dass er Dich hätte sehen müssen, wenn er tatsächlich geschaut hätte.
    Unter dem Strich läuft es also darauf hinaus, dassjeder seinen Schaden trägt. Die Alternative wäre ein Zivilprozess, wobei sich dies angesichts des übersichtlichen Schadens für Dich kaum lohnt (was smile ja weiss). Eine Strafanzeige oder vorab auch die Drohung damit wären auch eine Variante, wobei es da für Dich unvermittelt blöd werden kann.
    Würde mich diese Situation betreffen, dann würde ich die Sache auf sich beruhen lassen und nur dafür besorgt sein, dass ich nichts an den Schaden des anderen bezahlen müsste.
    Gruss, Rolf.

  4. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #34
    Da anscheinend die Polizei die Sache eingestellt hat, hat der Schadensachbearbeiter etwas Oberhand. Für ihn ist die Sache nachvollziehbar nicht klar.

    Fakt ist aber, dass der Linksabbieger Schuld ist, bzw. die Hauptschuld hat, wenn er beim Abbiegevorgang einen Überholer rammt. Deswegen auch der Schulterblick, den man in der Fahrschule lernt und die nächsten 50 Jahre permanent beim Abbiegen ausführt.

    Der Ablehnung der Versicherung ist übrigens auch rechtlich falsch. Zumindest besteht eine Gefährdungshaftung des Verursachers, die noch nicht mal nachgewiesen werden muss.

    Nimm dir einen Verkehrsrechtler und zieh das Ding durch.

  5. lechfelder Gast

    Standard

    #35
    Hallo,

    der Unfall war in der Schweiz, es gilt also deren Schadenersatzrecht. Dieses muss nicht zwangsläufig mit dem unseren identisch sein!

  6. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard Abschlussbericht

    #36
    Hallo zusammen

    Die Sache ist jetzt so gekommen wie erwartet:
    Die gegnerische Versicherung lehnt es ab meinen Schaden zu zahlen.
    meine Versicherung lehnt es ab, den gegnerischen Schaden zu zahlen.
    Somit zahlt jeder seinen Schaden selbst.
    Da ich da klar im Vorteil bin, verzichte ich auf eine gerichtliche Klärung und bin froh, dass die ganze Sache für mich so glimpflich abgegangen ist....nur ein Schutzengelchen weniger....

    Gruss
    gerry

  7. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #37
    Die Sache ist noch nicht durch. Dein Gegner kann dich ja noch verklagen.

    Ich sehe das Recht auf deiner Seite. An deiner Stelle würde ich mich anwaltlich beraten lassen.

  8. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Die Sache ist noch nicht durch. Dein Gegner kann dich ja noch verklagen.

    Ich sehe das Recht auf deiner Seite. An deiner Stelle würde ich mich anwaltlich beraten lassen.
    Das ist klar, Klagen kann er immer. Wär aber mutig und frech. Und teuer, denn er muss einen schweizer Anwalt zahlen, der auch deutsches Recht kennt.
    Halte ich für unwahrscheinlich.

    Gruss
    gerry

  9. GSATraveler Gast

    Standard

    #39
    Hi Gerry, die Sache dürfte gegessen sein, der/die wird nicht klagen. Ausser er/sie hat eine Rechtschutzversicherung, aber ob die bei dieser Ausgangslage Kostengutsprache geben würde, halte ich eher für unwahrscheinlich.
    Die Schutzengel werden übrigens nicht weniger, sondern bei jedem Gebrauch noch aufmerksamer...
    Gruss Rolf.

  10. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Hi Gerry, die Sache dürfte gegessen sein, der/die wird nicht klagen. Ausser er/sie hat eine Rechtschutzversicherung, aber ob die bei dieser Ausgangslage Kostengutsprache geben würde, halte ich eher für unwahrscheinlich.
    Die Schutzengel werden übrigens nicht weniger, sondern bei jedem Gebrauch noch aufmerksamer...
    Gruss Rolf.
    Genau so seh ich's auch. Das ist ja Zivilrecht, das heisst, der Unfallgegner muss erst mal seinen eigenen Anwalt bezahlen (im Fall der Niederlage vor Gericht auch meinen ) und auch die Rechtschutzversicherung des Unfallgegners wird abwägen, ob eine Klage genügend Aussicht auf Erfolg bringt. Wie gesagt, ich halte es für unwahrscheinlich.

    Dass die Schutzengelchen aufmerksamer werden kann ich bestätigen, ich fahr ja nach wie vor jeden Tag an der Unfallstelle vorbei....inzwischen noch vorsichtiger

    Gruss
    gerry


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wurde von einem Idiot gerammt - Zylinder links beschaedigt
    Von Marc - Australia im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 17:41
  2. Geblitzt worden - GPS irrt? Oder wer?
    Von GS100-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 09:19
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 10:21
  4. doch geblitzt worden ?
    Von KawaAtze im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 18:34
  5. Das war´s, die GS ist gestohlen worden!
    Von Hubert im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 07:48