Ergebnis 1 bis 5 von 5

Wer hat Erfahrung mit Touratec-Federbeinen ?

Erstellt von knollennase, 25.10.2013, 11:07 Uhr · 4 Antworten · 1.204 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2013
    Beiträge
    3

    Standard Wer hat Erfahrung mit Touratec-Federbeinen ?

    #1
    Grüß Euch,

    ich finde hier keine Ergarungen mit den Touratec-Federbeinen.

    Wer hat diese Touratec Federbeine schon ausprobiert?
    Möglichst auf einer R 1200 GS bis 2012

    Danke

  2. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #2
    Hallo
    Die scheinen wohl ein Flop zu sein
    Ich kenn keinen welcher einen kennt der mal mit einem gesprochen hat......,so ists halt wenn man gegenüber guten Marken anstinken will und ausser teuer nix kann.
    Gruss
    voyager

  3. Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    #3
    Hallo,

    nach dem die Originalfederelemente bereits nach 40.000 km ziemlich abgebaut hatten, stand ich vor der Frage, was nun. Habe dann alle möglichen Varianten bezüglich Ersatz durchgespielt. Angefangen von der Instandsetzung und Überarbeitung der originalen Federelemente über Wilbers, White Power und Öhlins.
    Für die Überarbeitung der originalen Federelement sprach der etwas günstigere Preis im Gegensatz zu den anderen Alternativen, mit dem Nachteil, dass die Einstellmöglichkeiten für meine wechselnde Einsatzzwecke weiterhin begrenzt bleiben würde.
    Gegen die der Variante Wilbers sprach der im Vergleich zum vorderen Originalfederbein verkürzte Federweg.
    Nun blieben noch White Power und Öhlins übrig. Bei beiden braucht man eigentlich nicht viel zu sagen. Beide Hersteller haben super Produkte mit leichten Unterschieden in ihrer Abstimmung. Allerdings sind die volleinstellbaren Federelement dieser Hersteller ziemlich hochpreisig. Dazu kommt noch bei Öhlins die fehlende ABE, d.h. eine TÜV-Abnahme ist hier erforderlich.
    Auf einer Messe bin ich dann durch Zufall auf die Touratechfederelemente gestoßen. Zuerst war ich etwas erstaunt, dass Touratech nun selbst eigene Federelemente anbietet. Auf dem Messestand traf ich dann ehemalige White Power Mitarbeiter. Wie sich dann in dem folgenden Gespräch herausstellte, stehen hinter der Firma Tractive Suspension die ehemaligen White Power Entwicklungsmitarbeiter.
    Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dann dazu entschlossen diesen Federelementen von Touratech d.h. Tractive Suspension eine Chance zu geben. Und was soll ich sagen, ich habe es in keinster weise bereut. In meiner R1200 GS Baujahr 2007 habe ich hinten das Touratech Suspension Federbein Highend verbaut und vorne das Touratech Suspension Federbein Level 1.
    Nach nun mehr als 10.000 km in 12 Monaten mit unterschiedlichsten Fahrzuständen (mit Gepäck, ohne Gepäck, 2 Personenbetrieb, Straßen der 3. und 4. Ordnung) kann ich für mich nur sagen, dass ich meine Entscheidung nicht bereut habe und immer noch sehr zufrieden mit diesen Federelementen bin. Die Reserven sind gegenüber den Originalfederelementen beträchtlich und das Ansprechverhalten erste Sahne. Auch der weite Einstellbereich für meine unterschiedlichen Einsatzbereiche ist sehr gut. Für mich sind diese Federelmente mit White Power und Öhlins gleich zu setzen, welche ich aus meiner langjährigen Motorraderfahrung ebenfalls kenne und "erfahren" habe.

    Gruß Diro

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #4
    Schön
    Hat ein bisschen was von:für das viele Geld kauf ich mir keine S-Klasse oder 7er BMW sondern nen grossen Citroen,auch das soll es geben.(Und beschwört auch garantiert keinen Sozialneid auf)
    Gruss
    voyager

  5. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard

    #5
    Wenn man Federbeine austauscht, die schon merklich abgebaut haben, kommen einem die neuen natürlich erstmal super vor.
    Aber ich denke, wenn TT Ex-WP-Spezis unter Vertrag hat, können die TT Federbeine nicht so schlecht sein. Man muss eher berücksichtigen, für welchen Zweck TT die Federbeine konstruiert hat: für Reisen mit höherer Zuladung und Einsatz im Gelände. Vielleicht in der Ausrichtung und Konsequenz eine Marktlücke (?)
    Für den reinen Straßenbetrieb werden die eher nicht passen.
    Ist doch schön, immer mehr Auswahl und Konkurrenz zu haben an Fahrwerkstechnik. Für uns Kunden auf jeden Fall gut.


 

Ähnliche Themen

  1. Ist schon jemand mit den Federbeinen von Hyperpro in der GS unterwegs ?
    Von Bandeskunzler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 15:08
  2. Touratec Ölkühlerschutz ...
    Von rsbHunter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 10:10
  3. Biete Sonstiges Touratec Sitzbank
    Von franko im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 16:57
  4. Touratec Doppelscheinwerfer
    Von Q63 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 08:20
  5. Kamera: Befestigung an den Federbeinen?
    Von litle im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 11:59