Ergebnis 1 bis 10 von 10

Wieder fragt ein Neuer :-)

Erstellt von der_maggus, 04.04.2016, 15:09 Uhr · 9 Antworten · 1.386 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2016
    Beiträge
    4

    Frage Wieder fragt ein Neuer :-)

    #1
    Hallo zusammen

    Wie in meiner Vorstellung hier: (Hallo zusammen) bereits geschrieben habe, bin ich auf der Suche nach einer geeigneten GS für mich und mein Weibchen.

    Es gibt ja unzählige Angebote auf den diversen Plattformen - und ehrlich gesagt sieht man da den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr... Ich hab mir da zwar schon ein paar Favoriten rausgesucht die, zumindest für mich, interessant klingen.
    Meine Geschmacksrichtung bei der GS geht in Richtung ab BJ 2009 oder 2010 und es darf auch (sehr gerne) eine Adventure sein.
    Mein Budget hätte ich bei 10.000,- festgelegt - weniger ist natürlich immer gut ;-)

    Meine Fragen an euch sind (erstmal):

    Kann man eine GS die bereits einen Kilometerstand jenseits der 40 oder 50TSD hat getrost und ruhigen Gewissens kaufen? Schließlich sollte der Motor noch ein paar TSD km halten....

    Worauf sollt man besonders achten bei einem solchen Moped?

    Danke schonmal für euere Hilfe

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #2
    Eigentlich, wie bei jedem Fahrzeug, dass die Inspektionen regelmässig gemacht wurden. Bezüglich der Laufleistung würde ich mir nicht so die Gedanken machen. Meine, Bj 2011, hat jetzt über 70.000km drauf und war erst mit 45.000km richtig eingefahren. Merkt man daran, dass der Ölverbrauch merklich nach unten geht.
    Die 1200'er, ab Bj 2010 (TÜ), sind scheinbar die Ausgereiftesten der Luftgekühlten.
    Hat das Fahrzeug ESA, würde ich mir an Deiner Stelle mal die Stoßdämpfer vorn und hinten anschauen. Die neigen scheinbar dazu ab einer höheren Laufleistung undicht zu werden.

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.113

    Standard

    #3
    Hallo Markus,


    natürlich ist kein mechanisch-technisches Gerät unkaputtbar, ...doch mit etwas Herz und Hirn für die Technik halten die Dinger ewig!

    500.000Km-Bericht R 1100 GS '97


    400 000 Km mit ADV vom 27.03.07 bis zum 01.0812


    Wenn Du eine bei einem Händler holst, hast Du wenigstens Gewährleistung bei versteckten Mängeln! ... Und für 10.000.-€
    bekommst Du bestimmt eine schöne ADV MÜ oder sogar TÜ !!


    Grüßle

    der GS-Flüsterer

  4. Registriert seit
    04.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    #4
    Ähm.....Ist dem Kollegen das Komma verrutscht?
    500.000 km? Echt jetzt? :-o
    Krasses Pferd :-D

    Mü ist vermutlich Modellüberarbeitung / Facelift?
    Für was steht Tü?

  5. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    267

    Standard

    #5
    TÜ= technische überarbeitung

  6. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #6
    Moin,

    TÜ bedeutet vor allem einen überarbeiteten Motor mit DOHC-Zylinderköpfen. Angeblich soll dieses Modell das beste aller luftgekühlten sein. Erkennbar ist es sofort daran, dass sich der Öleinfüllstöpsel nicht mehr im linken, sondern im rechten Ventildeckel befindet.

  7. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #7
    Habe von einer MÜ (2009) auf eine TÜ (2013) gewechselt und kann bestätigen, dass der Motor nochmal (wesentlich) besser ist. Läuft ruhiger und zieht glatt durch. Man meint sogar, dass der Motor mehr als +5PS hat.

    Soweit meine subjektiven Eindrücke.

    Gruß

    Snake28

  8. Registriert seit
    04.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    #8
    Danke euch schonmal für eure schnelle und nette Hilfe - auch wenn vermutlich schon etliche Leute vor mir die gleiche Frage gestellt haben....


    Wenn noch jemand einen Tipp abgeben mag oder Ratschläge los werden möchte - immer raus damit

  9. Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    #9
    Hallo Maggus,

    ich kann mich nur anschließen.
    Von 1100 GS / 1150 GS / 1150 GS Adventure nun direkt auf eine R 1200 GS Tü.
    Vorher eine 12er MÜ Probegefahren, hatte mich irgendwie nicht ganz überzeugt, mag eine
    subjektive Einschätzung gewesen sein.
    In allen Belangen eine deutliche Steigerung incl. Ergonomie die 12er.
    Freue mich auf jeden Kilometer mit ihr.

    Grüße aus dem Elsass

    meine-1200-gs.jpg

  10. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #10
    Ich bin von einer 1994er R1100GS auf eine 2011er R1200GS TÜ mit ESA gewechselt. Sicherlich ist der Motor ein Riesenschritt nach vorne, aber Handlichkeit und das Verhalten des Fahrwerks sind die wirklich eklatanten Unterschiede.


 

Ähnliche Themen

  1. Wieder so ein Neuer
    Von maadmax im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 16:59
  2. Wieder mal ein Neuer
    Von huub im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 20:57
  3. Wieder ein Neuer....
    Von Tuttlbär im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 09:55
  4. Wieder ein Neuer
    Von Wuffi im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2005, 07:36
  5. schon wieder ein neuer
    Von Bretzel im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2004, 01:08