Ergebnis 1 bis 5 von 5

Windschildflattern

Erstellt von hardcore, 04.10.2014, 20:07 Uhr · 4 Antworten · 859 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.06.2013
    Beiträge
    7

    Unglücklich Windschildflattern

    #1
    Servus zusammen,

    folgendes Problem bei meiner 90 Jahre Adventure : Windschild flattert ab 120 KM/H dermaßen, zusätzlich wackelt die Tachoeinheit mit, so das man nichts mehr erkennen kann.Auf dem Mittelbügel habe ich den Touratech Navihalter verbaut und logo hier das gleiche. Mein Freundlicher meinte nun das liegt an den Heidenau K 60 Scout. Die haben nunmehr ca. 7000 km runter, aber eigentlich noch gut Profil. Nächster Satz Reifen liegt auch schon da : Conti TKC 80....Soll ich die nun wegschmeissen oder was???? Hatte den Scout auf meiner 1100er, 1150er ohne Probleme bis zur Grenze runtergefahren. Die Dicke zickt nun rum...Hat jemand ähnliches mit seiner erlebt? Möchte nicht unbedingt wieder Strassenreifen nur zum testen aufziehen, da wir halt auch gerne im Gelände rumwühlen. Vielen Dank und Gruß aus Mannheim.

  2. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    121

    Standard

    #2
    Servus aus viernheim ich habe auf meiner adventure auch den k60 scout mit ziemlich genau 7Tkm laufleistung und ein navi im Cockpit... Was soll ich sagen, bei mir wackelt weder die Scheibe noch tacho oder navi irgendwie extrem!! Ich würde an deiner stelle mal genauer schauen ob irgend etwas locker oder gebrochen ist, denn normal scheint es nicht zu sein.

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #3
    Ich habe auch das ADV-Schild drauf und hatte das gleiche Problem zu Anfang. Die Lösung war relativ einfach. Du musst die Kunststoffknebelschrauben seitlich wirklich bis zum Anschlag anziehen, dann ist Ruhe. Einfach mit der Hand oben am Rand wackeln, so merkst Du wann es fest genug ist.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    11.06.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    #4
    Danke für die Antworten,aber Schrauben sind definitiv alles fest...Ich werde Sie wieder zum Freundlichen bringen.Hätten die mir ja auch sagen können,das es sich um eine Attrappe handelt, und nur mit Strassenreifen zu bewegen ist....

  5. Registriert seit
    11.06.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    #5
    Hallo zusammen.....
    wir habens rausgefunden!!!!!!!! Schuld an den oben genannten Symptomen war nicht der Vorder- sondern der Hinterreifen. Hat wohl irgendwo nen Höhenschlag erhalten. Hatte ich allerdings bisher noch nie,wenns vorne wackelt und scheppert,dann sucht man halt auch vorne. Mittlerweile sind die Conti TKC montiert und eingefahren....Hätte ich nicht gedacht,das die so Spass machen!!!!!
    Allzeit Gute Fahrt.....