Ergebnis 1 bis 10 von 10

1100 GS zieht manchmal nicht richtig

Erstellt von ConCologne, 13.04.2007, 22:41 Uhr · 9 Antworten · 1.723 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    24

    Beitrag 1100 GS zieht manchmal nicht richtig

    #1
    Hallo zusammen,

    meine 99er 1100 hat ab und an eine merkwürdige angewohnheit.

    Beim Fahren wirkt es so, als wurde jemand von vorne "gegendrücken", quasie bremsen. Läuft dann auch etwas unruhiger.
    Das ist nur kurz so, aber dann geht es wieder eine weile.

    Ich habe erst an die Benzinfilter gedacht.

    ABER, bevor ich anfange zu suchen und basteln (ich hatte auch schon mein Gaszugerlebnis), hat vielleicht jemand einen Tip von Euch.

    Gruß
    Concologne

  2. Registriert seit
    13.04.2006
    Beiträge
    423

    Standard

    #2
    lass doch mal dein Kupplungsspiel überprüfen.

  3. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    24

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von nERgie
    lass doch mal dein Kupplungsspiel überprüfen.
    Das war es leider auch nicht.

    Also bin ich zu BWM gefahren und die Antwort hat mir nicht gefallen.
    "Das haben wir noch nicht gehabt. Da werden wir mal suchen müssen."

    Fortsetzung folgt ...

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #4
    Hi
    Das riecht nach sterbendem Hallgeber. Was macht denn der Drehzahlmesser in diesem Fall? Zuckt wie blöde? (muss nicht sein, wäre aber eindeutiges Indiz).
    Wenn der Motor dann auch noch schlecht anspringt wenn er kalt ist ist es eindeutig. 4V Hallschrankenplatte testen
    Kann aber auch sein, dass es die Zündspule ist wenn sonst keine Symptome auftreten und es nur bei warmem Motor passiert.
    gerd

  5. Registriert seit
    19.10.2006
    Beiträge
    260

    Standard

    #5
    Hi,

    hast du das Problem auch bei Leerlauf? Meine Q hatte ein ähnliches Problem. Erst bei höheren Drehzahlen lief sie ruhig. Bis 3000/3500 1/min hatte ich ein Rodeopferd.
    Bei meiner war´s ein Kabelbruch der Lamdasonde. Vielleicht sollest du das mal checken lassen.

    Gruß

    mrtom

  6. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    24

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi
    Das riecht nach sterbendem Hallgeber. Was macht denn der Drehzahlmesser in diesem Fall? Zuckt wie blöde? (muss nicht sein, wäre aber eindeutiges Indiz).
    Wenn der Motor dann auch noch schlecht anspringt wenn er kalt ist ist es eindeutig. 4V Hallschrankenplatte testen
    Kann aber auch sein, dass es die Zündspule ist wenn sonst keine Symptome auftreten und es nur bei warmem Motor passiert.
    gerd
    Nicht nur im Leerlauf und unabhängig von der "Temperatur".
    Bei 140 km/h auf der Autobahn war auf einmal kurzfristig das Gas weg.
    Dann läuft sie wieder eine Zeitlang auch im Leerlauf und plötzlich sink die bis auf 700 U/m ab und langsam wieder rauf.

  7. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    24

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von MrTom
    Hi,

    hast du das Problem auch bei Leerlauf? Meine Q hatte ein ähnliches Problem. Erst bei höheren Drehzahlen lief sie ruhig. Bis 3000/3500 1/min hatte ich ein Rodeopferd.
    Bei meiner war´s ein Kabelbruch der Lamdasonde. Vielleicht sollest du das mal checken lassen.

    Gruß

    mrtom
    Im Leerlauf nur manchmal. Und bocken tut sie auch nicht.

    Jetzt steht sie bei BMW und ich warte täglich auf eine Schreckensmeldung :-(

  8. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Beitrag

    #8
    Zitat Zitat von ConCologne
    Im Leerlauf nur manchmal. Und bocken tut sie auch nicht.

    Jetzt steht sie bei BMW und ich warte täglich auf eine Schreckensmeldung :-(
    Moin, moin,

    ich tippe wie Gerd auf den Hallgeber. Hatte ich auch mal, auch bei einer 99er Kuh. Die GS zog nicht ordentlich und ein paar km später bin ich dann liegen geblieben. Die Reparatur ist nicht sehr dramatisch, also ruhig Blut.

  9. frank69 Gast

    Standard

    #9
    Hallihallo !

    Auch wenn´s unwhrscheinlich ist, ich hatte ein Zündschloß mit Wackelkontakt auf der Schaltplatine, allerdings bei meiner Pegaso 650. Die Sympthome ware ähnlich, wenn auch nicht gleich. Kurzzeitig und in unregelmäßigen Abständen war einfach der Saft weg. Wurde dann immer schlimmer, bis zum Liegenbleiben. Aber wie gesagt, unwahrscheinlich aber möglich...

    Viel Erfolg noch,

    Frank

  10. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    24

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von ConCologne
    Hallo zusammen,

    meine 99er 1100 hat ab und an eine merkwürdige angewohnheit.

    Beim Fahren wirkt es so, als wurde jemand von vorne "gegendrücken", quasie bremsen. Läuft dann auch etwas unruhiger.
    Das ist nur kurz so, aber dann geht es wieder eine weile.

    Ich habe erst an die Benzinfilter gedacht.

    ABER, bevor ich anfange zu suchen und basteln (ich hatte auch schon mein Gaszugerlebnis), hat vielleicht jemand einen Tip von Euch.

    Gruß
    Concologne
    Liebe GS Fan Gemeinde,
    die Lambdasonde war defekt und mußte ausgetauscht werden.
    Der Spaß hat mich 285 € in der BMW Fachwerkstatt in Bonn gekostet.
    Jetzt läuft Sie wieder.


 

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Motor zieht nicht gleichmäßig durch
    Von sterni im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 19:38
  2. Q springt manchmal nicht an
    Von Lone Ranger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 13:06
  3. So ab 130 zieht meine GSA im 6. nicht mehr so richtig
    Von flodur im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 16:36
  4. R 1100 GS: Batterie zieht sich leer!
    Von Dars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 15:13
  5. 1100 GS läuft nicht mehr richtig
    Von frank69 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:13