Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

ABS-Relais r1100gs?

Erstellt von norbert-ac, 27.12.2013, 19:34 Uhr · 11 Antworten · 1.661 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    12

    Frage ABS-Relais r1100gs?

    #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mal ein paar Fragen zum Abs-Relais:
    Woran erkenne ich das Relais im Sicherungskasten?
    ....und was muß ich beim ersetzen beachten?
    Dazu, mit welchen Unkosten darf man dann rechnen?

    Ich möchte das Relais wechseln, da es immer mal wieder vorkommt, daß nach dem Start das Abs komplett ausfällt. Zurück gesetzt, geht dann wieder alles für Wochen. Der Modulator scheint auch ok, denn man merkt beim bremsentest das entsprechende klack/klack. Die Radsensoren können es aus meiner Sicht auch nicht sein, denn das würde man ja ständig direkt beim erstmaligen Anfahren merken und das Abs sofort wieder ausfallen

    Besten Dank im Voraus für Eure Infos.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #2
    Hi
    4V Zentralelektrikkasten; der Zugang
    Max. 8 EUR. Allerdings wird es nicht am Relais liegen.
    gerd

  3. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #3
    Hallo Gerd,

    erstmal vielen Dank für Deine Info.

    Wo würdest Du denn den Fehler vermuten, wenn es nicht das normale Abs-Relais ist, ggfs. das Relais im Druckmodulator?

    mfg norbert.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #4
    Hi
    Da hätte ich die Batterie oder den Anlasser im Verdacht. Ist erstere "etwas schwächlich" sinkt die Spannung beim Anlassen unter den Schwellwert und es wird ein Fehler gespeichert. Zweite Möglichkeit ist ein schwergängiger Anlasser. Ob der verdreckt ist, einen einzelnen Schluss am Kommutator hat oder sich ein Magnet löst ist egal. Er zieht haufenweise Strom, der Schwellwert wird unterschritten UND die Batterie wird stark belastet.
    Gegen ABS-Fehler hilft vorbeugend das Ding ab und an mal arbeiten zu lassen, sprich auf nasser Fahrbahn die Räder zum Blockieren zu bringen (ist weniger leicht als man denkt!). Nicht grad' in einer Kurve, auch nicht wenn direkt hinter Dir einer ist.
    Es geht auch bei trockener Bahn aber da braucht's richtig Anlauf und das Risiko ist höher.
    4V Die ABS Kontrollichtchen blinken
    Anlasser defekt durch lockere Magnete
    4V Anlasser streikt
    gerd

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #5
    grundsätzlich schliesse ich mich gerds ausführungen an.
    das einzige, was mich stutzig macht, ist dies:
    Zitat Zitat von norbert-ac Beitrag anzeigen
    ... nach dem Start das Abs komplett ausfällt. Zurück gesetzt, geht dann wieder alles für Wochen. ...
    ist der fehler beim nächsten start automatisch weg, oder blinkt der karren solange, bis der fehler gelöscht wird?

    "gerds fehler" muss man nicht zwingend löschen, sie sind zwar im speicher registriert, aber das abs funktioniert bei neustart trotzdem (wenn die mindestspannung nicht wieder unterschritten wird).

  6. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    12

    Daumen hoch

    #6
    Hallo Gerd,

    besten Dank für Deine umfangreichen Infos!

    Daran hätte ich nicht gedacht. Das werde ich demnächst mal grundsätzlich prüfen.

    Mfg norbert.

  7. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #7
    Hallo Larsi,

    ja das abs ist im Fehlerfall solange abgeschaltet (wechselnd blinkend), bis der Fehler gelöscht ist. Danach ist wieder alles ok.

    schon alles sehr merkwürdig.

    ich werde als Nächstes mal die Anschlüsse am Anlasser prüfen.

    Zusatzinfo:
    Die Batterie wurde Anfang 2013 gegen eine Gel-Batterie getauscht und der Anlasser ist ca. 3 Jahre alt.

    Übrigens nochmal besten Dank für Eure Infos!

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #8
    Hi
    Irgendeine Chingtschong Batterie oder ein halbwegs bekannter Name?
    Ein Bekannter hatte das gleiche Argument ("Batterie ist Batterie und die war günstig") und war platt als es mit meiner, damals 6 Jahre alten Batterie, klappte und mit seiner neuen nicht. Auch nicht nach 12 h am Ladegerät.
    gerd

  9. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #9
    Hallo Gerd,

    nein es ist keine Billigbatterie installiert, sondern eine originale BMW-Gelbatterie. Die wurde mir vom BMW-Teiledienst empfohlen.

    mfg norbert

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von norbert-ac Beitrag anzeigen
    Hallo Larsi,

    ja das abs ist im Fehlerfall solange abgeschaltet (wechselnd blinkend), bis der Fehler gelöscht ist. Danach ist wieder alles ok.
    ...
    dann würde uns jetzt der fehlercode helfen.
    man kann fehler auslesen, nicht nur löschen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS Relais defekt?
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.10.2016, 18:19
  2. LED Blinker Relais
    Von Tazz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 22:18
  3. R 1100 GS Relais
    Von XXX im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 16:00
  4. ABS Relais hängt
    Von guinoti im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 17:57
  5. ABS Relais die Sounsovielte
    Von lemmi+Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 19:58