Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Boosterplug - hat jemand Erfahrung?

Erstellt von sampleman, 24.04.2013, 23:44 Uhr · 17 Antworten · 13.516 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard Boosterplug - hat jemand Erfahrung?

    #1
    Hallo Leute, ich bin bei EBay gerade auf etwas gestoßen:

    BoosterPlug BMW R1100GS - Plug and Play and Enjoy - Forget the Power Commander | eBay

    Das Teil wird zwischen Temperatursensor am Luftfiltergehäuse und Anschluss an die Motronic gestöpselt und gaukelt der Motronic eine um zehn Grad niedrigere Außentemperatur vor. Das Resultat soll eine Spritanreicherung und damit ein kraftvollerer Motorlauf sein. Hört sich zu gut an um wahr zu sein.

    Hat jemand mit dem Teil an der 1100er Erfahrungen?

  2. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard

    #2
    Hi Sampleman,

    ja ich.

    Fahre zwar die Billiglösung und hab mir dies selbst zusammengebaut, allerdings nur mit dem 10 K-Ohm Widerstand + Schalter, also ohne Temperaturmessung.

    Ulf Penner hatte dies auch mal an einer 1200er GS probiert, siehe hier: BMW R1200GS Widerstandstuning, Motortuning.

    Da ganze bringt laut Popometer keine Mehrleistung, aber m.E. läuft der Boxer viele "geschmeidiger", Choke kann früher rein, von unten raus besser zu fahren, meine fast zu behaupten immer einen Gang höher fahren zu können (schlecht zu beschreiben).

    Hat mit den Steckern unter 10 Euro gekostet.

    Bei Interresse kann ich dir die Bezugsanschrift der Stecker nennen, kann "Mann" selbst machen.

    mfg

    benzler

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #3
    Hi Benzler, das hört sich spannend an. Die Bezugsquelle für die Stecker würde mich interessieren.

  4. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard

    #4
    Hi Sampleman,

    bitteschön:

    Kalishop - AMP JPT Set 2-polig 0,5-1,0mm² Kali-1302

    mfg

    benzler

  5. Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    64

    Standard

    #5
    Hast du evtl. auch noch einen Bauplan?
    Lötkolben kann ich schwingen

    Gruß aus Ostfriesland

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #6
    Hi
    Wenn Du einen starken Magneten in's Luftfiltergehäuse klebst bringt das mehr.
    Ist der Motor erst mal warm und somit die Lambdaregelung in Betrieb, dann versucht die Motronik aufghrund der "niedrigen" Temperatur etwas fetteres Gemisch zu verwenden, also länger einzuspritzen. Die Lambdasonde sagt allerdings "alles Quatsch" und die Motronik regelt auf "normal". Die Mimik ist nur im Kaltlauf wirksam. Theoretisch auch bei mehr als 75 Grad Drosselklappenöffnung (Volksmund "Vollgas"; Lambdaregelung =aus) aber da ist sie so schlau und ignoriert den Parameter "Aussenlufttemperatur".
    Der Magnet richtet die Luftmoleküle aus und sie strömen gerichtet und mit weniger Verwirbelungen durch die Kanäle.
    gerd

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Ist der Motor erst mal warm und somit die Lambdaregelung in Betrieb, dann versucht die Motronik aufghrund der "niedrigen" Temperatur etwas fetteres Gemisch zu verwenden, also länger einzuspritzen. Die Lambdasonde sagt allerdings "alles Quatsch" und die Motronik regelt auf "normal". Die Mimik ist nur im Kaltlauf wirksam.
    Das wäre ja schon mal was. Ich habe gerade diese AMP-Stecker bestellt, zwei Paar kosten inklusive Versand gut 13 Euro. Der "Schaltplan" sieht IMHO so aus, dass man in die Leitung einen 10-K-Ohm Widerstand einlötet (Polung egal). Außerdem - wenn man das will - einen Schalter parallel zum Widerstand schaltet, so dass man bei Bedarf die Geschichte an- oder ausschalten kann. Ich bin wegen des Schalters noch etwas unentschlossen. Wenn es darum geht, die Geschichte für den TÜV zu deaktivieren, kann man einfach die Sitzbank abnehmen, die Steckverbindung mit dem Widerstand abstöpseln und den Urzustand wiederherstellen. Wenn man die Geschichte wirklich komfortabel während der Fahrt an- und ausschalten will, braucht man tatsächlich einen Schalter, aber der muss dannn von außen zugänglich und wasserdicht sein. Aber ich gehe bislang davon aus, dass das eigentlich nicht nötig sein sollte. Wenn maan einen Schalter einbaut und den unter der Sitzbank versteckt, dann kann man auch gleich das Kabel ausstöpseln. Oder was meint ihr?

    Kurz: Die Geschichte kostet so viel wie zwei Bier, lässt sich einfach basteln und macht wohl nichts dauerhaft kaputt. Deshalb werde ich sie einfach mal ausprobieren.

  8. Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    288

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi

    Der Magnet richtet die Luftmoleküle aus und sie strömen gerichtet und mit weniger Verwirbelungen durch die Kanäle.
    gerd
    Sollte aber bei Vollmond montiert werden, sonst funktioniert es nicht.

  9. Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    64

    Standard

    #9
    Der Magnet richtet die Luftmoleküle aus und sie strömen gerichtet und mit weniger Verwirbelungen durch die Kanäle.
    Das mit dem Vollmond ist nicht ganz richtig. Alles andere erscheint mir völlig logisch.

    Es muß allerdings ein Magnet mit 2 Südpolen sein, weil sich die Ausrichtung der Luftmolekühle wieder aufhebt und der Magnet kann seine Arbeit nicht richtig vollziehen.
    Nicht böse gemeint Gerd, aber der Vollständigkeit wegen möchte ich dir diese Kleinigkeit noch mitteilen

    Gruß

  10. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard

    #10
    Hi Sampleman,

    Gerd kann schon Recht haben, aber Ulf Penner ist auch kein Unwissender.

    Und für den Preis kann man(n) sowas ruhig mal probieren.

    Wie gesagt keine Mehrleistung, aber laut meinem Befinden läuft die GS "geschmeidiger".

    Auch wenn´s Einbildung ist, laß die andren ruhig reden...

    Und berichte mal.

    mfg

    benzler


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fliegeneliminator - hat jemand Erfahrung ?
    Von Andi1965 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 21:43
  2. Hat jemand Erfahrung mit Siebenrock bei R 100 GS
    Von Boogiessundance im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 19:24
  3. GPS-Karte für Ukraine - Hat jemand Erfahrung?
    Von moto-adventure.ch im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 16:54
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 19:17
  5. Hat jemand Erfahrung mit dem MCE KAROO ???
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 16:34