Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Boosterplug - hat jemand Erfahrung?

Erstellt von sampleman, 24.04.2013, 23:44 Uhr · 17 Antworten · 13.549 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #11
    So, ich habs getan. Dank Benzlers Tipp zwei Paar AMP-Stecker bestellt, das Paar kostet 3,19 Euro, zwei Paar mit Versand kamen auf 13,28 Euro. Dann im lokalen Elektroladen 10-Kilo-Ohm-Widerstände gekauft (10 Stück kosten 35 Cent), dann die Geschichte verlötet: Zwei Stück Litze genommen (ca. 20 cm lang), ein Stück geteilt und einen Widerstand reingelötet (Polung egal), dann Schrumpfschlauch drüber. Dann bei beiden Kabeln die beiliegenden Silikon-Dichtungen draufgesteckt, dann die entsprechenden Kontakte für die AMP-Stecker drangequetscht (hier hilft eine dünne Quetschzange, eine Kombizange ist reichlich breit), dann die Dichtungen in die Stecker geschoben, die beiden Kabel noch mit einer Lage Isolierband isoliert und in das Kabel eingeschleift, das oben zum Temperatursensor auf dem Luftfiltergehäuse führt. Wenn man keine Übung hat und sorgfältig arbeitet, ist das eine halbe Stunde Arbeit. Routiniers brauchen vermutlich keine zehn Minuten.

    Danach Kaltstart. Die Maschine lief sofort etwas ruhiger und zog bei niedrigen Drehzahlen besser durch. Im 5. Gang bei 2.000/min Beschleunigen geht jetzt deutlich besser als vorher. In der Stadt kann man quasi einen Gang höher fahren. Das sonst manchmal spürbare Konstantfahrruckeln erschien mir etwas geringer. Dann habe ich sie mal kurz über die Autobahn gescheucht - kein Unterschied zu sonst.

    Von der Performance her ein schöner Erfolg mit geringem Einsatz. Das Verbauen eines extra Schalters habe ich mir verkniffen, ich wüsste nicht, wozu der gut sein soll. Wenn das Kabel stört, ist es in einer Minute ausgebaut.

    Wie sich das im Alltag macht, werde ich euch mitteilen, wenn ich es weiß.

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Der Magnet richtet die Luftmoleküle aus und sie strömen gerichtet und mit weniger Verwirbelungen durch die Kanäle.
    gerd
    Ich hab mir einen Föhn in den Ansaugtrakt gesteckt.Bringt minimum 5PS.

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #13
    und wat sacht Deine Frau dazu das du ihr den Föhn klaust

  4. Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    90

    Standard

    #14
    Hallo an alle Widerstandstuning-Interessierten,
    siehe: F800-Forum.de - F 800 GS - F 800 R - F 800 S - F 800 ST - F 800 GT • Thema anzeigen - Widerstandstuning - temperaturkompensiert zum Eigenbau
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken r-tuning.jpg  

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #15
    Update: ich habe mein Widerstandskabel inzwischen wieder rausgenommen, weil der Mehrverbrauch doch signifikant war: Vorher (und nachher) kam ich auf 350 km mit einer Tankfüllung. Mit Kabel waren es nur noch knapp 300. Das hat mir nicht getaugt. Andererseits: Es lässt sich ja in einer Minute wieder reinstöpseln.

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #16
    Ich habs auch gemacht, ganz Einfach mit 2 Litzen, eine mit dem Widerstand und beide mit den nötigen
    Vater/Mutter Kontakte, Alles schön mit Schrumpfschlauch isoliert und akurat befestigt.
    Bin heute Abend eine öfters gefahrene Pässe - Runde ( ca. 180 km ) gefahren. Und siehe da, auch bei mir
    stellte sich ein geschmeidigerer Motorlauf ein, vor allem das Gas anlegen aus niedrigen Drehzahlen
    war viel weicher, dadurch ergibt sich eine sauberere Linie in den Spitzkehren( Tremola/ Gotthard),
    einfach entspannter zu fahren. Den verbrauch werde ich beobachte, wenn dieser im Rahmen bleibt
    wird das Provisorium zum Definitivum.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IVS_02_03_Tremola.jpg 
Hits:	1218 
Größe:	27,9 KB 
ID:	169187

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #17
    Offenbar ist es von Belang, ob man eine Lambda-Sonde hat oder nicht.
    Bei mir hat der Widerstand rein gar nichts gebracht. Null,null.
    Meine ist BJ 99 und dadurch mit Lamda-Sonde.

  8. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    102

    Standard

    #18
    Und wer nen Poti hat dreht einfach auf ein wenig fetter, mehr macht das schummeln am Fühler auch net.
    Tuning
    Mehr Sprit braucht mehr Luft
    Beides zusammen muss dann auch in den Motor ( andere Steuerzeiten / oder größere Wege )
    Dann muss mehr auch wieder raus. ( andere Steuerzeiten / optimierter Abgasstrom )
    Immer nur ein Teil zu verändern bringt meist nix, oft eher eine Verschlechterung.
    Fett ist gut bei hoher Dauerdrehzahl dann wirds nicht so heiß.
    Magerer bedeutet meist mehr Leistung weil Verbrennung sauberer.
    Wer also mehr Sprit reinpackt, sollte dann schonmal wenigstens über einen Texilfilter mit höherem
    Luftduchsatz nachdenken. Aber das wisst ihr ja alle schon oder steht betimmt schon im Forum.
    Viele Grüße Stefan vom Rande des Westerwalds


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fliegeneliminator - hat jemand Erfahrung ?
    Von Andi1965 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 21:43
  2. Hat jemand Erfahrung mit Siebenrock bei R 100 GS
    Von Boogiessundance im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 19:24
  3. GPS-Karte für Ukraine - Hat jemand Erfahrung?
    Von moto-adventure.ch im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 16:54
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 19:17
  5. Hat jemand Erfahrung mit dem MCE KAROO ???
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 16:34