Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Choke ist schwergängig

Erstellt von Iglu, 11.03.2009, 09:06 Uhr · 18 Antworten · 5.333 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    47

    Standard Choke ist schwergängig

    #1
    Hallo
    ich hoffe ihr könnt mir helfen, wenn ich den Choke ziehe bleibt der immer hängen, erst wenn ich unten am Gas ziehe schnallst er zurück.

    Nun wollte ich fragen ob man in den Zug oben Kriechöl hineintun kann, geht das und gibt das keine probleme.
    Ich weiss nicht ob das Modellabhängig ist, meine Kuh ist R1100GS Bj98.

    Sage schon mal im voraus danke.

    Gruß Iglu

  2. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #2
    Gutén Morgen,

    also den Choke kannst du gut ziehen, aber er geht nur sehr schwer wieder zurück, hab ich das Richtig verstanden?
    Ich hatte nämlich das gleiche Problem letztes Jahr an meiner 1150er. Da halt nur eins. Choke aufschrauben und innen die Mechanik anschauen, bei mir war die Befestigungsschraube verrostet und nach Tausch und ordentlicher schmierung funktioniert dies wieder einwandfrei...

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Marius

  3. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    47

    Lächeln Choke

    #3
    Hallo

    ja genau so ist es, er lässt sich gut ziehen aber nur schwer zurück, nur wenn ich unten an der Einspritzung am Gaszug ziehe geht er zurück.
    Muss man ihn unbedingt ausbauen, ich bin ehrlich ich baue nur ungern den ganzen Tank ab. Denn das problem liegt nicht oben am Choke sondern da wo er sich mit dem Gaszug trifft.

    Gruß iglu

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Iglu Beitrag anzeigen
    ...
    Denn das problem liegt nicht oben am Choke sondern da wo er sich mit dem Gaszug trifft.

    Gruß iglu
    ...also im Seilzugverteiler.
    Dann besorge dir am besten gleich einen Neuen. Es ist ein ziemliches Gefummel, den SV unter der Batterie herauszukriegen.
    Tanke runter und vor allem den Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung hinten abmachen. Der ist sonst ziemlich im Weg.
    Nach der Montage ist eine Synchro Pflicht, da du die Sekundärseilzüge lösen musst.

  5. Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Iglu Beitrag anzeigen
    Hallo
    ich hoffe ihr könnt mir helfen, wenn ich den Choke ziehe bleibt der immer hängen, erst wenn ich unten am Gas ziehe schnallst er zurück.
    Hallo,

    ich hab seit gestern ein ähnliches Problem.
    Bei mir liegt es allerdings oben am Choke-Hebel glaube ich.
    Ich kann den Choke-Hebel ziehen, er geht aber dann schwer wieder zurück, bzw. der hebel läßt sich zurückstellen, nur das Seil geht nicht wieder zurück und hängt sich aus der Führung vor dem Choke-Hebel aus.

    Wenn ich dann ein klein wenig am Gasgriff drehe oder vor dem Choke-Hebel am Seil ziehe schnellt das Seil wieder zurück in die Führung.

    Kann ich an der Verstellschraube vor dem Choke-Hebel oder am Choke-Hebel selbst etwas verstellen das sich das bessert?

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Flo2307 Beitrag anzeigen
    ...
    nur das Seil geht nicht wieder zurück und hängt sich aus der Führung vor dem Choke-Hebel aus.

    Wenn ich dann ein klein wenig am Gasgriff drehe oder vor dem Choke-Hebel am Seil ziehe schnellt das Seil wieder zurück in die Führung.
    ...
    Dann hast du genau das gleiche Problem. Du musst den Seilzugverteiler checken und evtl. ersetzen.
    Je nach Laufleistung bzw. Schwergängigkeit der Gaszüge würde ich diese direkt mit ersetzen.

  7. Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #7
    Verstehe, danke dann muß ich wohl zum wenns zu schlimm wird.
    Eine Gaszug - Schwergängigkeit kann ich nicht wirklich feststellen, Laufleistung ist 40.000 km, sollte ich trotzdem einen Wechsel des Gaszuges beim ansprechen?

    Choke aufschrauben und innen die Mechanik anschauen, bei mir war die Befestigungsschraube verrostet und nach Tausch und ordentlicher schmierung funktioniert dies wieder einwandfrei...
    wird dann wohl auch nicht funktionieren?

    Wozu dient konkret die Verstellschraube vor dem Choke-Hebel?

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    hab meine Chokezug ausgebaut..is sowieso blödsin bei der 11er,weil der nur die linke Seite anhebt,meine läuft auch ohne und 1 Fehlerproduzierendes Tail weniger

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    hab meine Chokezug ausgebaut..is sowieso blödsin bei der 11er,weil der nur die linke Seite anhebt,...
    Das ist Blödsinn.
    Bei der 11er ohne Seilzugverteiler wird über das Öffnen der DK links bei korrekter Verbindungszugeinstellung auch rechts geöffnet. Mit SV öffnen ebenfalls rechts und links (wenn alles vernünftig eingestellt ist).

  10. Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    79

    Standard

    #10
    Soweit ich mich erinnere, sollten die Gaszüge bei 30´km gewechselt werden.
    Mit der Einstellschraube kann man die Leerlaufdrehzahl bei gezogenem Choke einstellen.
    Ist ja kein Choke im herkömmlichen Sinn, sondern nur eine Drehzahlanhebung im Leerlauf. Deßhalb springt sie auch gut an, wenn Du etwas Gas gibst.

    Gruß Franz


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Choke defekt
    Von Dirty Todd im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 15:32
  2. Choke bei 1150GS?
    Von ttspieler im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 17:13
  3. Choke Bedienung?
    Von metta im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 18:31
  4. Choke Abdeckung für R1100GS
    Von Frau Hansen im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 08:57
  5. Choke selbstständig
    Von rrobi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 10:02