Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Diagnosefehler 1111 läßt sich nicht löschen.

Erstellt von Passauer, 12.10.2013, 11:24 Uhr · 38 Antworten · 4.470 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #21
    Leistungskit kann auch ein Chip im Steuergerät sein. Dann wiederum ist die Codiersteckerbelegung eine andere und ein vermeintlich falscher Stecker könnte der Richtige sein.

    Da es um einen Fehler im Motorlauf geht, der relativ plötzlich auftrat und eklatant ist, dürfte ein Fehler in der Lambdaregelung durch Abziehen der Sonde weg sein, daher würde ich alles weitere erst mal ohne Sonde testen. Eine Fehlerquelle weniger.

    Dann gab es mal die Info, beim Motorlauf ohne Ansaugrohre kämen Flammen aus dem Einlass. Das deutet für mich dahin, dass die Leerzündung beim Überschneidungs-OT zu spät kommt, nämlich erst im Ansaugtakt bevor das Ventil geschlossen ist.
    Damit müsste auch der Funke im Zünd-OT zu spät kommen.

    Dagegen aber spricht, dass ein neuer Hallgeber keine Änderung brachte.

    Was kann den Zündzeitpunkt noch verändern?


    Zwischenzeitlich dachte ich sich an so schräge Dinge wie einen mechanischen Fehler im Bereich Steuerkette, doch um beidseitig aufzutreten müsste es die Kette zwischen KW und Zwischenwelle sein ...


    Ich bin ja echt gespannt, was am Ende der Fehler gewesen ist.

  2. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #22
    Servus,
    offensichtlich bin ich zu dämlich um eine private Nachricht mit Anhang zu verschicken. Deswegen hänge ich die gewünschten Schaltpläne hier dran.
    So aber jetzt nichts wie ab in die Garage.scannen0001.jpgscannen0003.jpgscannen0004.jpgscannen0005.jpgscannen0006.jpgscannen0007.jpgscannen0008.jpgscannen0002.jpg

  3. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #23
    Hallo Andreas,
    wenn ein Rapid oder sonst was verbaut ist, dann ist die Frage ob der wie der Powercommander mit einer eigenen Lamdasonde arbeitet oder mit der Seriensonde.
    Beschreib do mal was umgebaut wurde was du weißst oder am Motorrad gesehen hast.
    Ein Leistungskit kann auch nur ein Luftfilter und ein grö0erer Ansaugtrichter mit Chip sein.

  4. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #24
    Servus Rainer und Forumgemeinde,
    es kommt wieder Licht ins Dunkel.

    Heutige Aktion. Tank runter und schauen wovor der BMW Mechaniker sich so fürchtet. Also was ich gesehen habe ist, dass der Touratech Blinkerrücksteller montiert ist. Mehr dazu unter der Frage Was ist das für ein Teil.

    Nun habe ich mal das Steuergerät rausgezwirbelt und Sie da, da steckt son ein Drecks Eprom drinnen. Ich vermute mal, dass das der Pelzbbub ist, der meine Q-Elsa das Husten beibrachte.

    Verbaut ist eine Zach-Auspuff Anlage ohne Kat, ein anderer dickerer Ansaugschnorchel (aus Carbon) ein K&N Luftfilter und dieses Epromteil mit der Aufschrift bbpower.de Prgrm: dgsdk Stage 1-4 8200 U/min und ursprünglich war die Codierung mit 6 mit 8 gebrückt. Entspricht dem oliven Codierstecker der R 1100s (soweit ich mittlerweile weiß)
    Alles weitere siehe Fotos.
    Was meint Ihr kann man das Teil wieder ausbauen, oder ist das komplette Steuergerät im A..
    Wer war das nochmal, der mir ein gebrauchtes Steuergerät angeboten hatte?
    Bitte nur an Angebote mit der ET-Nr. 1 342 747dscf0101.jpgdscf0103.jpg

  5. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #25
    Hi Andreas,
    ich wünsche Dir sehr, dass Deine Q wieder ordentlich ans Laufen kommt. Aber mal ehrlich: Mit ein paar mehr Details zu den Abweichungen zur Originalausstattung hättest Du im Sinne von besserer Diagnosestellung schon eher rausrücken sollen. Ok, ich muss relativieren: Haste so wahrscheinlich selber nicht gewusst...

    VG Marco

  6. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #26
    Hallo Andreas,
    demnach müste eine orginal Lambdasonde verbaut sein.
    Also den Codierstecker einbauen der drin war und nach der Lamdasonde schaun Stecker richtig drin, wenn ja auswechseln.
    Las das Steuergerät erst mal, der Chip muß nicht defekt sein, ist meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich.
    Das Blinkerteil dürfte keine Auswirkungen haben.
    Langsam vielleicht hat noch jemand einen orginal Chip. Ich schau mal nach der Nummer.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #27
    Solltest du den Chip gegen Original tauschen:
    Der Sockel auf dem der Chip sitzt, ist Teil des Tuningchips und muss bei Ausbau mit raus. Der originale Chip hat keinen solchen Sockel.

  8. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #28
    Servus Rainer,
    Du denkst eher weniger an einen defekt des Chips bzw. des Steuergeräts? Hab gerade im S-Boxer Forum gestöbert. Der Fehler 1111 mit dem Chip ist anscheinend normal.
    -Ich gehe davon aus, dass Du die ursprüngliche Codierung meinst 6 und 8.
    -Aber was meinst Du mit der Lambdasonde: "wenn richtig drin, dann auswechseln"?
    Hast Du die Vermutung, dass die Lambdasonde hinüber ist?

    Mann oh mann, hab gerade gegoogelt was dieser Chip kostet. 240 € !!! Dann schmeiß ich das Teil doch nicht gleich auf den Müll.
    Drosselklappenpoti habe ich bestellt. Da muss ich jetzt noch warten für die weiteren Tests.

    Wäre natürlich Klasse, wenn das Steuergerät und der Chip nicht im A.. sind. Aber was ist gehört dann noch da hin?

    Übrigens mechanische Fehler, wie z. B. Kompression kann ich ausschließen. Hab an beiden Zylindern zwischen 10 und 12 bar.

    Achja Sorry Rainer, falls Du noch Schaltpläne von der R 1100S ab Baujahr 2001 brauchst, die sind anscheind wieder extra. Hab ich gerade erst entdeckt. (Nur zur Info)

    Andreas

  9. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #29
    Servus Andreas,

    bevor DU Dir jetzt graue Haare wachsen laesst, wende Dich erstmal an Bernhard Bludau, der, der den Chip bzw. die Kennfelder darauf erstellt hat:

    Bernhard Bludau
    Düffelstrasse 22
    D - 53332 Bornheim

    tel: +49 (0) 2227 911 266
    fax: +49 (0) 2227 911 279
    mobil: +49 (0) 171 496 30 51

    Der Bernd ist ein ganz netter Kerl, der gerne weiter hilft! Der Chip von Bludau ist generell sehr gut; nur wenn natuerlich die falschen Kennfelder gesteckt sind, wird Deine Q auch nicht sauber laufen! Ich denke nicht, dass Dein Steuergeraet defekt ist, sondern evtl. einfach nur das falsche Kennfeld gesteckt - auch bezgl. des Fehlers wird Dir Bernd mehr Informationen geben koennen. Er ist ein wirklich alter Hase, und lange bevor es Powercommander etc gab hat
    er schon die ganzen Kennfelder der 4V Boxer programmiert..



    Gruesse

  10. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von ElchQ Beitrag anzeigen
    Servus Andreas,

    bevor DU Dir jetzt graue Haare wachsen laesst, wende Dich erstmal an Bernhard Bludau, der, der den Chip bzw. die Kennfelder darauf erstellt hat:

    Bernhard Bludau
    Düffelstrasse 22
    D - 53332 Bornheim

    tel: +49 (0) 2227 911 266
    fax: +49 (0) 2227 911 279
    mobil: +49 (0) 171 496 30 51

    Der Bernd ist ein ganz netter Kerl, der gerne weiter hilft! Der Chip von Bludau ist generell sehr gut; nur wenn natuerlich die falschen Kennfelder gesteckt sind, wird Deine Q auch nicht sauber laufen! Ich denke nicht, dass Dein Steuergeraet defekt ist, sondern evtl. einfach nur das falsche Kennfeld gesteckt - auch bezgl. des Fehlers wird Dir Bernd mehr Informationen geben koennen. Er ist ein wirklich alter Hase, und lange bevor es Powercommander etc gab hat
    er schon die ganzen Kennfelder der 4V Boxer programmiert..



    Gruesse
    Hallo Andreas,
    ruf an der Tipp ist sicher Gold richtig.
    Dann weißt du bestimmt mehr.
    Wenn sich bei BB nichts tut würde ich die Sonde tauschen, an einer Stelle anfangen und testen, aber nur wenn du keinen Rat bekommst.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navi läßt sich einschalten
    Von GSTroll im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 19:09
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 15:57
  3. R 1200 GS Adventure Hinteres Showa-Federbein läßt sich nicht wieder einbauen
    Von Ojo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 09:51
  4. Conti RoadAttack läßt sich nicht auswuchten
    Von Leo-HOL im Forum Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 13:48
  5. Öleinfüllschraube läßt sich nicht öffnen
    Von acryloss im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 11:01